Sie sind nicht angemeldet.

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich
  • »Sonnenblume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

1

26.07.2015, 19:38

Was zählt zum Nordosten

Hallo,

Mitchell hat bei einem anderen Thema geschrieben, dass der Nordosten nicht so von Touristen besiedelt ist.

Ich habe nun die Frage: was wird zum Nordosten gezählt ? Ich persönlich hätte jetzt auch den Whiskytrail, Castletrail, Huntly, Cairngorms . . . zum Nordosten gezählt. Da ich immer im März fahre, sehen wir eh sehr, sehr wenig Touristen, ich hätte aber gedacht, dass diese Gegend auch zur Saison gut besucht ist.

Liege ich falsch, wenn ich dies auch zum Nordosten zähle ?

Wir hatten mal eine Woche ein Häuschen in Portsoy - von da aus kommt man super in diese ganzen Orte.

Gruß

Heike

grothey

Sparsamer Schotte

  • »grothey« ist männlich

Beiträge: 159

Wohnort: Edinburgh

  • Nachricht senden

2

26.07.2015, 21:12

Na, eigentlich Caithness, oder?

Aber Schottlandspezifisch ist meistens Aberdeenshire und Moray gemeint. Östlich der A9 und nördlich der Cairngorms. Die Caingorms selber würde ich jetzt nicht mehr als Nordosten bezeichnen. Ist eher zentral.

Ist schon etwas abseits der üblichen Touristenroute. Wir sind jeden Sommer für 2 Wochen am Nordrand der Cairngorms. Ich habe das Gefühl das es auch im Sommer wenige nicht-britische Touristen gibt. Eher Birdwatcher, Hillwalker, Golfer.

Andreas

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

3

26.07.2015, 21:30

also

...im März siehst Du ( ausser in Städten ) überall wenig Touristen was daran liegt das etliche Sehenswürdigkeiten erst im April, resp. Ostern öffnen, aber das ist in D teilweise nicht anders.
Thema Nordosten... was sind wir wenn Aberdeensire Nordosten ist... also alles nördlich von INV ?
Touristen hier in überschaubaren Mengen und wer sich hier rauf verirrt... gannz nett ( ausser, und das ist auch ein bisschen ironisch .. Wohnmobil- / Caravan Fahrer die das Schild ` allow overtaking ` absolut und stundenlang ignorieren )

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich
  • »Sonnenblume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

4

26.07.2015, 21:46

Ja, deshalb habe ich ja geschrieben, das wir im März eh kaum Touristen sehen, egal, wo wir in Schottland sind. Ich kann mir diese so oft beschriebenen "Touristenmassen" deshalb auch so gar nicht vorstellen. Was ich auch nicht schlecht finde . . . !

Ich hätte aber gedacht, dass, wenn der Whiskytrail . . . zum Nordosten zählen sollte, da während der Saison auch sehr viel los ist. In der Gegend ist ja auch "Baxter" und - ich komme jetzt nicht darauf, wie der Laden heisst, ich glaube beim Brodie Castle - ähnlich dem House of Bruar . . . Name ist weg . . .
wenn man so große Geschäfte bau, auch viele Touristen da sind.

Gruß
Heike

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

26.07.2015, 22:16

und das

war mein Ansatz, wenn das der Nordosten ist, was ist dann z.B. John o ` Groats ? nur Norden ? - egal .. alles nördlich von INV ist ` überschaubar `...

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich
  • »Sonnenblume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

6

26.07.2015, 22:37

Würde ich persönlich jetzt als Norden ansehen.
Ich bin bei Himmelsrichtungen aber auch ein totaler Vollpfosten. (Rechts und links ist schon eine Überforderung für mich, aber ansonsten komm´ ich ganz gut durchs Leben !!!)
In irgendeinem Reiseführer wird auch geschrieben, das Blair Castle im Nordosten liegt - diese Aussage verwirrt dann aber sogar mich.

Da Mitchell vom Nordosten schreibt, warten wir mal ab, welchen Teil sie meint:
Also Uschi, wat sachse, wo is Nordosten ?

Gut, in der Gegend über INV fand ich, dass dort schon einige leicht verfallene Hotels stehen. Ich war mir nur nicht sicher, ob diese Hotels im Mai wieder öffnen, was noch eine Menge Arbeit mit sich gebracht hätte, oder ob sie wirklich anfangen zu verfallen.

