Sie sind nicht angemeldet.

1

08.08.2017, 20:15

Das erste Mal Wandern in Schottland

Hallo ihr Lieben,

ich brauche ein mini bisschen Hilfe.

Ich plane, etwa eine Woche im Herbst nach Schottland zu reisen und dort, unter Anderem, ein wenig zu wandern. Die Sache ist nur leider ein bisschen komplizierter.

Leider bin ich bis jetzt im Leben nie wirklich im Urlaub irgendwo hingereist und habe deswegen allgemein wenig Ahnung, wenn es um das Planen davon geht (Ich würde wahrscheinlich nicht mal den EIngang vom Flughafen finden). Ich dachte mir, als "Urlaubseinsteiger" könnte ich mir bei euch einen kleinen Schubser in die richtige Richtung geben lassen. Vielleicht auch eher auf der preiswerteren Seite des Spektrums, da mein Azubi-Gehalt nicht gaaanz so viel her gibt :S

Hab mich schon bisschen umgesehen (auch hier im Forum bissl) aber bin von den ganzen Sachen, die man machen könnte, absolut überwältigt und könnte mich selbst wahrscheinlich in hundert Jahren nicht für etwas entscheiden. Also sag ich euch einfach mal, was ich mir so grob vorstellen würde und ihr könnt mir gerne sagen, ob die Idee eher doof oder doch umsetzbar ist ^^

Die Dauer des Urlaubes ist relativ flexibel. Zwischen eins bis zwei Wochen ist alles möglich, dachte so an ca 8 Tage (Zwischen dem 16.10. und dem 30.10.) Ich wollte evtl. entweder nach Edinburgh oder Inverness fliegen und mir erstmal da die Stadt 2 Tage lang ansehen (bin da sehr offen und weiß, dass die Zeit niemals dem gerecht wird). Was man beim ersten Mal auf jeden Fall mal gesehen haben sollte halt.
Danach, worauf ich mich am meisten freue, ca. 3 oder 4 Tage wandern. Mit dem Zug oder Bus irgendwo in die Pampa und ins Freie. Eher für Anfänger geeignet und wenn möglich ohne Notwendigkeit zu zelten. Sprich jeweils eine Strecke den Tag lang wandern und dann irgendwo ankommen, wo man die Nacht über schlafen kann, um am nächsten Tag weiter zu machen.

Dachte da definitiv an eher weites, freies Land mit Bergen und Hügeln, wo man vielleicht sogar Nachts mal die Nordlichter sehen könnte. Ich mags auch eher windiges, grobes und kraftvolles Wetter. Küstenregion wahrscheinlich eher weniger, aber ich lass mich gerne überreden :D

Danach dann gerne mit dem Bus zurück in die Zivilisation und dann langsam wieder zurück in die Heimat, aber ihr habt da definitiv so viel bessere Ideen als ich.

Ich bedanke mich schon einmal so dolle sehr für Ideen und Tipps und wünsche euch einen supischönen Abend!!!

Von Matthias :)

2

09.08.2017, 06:44

Guten Morgen Matthias, guten Morgen Forum!

Als "alter Hase", was Schottlandreisen und Schottlandwandern angeht, mache ich mal den Anfang.

Für eine Wanderung von ca. 4 Tagen, mit Übernachtungen unter einem festen Dach, nicht zu schwierig und gut zu erreichen, mit Aussichten und Wetter, bietet sich der West Highland Way geradezu an. In der kurzen Zeit wirst du ihn nicht komplett schaffen; aber das macht nichts. Fange einfach erst in Crianlarich an und laufe nach Fort William.

Crianlarich erreichst du mit dem Zug oder mit dem Citylink-Bus. Die Links zu Bus, Bahn, und der ultimativen Fahrplanauskunft "Traveline Scotland" findest du in unserem Linksammler.

Der West Highland Way hat eine eigene Website, mit vielen Informationen zum Weg, zu möglichem Gepäcktransport (kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen!) und zu Unterkünften entlang des Wegs.

Der Weg ist durchgängig gut begehbar, ist ausgeschildert (was in Schottland eher die Ausnahme ist), und verläuft ab Crianlarich (noch besser: ab Tyndrum) durch eine schöne schottische Landschaft. Da er auf jeder Etappe mindestens einmal am Tag durch eine Ortschaft kommt oder eine Straße quert, hat man täglich die Möglichkeit "auszusteigen".

Im Oktober dürfte es dort schon recht ruhig sein. Die Unterkünfte solltest du trotzdem vorab buchen, wenn du B&B willst. Hostels / Bunkhouses gibt es in Crianlarich, Bridge of Orchy, Glencoe (mit dem Bus oder dem Daumentaxi von Kingshouse zu erreichen), Kinlochleven und Fort William / Glen Nevis.

Oktober ist übrigens eine tolle Zeit zum Wandern! Wetter gibt es genug (übrigens ganzjährig.... ;) ), Polarlichter sieht man dort auch ab und an, aber dass es dafür keine Garantie gibt, weißt du sicher.

Von Fort William aus kommst du mit dem Citylink-Bus oder mit dem Zug zurück nach Glasgow und von dort ganz einfach nach Edinburgh; inzwischen gibt es sogar einen Bus, der dich direkt vom Busbahnhof in Glasgow zum Flughafen Edinburgh bringt.

