Sie sind nicht angemeldet.

41

10.05.2017, 23:56

Jetzt mal aus reiner Neugierde, machst du das beruflich oder ist das rein privates Interesse/Hobby von dir?

Ich bin ja immer beeindruckt wenn Leute sich für sowas derart begeistern können und da auch so ein Wissen aufbauen. Da fehlt mir aktuell leider völlig Zeit und Energie dafür. Ich hoffe schon dass mir da Schottland mal guttut. (Wenngleich das Firmenhandy aus Kostenspargründen dabei sein wird, aber ich werde wohl einfach die Synchronisation ausschalten)

scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 287

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

42

11.05.2017, 08:48

Jetzt mal aus reiner Neugierde, machst du das beruflich oder ist das rein privates Interesse/Hobby von dir?
Hallo Thraciel,
auch wenn Geologe (neben Chemiker und Sprengmeister) einer meiner ersten Berufswünsche war (der allererste war Gärtner), so ist es doch Hobby geblieben, da ich in der Chemie gelandet bin. Allerdings besteht zwischen Geologie und Chemie ein enger Zusammenhang und ich kann chemische Kenntnisse beim Verständnis von Vorgängen der Gesteinsumwandlung/Mineralneubildung (metamorphe Gesteine) sehr gut gebrauchen. Warum ich nun gerade bei UK gelandet bin, was mich besonders interessiert, kann ich gar nicht so mit Sicherheit sagen. Irgendwie war das Interesse für Schottland, irgendwann Ende der 90er wohl, entflammt und ich glaube, meine Vorliebe für rauhe, wenig überlaufene Landschaften hat da ihren Teil beigetragen. Dgl. geht es mir so mit Skandinavien, welches wir ebenfalls für jeweils 4 - 5 Wochen bis in alle entlegenen Ecken/Sackgassen/Halbinseln und Inseln bereisten. Weiterhin dürfte auch beigetragen haben, daß insb. Schottland (wie auch skandinavien) die letzte Eiszeit erst vor rund 9-10 T Jahren hinter sich haben. Daher ist dort die Verwitterungskruste noch nicht so ausgeprägt wie in südlicheren Gefilden, wo wie in Deutschland die letzte Vergletscherung doch weitaus länger zurückliegt. Durch diese Vergletscherung Schottlands und Skandinaviens sind natürlich eine Menge Stellen vorhanden, an denen das anstehende Gestein noch nicht durch eine Humusschicht bedeckt ist und somit in relativ frischem Zustand studiert werden kann. Das dürfte auch dazu geführt haben, daß namhafte britische Geologen, die ja die interessantesten Aufschlüsse quasi vor der Nase hatten und dadurch zwangsläufig zu neuen Erkenntnissen über die Entwicklung der Erde gelangen mußten, vor allem in der victorianischen Zeit internationale Berühmtheit erlangten. Unter Geowissenschaftlern wird etwa so gesagt: Sachsen ist das Mutterland der Mineralogie, Großbritannien das Mutterland der Geologie.
Wenn jemand mal nach East Lothian kommt und sich dafür interessiert, sollte Siccar Point besuchen. Das ist ein Begriff in der Geologie, der wohl jedem Geologiestudenten schon einmal über den Weg gelaufen ist. Dort wurde durch einen Freizeitgeologen (James Hutton) die Erkenntnis gewonnen, daß die Erde eben nicht nur 6.000 Jahre alt ist sondern viel, viel älter sein muß. Wer direkt dort hin will, sollte rutschfeste Schuhe anhaben und es nicht bei nassem Wetter versuchen. Interessant auch die sog. "Parallel Roads" im Glen Roy, ebenfalls ein anschauliches Beispiel von morphologischen Erscheinungen der Eiszeit. Lange Zeit hatten die Wissenschaftler gerätselt, wie diese an beiden Hängen des Tales in gleicher Höhe verlaufenden drei Erd-bzw. Schotterwälle entstanden sein könnten. Schaut es Euch einfach mal an, wenn Ihr hinkommt.
Hier zwei Fotos von Siccar Point und eines vom Glen Roy. Erklärungstafeln sind an beiden Stellen vorhanden.
»scotgeost« hat folgende Bilder angehängt:
  • 165.c Sehr steiler Abstieg zu Siccar Point.JPG
  • 165.b Siccar Point.JPG
  • 106.1. Die Parallelstraßen im Glen Roy, ein eindrucksvolles geomorphologisches Zeugnis der Eiszeit..JPG

