Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

22.10.2017, 08:56

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Ideen gesucht

Ich denke, das sind alles sehr friedlich gesinnte Menschen. Das Gelände ist zugänglich und ich bin in ihrem Garten rumgelaufen, ohne daß mich jemand angesprochen hat. Ein kurzes "Hallo", das genügte. Sie huldigen eben einer bestimmten Glaubensrichtung. Mit einer Insel, auf der sich z.B. Gothics niedergelassen haben, hätte ich auch keine Probleme, obwohl das nun wirklich zwei völlig unterschiedliche Richtungen wären, aber die sind ebenso friedlich. Hier noch mal ein paar Bilder aus dem Gelände.

21.10.2017, 19:45

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Hallo aus Baumberg :-)

Hallo Namensvetter, nächstes Jahr soll unsere 5. (und vielleicht letzte altersbedingt) Schottlandreise starten. Hilfreich wäre es für die Planung, wenn Euch klar ist, auf was Ihr am meisten Wert legt. Natur (auch die Unbelebte), Wandern, Architektur, Essen-Trinken-Whisky, Geschichte und Kultur, Kontakt mit Einheimischen u.s.w. Wahrscheinlich mehrere davon, vermute ich. Wie soll die Reise erfolgen ? Flug und Mietwagen, eigenes Fahrzeug, WoMo/Zelt, fester Standort für wieviel Tage, Niveau der Unte...

21.10.2017, 19:28

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Ideen gesucht

Zitat von »charlotte« Kleiner Zwischenstand unserer Überlegungen: Wir suchen jetzt nach einem schönen Ferienhaus auf Arran oder auf Kintyrre oder in der Umgebung von Oban. Je nachdem wo wir fündig werden, werden wir dann hinfahren. Aber Priorität hat tatsächlich Arran! Voriges Jahr waren wir drei Tage auf Arran. Es stimmt, um die Insel einigeremaßen kennenzulernen einschl. Holy Island braucht es mindestens eine Woche, eher mehr. Das Lochranza Castle ist frei begehbar und von der Bauweise fand i...

01.09.2017, 21:52

Forenbeitrag von: »scotgeost«

7 Tage Autorundreise im August

Zitat von »Pastina« Ein kleiner Tipp, für alle die sich schon Zuhause auf den Linksverkehr vorbereiten wollen: wenn ihr mal Beifahrer seid, übt Schalten mit der linken Hand (natürlich in Absprache mit dem Fahrer ). Das hat mein Freund so gemacht und daher war das Schalten kein Problem. Da mußte ich jetzt schmunzeln. Haben wir auch so gemacht, aber nicht zum Lernen. Wir fuhren von Ambleside (Lake District) die Straße (Single Road) nach Broad Oak, da kommen zwei Pässe mit 30 bzw 35 % Steigung und...

01.09.2017, 21:24

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Sehenswertes zum Thema "Bergbau"...?

Erwähnenswert auch die Chromit-Abbaue auf Unst (Shetlands). Es existieren noch abgelegene Ruinenreste von Berggebäuden, die wir aber nicht besuchten. Es ist das Gebiet Nikka Vord bei Haroldswick. Die Fundmöglichkeiten sind sehr gut. Wir hatten dort viel Zeit, weil wir mit unserem "Hundefänger" zusammen mit einem Briten hinter der kleinen Ansiedlung (Shop, Tanke) campierten. Die schwarzen Chromitkörner sind in Dunit eingebettet. Das ist ein grünliches sehr basisches und eisenreiches Tiefengestein...

25.08.2017, 19:02

Forenbeitrag von: »scotgeost«

[Neulinge] Rundreise Pfingsten 2018

Zitat von »Rudolf« Cairngorms klingt auch sehr schön! Bin immer ein Fan von Gebirgslandschaften. Fotos die ich bei google gesehen habe machen aufjedenfall einen sehenswerten Eindruck Hier mal ein paar Eindrücke von den Cairngorms. Aufgenommen vom Gipfel des Cairngorm aus. Auf dem einen Foto siehst Du die Bergstation, unten links ein Stück vom Parkplatz der Talstation. Wir sind beide Etappen hochgelaufen. Es gibt da eine Regelung für besucher. Wimre ist das so, daß Du nur bis zur Bergstation dar...

06.08.2017, 21:08

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Transfer mit Fähre/Eurotunnel

Aus unseren Erfahrungen voriges Jahr kann ich nur sagen, daß wie künftig von der Fähre Calais - Dover Abstand nehmen werden und dafür die Verbindung Dünkirchen - Dover nehmen. Auf der Rückfahrt wurde uns von unseren britischen Freunden diese Verbindung empfohlen und die war etwa um die Hälfte billiger als über Calais. Allerdings fährt die Fähre über Dünkirchen nicht ganz so oft aber wir haben ja Zeit, da wir auch im Mini-WoMo übernachten.