Gruß

Heike

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

7

26.07.2015, 23:21

..Hotel

..Du hast hier oben die Palette von -3* :) bis 4* incl. ( nur für member geöffnet ) Skibo Castle

8

26.07.2015, 23:24

Unabhaengige kleine Hotels scheinen es in Schottland immer schwerer zu haben. Ein grosser Anteil der Touris hier scheint die persoenliche Atmosphere des B&Bs oder die Unabhaengigkeit der Ferienwohnungen vorzuziehen und selbst Camping ist mittlerweile middle class geworden (daher die vielen 4x4s und Mercs auf Campingplaetzen). Die Hotels, die gut besucht sind, sind oftmals sehr teuer oder billige Kettenhotels. Selbst in Glasgow, wo die Kettenhotels wie Pilze aus dem Boden geschossen sind - und auch gut ausgelastet sind - haben viele kleine Hotels in den Vorstaedten zugemacht. Oft sind diese Hotels aus der viktorianischen Zeit, als Ferien in Schottland (mit der Bahn) sehr beliebt waren, und die Bausubstanz wirft grosse Kosten auf, die kleine Betriebe einfach nicht tragen koennen. Dazu kommt, das die Saison kurz ist. Es gab sogar mal ein Programm im Fernsehen, in denen gezeigt wurde, wie schwer Hotelbesitzer kaempfen muessen, um ihre Hotels profitabel zu halten. Viele halten das einfach nicht durch und die verfallenen Hotels fallen dann auf.

Und um auf die Frage des Nordosten zurueckzukommen wuerde ich sagen das Aberdeenshire und Moray der Nordosten sind. Darunter ist fuer mich Central Scotland, was man nicht mit dem Central Belt zwischen Glasgow und Edinburgh verwechseln sollte. Wenn man allerdings die britische Wettervorhersage hoert, scheinen wieder andere Gegenden und Bezeichnungen au gelten, die die Kollegen von BBC Scotland nicht benutzen. Glasgow und Edinburgh sind bei der britischen Vorhersage oft 'Southern Scotland'? Strange but true!

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich
  • »Sonnenblume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

9

27.07.2015, 07:57

Unabhaengige kleine Hotels scheinen es in Schottland immer schwerer zu haben.

Naja, da ich selber mit einem kleinen Betrieb selbstständig bin, weiss ich, wie schwierig es ist. Bei den kleinen Betrieben ist es halt mitlerweile so, dass man das günstigste Angebot sucht und den Standard eines 4 Sterne Hotels erwartet. Das kann auf die Dauer nicht gut gehen. Ich glaube, Matty hat sowas ähnliches auch schon über Schottland geschrieben.

Mir ist es halt über INV stärker aufgefallen. Ich denke mir, dass zu dem Verfall natürlich auch das Internet beiträgt - der Preiskampf ist dadurch enorm geworden und durch diesen Preiskampf sind die Preise geringer geworden und dann bleibt nichts für die Ausbesserung der Häuser übrig. Dazu passt ja auch, dass firegirl schriebt, dass z.B. die Kettenhotels in Glasgow aus dem Boden geschossen sind - die Ketten geben die Preise vor und die unabhängigen Hotels müssen da irgendwie mithalten können.

Wir waren in einem Hotel in Garve und in diesem Hotel gab es eine Rezeptionsmitarbeiterin, die aus GB kam. Alle weiteren Mitarbeiter waren Osteuropäer und der englischen Sprache nur Brockenweise mächtig. Dies wird auch an dem Preiskampf liegen, da diese Mitarbeiter günstiger sind.

Ich kann sagen, dass sich hier, seit dem Werbeslogan "Geiz ist geil" vieles geändert hat. Ich weiss nicht, ob dieser Slogan auch in GB in der Werbung war.

Es werden wohl hier wie da die gleichen Gründe sein.

Gruß

Heike

10

27.07.2015, 22:30

Da Mitchell vom Nordosten schreibt, warten wir mal ab, welchen Teil sie meint:
Also Uschi, wat sachse, wo is Nordosten ?


Also North East Scotland ist eine Region, die geographisch und politisch (Wahlregion) klar umrissen ist. Ausser Moray und Aberdeenshire gehören auch Angus und Dundee dazu:



Wenn Schotten von North East Scotland sprechen, ist immer diese Region gemeint.

https://en.wikipedia.org/wiki/North_East…toral_region%29

Gruß,

Uschi

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich
  • »Sonnenblume« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

11

27.07.2015, 22:57

Sooooooo weit runter hätte ich jetzt echt nicht gedacht - also sind die Cairngorms ja auch mit dabei.
Über INV ist dann einfach Norden, oder ?

Danke

Gruß

Heike

12

28.07.2015, 10:45

Nee, das sind die Highlands and Islands ;)

https://en.wikipedia.org/wiki/Highlands_and_Islands

Das sind einfach nur Namen für diese Regionen, die politisch und geographisch zusammengefasst wurden. Wenn wir hier im Osten von Inverness sprechen, dann sagen wir in der Regel Westküste. Ich glaube, das könnte damit zu tun haben, dass zu Anfang des letzten Jahrhunderts die Engländer im Großen und Ganzen Schottland bloß North Britain nannten.

Dazu kommt, dass Regionen ihre eigene spezifische Identität haben und es auch Rivalitäten gibt.

Außerdem ist da noch Shetland und das liegt wirklich im Norden.

Gruß,

Uschi

Thema bewerten