Fährst du mit dem Bus nach Glasgow, siehst du einen großen Teil der von dir gelaufenen Strecke wieder. Fährst du mit dem Zug, hast du eine tolle Fahrt durchs Rannoch Moor vor dir (übrigens auch gutes Wandergebiet; allerdings sollte man dann wissen, was man tut).

Na, hast du jetzt Lust, den Rucksack zu packen und die Wanderstiefel zu schnüren? Auf geht's!
Wenn du noch Fragen hast, immer her damit.

Reiseberichte zum West Highland Way findest du im Outdoorseiten-Forum (www.outdoorseiten.net/forum) in der Rubrik Reiseberichte - Nordeuropa. Da ist sogar einer aus dem "goldenen Oktober" dabei.

3

10.08.2017, 12:47

Wow! Super, super vielen dank!

Da fragt man nach ein paar Tipps und bekommt gefühlt den halben Urlaub geplan :D

Ich hab mir das mal angeschaut und das sieht tatsächlich nach genau dem aus, was ich machen wollte.

Wenn es aber um das Buchen der Unterkünfte gibt, muss ich da was beachten? Einfach anschreiben? Und abgesehen von den Bus/Zug-Tickets muss ich mich um kaum etwas kümmern? Denn das sieht mir wirklich nach einer absolut super Idee aus!
Ich hatte nicht wirklich vor, viel mitzunehmen. Alles in einen großen Rucksack packen und keinen Ärger mit Koffern und so weiter.

Gibt es auch allgemein Sachen, die ich auf jeden Fall dort machen sollte? Einfach bisschen mit den Leuten dort plaudern und so weiter?

Aber wirklich super vielen Dank schonmal! Das war weitaus mehr Hilfe, als ich mir überhaupt erhofft habe! Ich habe jetzt schon ungemein viel Vorfreude darauf! ^^

4

10.08.2017, 13:12

Freut mich, dass ich helfen konnte!

Unterkünfte: Kommt darauf an, was du suchst.
Die Hostels kannst du i.d.R. entweder auf der Internetseite des jeweiligen Hostels vorbuchen, oder aber bei den SYHA-Hosteln über die SYHA-Internetseite.
B&Bs kannst du auch so buchen, oder über ein Buchungsportal, oder einfach dort anrufen. Bei meiner Buchung über Easyways hatte ich ein Formular auf deren Internetseite ausgefüllt, hingeschickt, und offene Fragen per E-Mail geklärt. War, wie gesagt, alles ganz problemlos.

Gepäck: Nimm nicht zu viel mit. Und wenn die Schlepperei unterwegs doch zu viel wird (man unterschätzt das Gewicht gerne....), kannst du den Gepäckservice immer noch buchen.

Was soll man unterwegs machen? Tja, das eine oder andere Pub besuchen beispielsweise. Mit anderen Wanderern reden, überhaupt jede Gelegenheit für einen kleinen Schwatz nutzen. Das ergibt sich meist von alleine.

5

11.08.2017, 10:58

Danke für die ganzen tollen Informationen borderli sehr hilfreich auch für meine Urlaubsplanung :)

Mal noch eine andere Frage von meiner Frau die auch immer gern mal shoppen geht. Irgendwelche Empfehlungen wo es schöne Shopping-Meilen gibt? Meine Frau sucht zum Beispiel auch immer noch eine Kerbholz Brille *** gelöschte, plumpe Werbung *** wie die hier *** und hier gleich nochmal ***
Kann man sowas in Schottland billig bekommen? Wobei die Preise auf der Insel ja meistens etwas höher sind im Verhältniss zu Deutschland oder irre ich mich da? :D

Lady

Baby Highlander

  • »Lady« ist weiblich

Beiträge: 765

Wohnort: Schwabenländle

  • Nachricht senden

6

11.08.2017, 11:32

Seufz. Ach Rudolf. Das war jetzt aber schon ein bissl plump, oder? Da hättest dir aber auch etwas mehr Mühe geben können nicht schon nach dem dritten oder vierten Post mit der Tür ins Haus fallen.
Gruß,
Petra

MeinWhisky

7

11.08.2017, 12:27

Jo, halt ungeduldig :D
Gruß
Ursula

8

12.08.2017, 21:01

@Irgendwii/Matthias,

wenn du selber noch so gar keine Reiseerfahrungen hast - obwohl die Tipps mit Wanderugen ab Crianlarich/Tyndrum nach Fort William schon super sind, solltest du dich vielleicht mal an Reiseunternehmen wenden, die Jugendreisen anbieten. Also städtischen Ferienwerke etc. Ich selber war z.B. in deinem Alter mit Saga (ob die noch existieren, weiß ich nicht) zum Kanufahren in Schweden oder mit dem Ferienwerk Oberhausen (gemeinsam mit dem Ferienwerk Köln) am Gardasee. Da kannst du erst mal Reieseerfahrungen sammeln (du bekommst z.B. eine Liste mit Dingen, die du unbedingt benötigst, nicht dass du plötzlich in Rannoch Moor stehst, es fängt an zu schütten wie aus Badewannen und feststellst, dass du keine ausreichende Regenkleidung besitzt...), bevor du alleine auf Reisen gehst.

Thema bewerten