24.07.2017, 09:50

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Edinburgh Gepäck aufbewahren, Parken

Wir haben immer in der Calton Road geparkt und zwar westlich der Eisenbahnbrücke beim Bahnhof. Ist zwar auch nicht kostenlos und im Vergleich mit deutschen Verhältnissen auch nicht billig, aber es ist sehr zentrumsnah und wir bekamen immer, auch in der Saison, einen Parkplatz. Auf Google Earth kannst Du sogar die parkenden Fahrzeuge in loser Reihe sehen und auch, daß da genug Platz dazwischen ist.

18.07.2017, 22:37

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Roadtrip im Norden

Wenn´s wirklich ein sooo besonderes Motiv ist, was man unbedingt auf Zelluloid, äh, den Chip bannen will, hilft nur, weiterfahren bis zur nächsten Gelegenheit (Seitenweg, Ausbuchtung oder andere ebene Stelle neben der Straße u.a.) und notfalls einige hundert Meter oder auch mehr zurück laufen. Haben wir auch schon mehr als einmal so gemacht, ohne jemanden zu behindern. Gerade beim Fotographieren geologischer Aufschlüsse, z.B Felswände an Straßen (sog. Road cutting) war das oft notwendig. Da ist ...

15.07.2017, 21:25

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Neuer Fotoapparat

Ist zwar nicht mehr das neueste Modell, aber mit meiner Panasonic Lumix DMC-FZ 150 komme ich auch bei Weitwinkelmotiven ganz gut zurecht. 24-facher optischer Zomm und 12.100.000 Pixel. Lt. techn. Daten Kleinbild-Äquivalent: 25 mm - 600 mm. Weitwinkel F2.8 bis F8.0. Aber fragt mich nicht, was das zu bedeuten hat. Die Fachleute unter Euch werden´s wissen. Wichtig für mich: Ich kann auch ganz kleine Objekte nah fotographieren und die Kamera ist recht Lichtstark. Fast finstere Grotte oder Gewölbe - ...

07.07.2017, 16:12

Forenbeitrag von: »scotgeost«

4wöchige Rundreise Mai 2018

Zitat von »Himbeerlimonade« @scotgeost, find ich klasse!!! Friert ihr nicht so ohne Heizung oder hast du was eingebaut? Das Argument mit dem Umziehen stimmt, wenn wir losziehen muss ich mich auch draußen an und ausziehn, aber da punktet unser Opel Movano mit Höhe im Vergleich zu eurem und da kann man sich mal eben ducken...Leider sind unsere Kinder zu empfindlich für kalte Nächte. Deshalb doch lieber Womo. Und für Spielrunden/gemütliches Abendessen eignet sich so ein Gefährt mit Sitzecke auch b...

06.07.2017, 17:28

Forenbeitrag von: »scotgeost«

4wöchige Rundreise Mai 2018

Zitat von »Matty« Wild Campen mit Auto ist nicht, was du meinst ist irgendwo nachts parken und hoffen es ist erlaubt. Es ist immer weniger erlaubt, weil es einfach zu sehr ueberhand genommen hat. Es gibt aber zahlreiche Campingplaetze, da kann man den Anhaenger abstellen und tagsueber in der Gegend rumfahren. Abends hat man dann sein Zimmer, und warme Duschen und Toiletten stehen zur Verfuegung Kann ich in so krasser Form nicht bestätigen. Wir fahren seit mehreren Jahren mit unserem zum Mini-Ho...

06.07.2017, 16:25

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Machbarkeitsfrage - Harris/Lewis

Das erste mal waren wir 2006 für drei Tage auf Lewis/Harris. Übernachtet in einem B&B in Crosbost. But of Lewis, Stornoway, Standing Stones, Aird Fenis-Gegend und Rundfahrt um Harris. Das war´s. Viel zu kurz. Deshalb haben wir uns voriges Jahr entschlossen, zusammen mit anderen westlichen Inseln (Rum, Arran, Raasay) noch mal die südl. Äußeren Hebriden zu besuchen. Abfahrt von Mallaig. Ein Schwerpunkt galt, wie konnte es bei mir anders sein, die Geologie (Mylonite des östl. Streifens von Uist, Ch...

18.06.2017, 22:05

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Schottland mit eigenem Auto?

Zitat von »Andrea« Hä? Das ist ja Quatsch. Da bleibt man einfach auf der linken Seite neben der Bucht stehen und lässt den Gegenverkehr in die Bucht ausweichen. Oder sehe ich da was falsch? Andrea, genau so halten wir es auch, wenn was entgegenkommt und nur eine Bucht rechts der Straße am nächsten ist. Die Briten haben sich alle freundlich bedankt, daß wir nicht darauf pochen, daß sie nicht schon weit vorn anhalten und warten müssen, bis ich vorbei bin. Kurz Lichtzeichen, und sie wissen Beschei...

28.05.2017, 22:33

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Fähre Hoek van Holland - Harwich

Diese Fähre nahmen wir 2000, als wir unsere erste UK-Reise begannen. Wir sind nun schon 5 Mal in UK/SCO gewesen, aber nie wieder mit dieser Fähre. M.E., rein gefühlsmäßig, gewinnt man gegenüber Calais/Dünkirchen - Dover nichts. Harwich liegt nicht viel weiter nördlich als Dover und Du mußt ein ganzes stück nur westwärts fahren. Schau mal auf die Übersichtskarte. Wir hatten nach Ankunft in Colchester übernachtet (auch vor der Rückfahrt) und sind dann Richtung York (Ü in Thirsk), danach weiter nac...

15.05.2017, 10:12

Forenbeitrag von: »scotgeost«

4wöchige Rundreise Mai 2018

Hallo Hannah, nur als Ergänzung zu stonemasons Beitrag. in Wanlokhead war ich 2000 mit Frau und Sohn (9 Jahre). Wir waren auch im Schaubergwerk. Die Erläuterungen des Bergführers waren allerdings alle in Englisch, konnte ich allerdings gut verstehen. Das mit Abstand größte Nugget von ca. 18 g wurde vor einigen Jahren von einem Kanadier gefunden. Es wurde mit 10.000 britischen Pfund eingeschätzt und ich glaube, es liegt jetzt in einem Museum. Im Internet kannst du es sehen. Wenn alles klappt, wil...

11.05.2017, 08:48

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Erste Schottlandreise - Unsicher mit B&B

Zitat von »Thraciel« Jetzt mal aus reiner Neugierde, machst du das beruflich oder ist das rein privates Interesse/Hobby von dir? Hallo Thraciel, auch wenn Geologe (neben Chemiker und Sprengmeister) einer meiner ersten Berufswünsche war (der allererste war Gärtner), so ist es doch Hobby geblieben, da ich in der Chemie gelandet bin. Allerdings besteht zwischen Geologie und Chemie ein enger Zusammenhang und ich kann chemische Kenntnisse beim Verständnis von Vorgängen der Gesteinsumwandlung/Mineral...

10.05.2017, 22:35

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Ernährung in Schottland

Zitat von »Yeti« Was mir zum Thema Ernährung in Schottland noch einfällt: Ich konnte ich Schottland keine Milch trinken. Ich weiß nicht, woran das lag, hier vertrage ich zwar auch nicht so viel, aber mal im Kaffee oder mal einen Kakao, das geht. Dort ging es gar nicht. Andere Milchprodukte wie Joghurt oder Käse waren aber kein Problem. Hast Du eine Lactose-Intoleranz und trinkst zu Hause nur die Lactosefreie ? Irgendein Unterschied wird schon zu finden sein. Ich trinke zu Hause ganz normale H-M...

10.05.2017, 09:22

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Erste Schottlandreise - Unsicher mit B&B

Zitat von »Thraciel« @scotgost Wird notiert hallo Thraciel, vermutlich sehen die meisten Touris hier nur bunte Steine. Mal kurz was dazu, was es hier so Besonderes gibt in ganz groben Zügen. Im Einzelnen ist das natürlich etwas komplizierter. Die ältesten Gesteine sind die grau, weißlich gebänderten Partien. Diese entstanden aus alten Sedimenten, Tonen, Sanden u.a. Durch tektonische Erdbewegungen gelangten diese in größere Tiefen (bis über 10 km). Sie wandelten sich dort unter dem enormen Druck...

09.05.2017, 19:37

Forenbeitrag von: »scotgeost«

Erste Schottlandreise - Unsicher mit B&B

Zitat von »stonemason« Wenn dir das Herumfahren soviel Spaß macht, dann fahr doch von Durness runter nach Laxford Ach auf die Gefahr hin, daß mich ceoltagael wieder als Klugscheißer bezeichnet (Ernährung in Schottland), aber trotzdem ein Tip. Fahre nicht achtlos an dem wohl einzigartigem Straßenaufschluss in den lewisischen Gneisen vorbei, die mit ihren knapp 3 Mrd. Jahren zu den ältesten Gesteinen Europas gehören. Der Aufschluss liegt wenige Kilometer vor Laxfort Bridge, wenn Du von Norden kom...