43

07.07.2017, 12:16

Sooo ich mal wieder. Unsere Reise steht soweit:

1. Tag: Ankunft Edinburgh - Übernachtung Glasgow
2. Tag: Fahrt nach Oban - Übernachtung Oban 2 Nächte
3. Tag: Isle of Mull - Übernachtung Oban
4. Tag: Fahrt nach Skye - Übernachtung Skye 3 Nächte
5. Tag: Skye
6. Tag: Skye
7. Tag: Fahrt nach Dunrobin Castle - Übernachtung in der Gegend
8. Tag: Gegend erkunden - Übernachtung Inverness
9. Tag: Fahrt Richtung Aberdeen - Übernachtung Aberdeen 2 Nächte
10. Tag: Aberdeen/Stonehaven o.ä. - Übernachtung Aberdeen
11. Tag: Fahrt nach Dundee - Übernachtung Dundee
12. Tag: Fahrt nach Edinburgh - Übernachtung Edinburgh 2 Nächte
13. Tag: Edinburgh
14. Tag: Edinburgh und Heimflug

Was wir uns genau auf den Wegen anschauen müssen wir uns noch einfallen lassen.

Ich bräuchte nur noch einen Tipp: Ich bin auf der Suche nach etwas "besonderem" wo man Essen gehen kann auf der Route. Wäre ein schönes Geschenk für meine Freundin (Vielleicht irgendwie auf einem Castle, in einem Herrenhaus oder sonst irgendwas spezielles) darf auch bisschen mehr kosten...kennt da jemand was?

44

07.07.2017, 22:15

Auf einem Castle kenne ich nichts, aber auf der Isle of Skye kann man im Stein Inn gut essen. Ebenso in Applecross, aber da kommt ihr ja nicht vorbei.

Die Straße nach Stein lohnt sich übrigens auch bis zum Ende zu fahren und den Abend dort am Ende zu verbringen
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 279

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

45

07.07.2017, 22:51

es gibt

da schon einiges an besonderen Restaurants...-kommt aber immer drauf an wo Du übernachtest....

46

08.07.2017, 09:24

Das Stein Inn ist auch nur nen normales Pub, weiss nicht was da Besonders sein soll. Ok, soll wohl das aelteste Pub auf der Insel sein, aber andere sehen auch nicht juenger aus. Der Koch scheint auch oefters zu wechseln oder zumindest Launen zu haben. Den Venison Burger den ich da mal hatte fand ich in Preis Leistung total enttaeuschend, war zudem der trockenste Venison Burger den ich je hatte.

Wenn es was Besonderes sein soll und etwas mehr kosten darf, dann Kinloch Lodge oder The Three Chimneys, beide mit Michelin Star (oder gar zwei?), vorher Tisch reservieren fuer die Chimneys, evtl. auch Lodge.

Um einiges guenstiger das Red Skye (naehe Boradford) oder The Old Schoolhouse in Dunvegan.

Raasay House waere auch mal was anderes, aber wohl eher fuer Lunch, weil die letzte Faehre zurueck geht um halb 9.

Oder Coruisk House, was nur nach vorherige Buchung geht, weil das ist mehr ala Dinner Party, denn oeffentlich zugaengliches Restaurant.
Aehnlich Ullinish Lodge (nennt sich Restaurants with Room), auch vorher buchen, weil nur 5 Tische oder so, und man waehlt Essen mit nen paar Stunden vorlauf von der Tageskarte, ist nen 5 Gaenge Menue (um die £50 pP)

Die meisten Pubs auf Skye sind gut zum Essen, einige etwas bodenstaendiger als andere, die mehr Gastro Pub sein wollen.

47

08.07.2017, 12:39

Hi,

zwecks Essen gehen...

Als Abschluß eures Urlaub (ist vielleicht nicht sooo der spektakuläre Knaller aber kulinarisch :up: )

Miller & Carter, Edinburgh
http://www.millerandcarter.co.uk/restaur…datessteaksmenu

unbedingt im Vorraus Tisch bestellen !!
Casi

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
...
denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist
gedankenloses Denken - darum denke nie !...


http://buergermeister-online.com/Schottl…chte-BandB.html

48

13.07.2017, 22:24

da schon einiges an besonderen Restaurants...-kommt aber immer drauf an wo Du übernachtest....

da schon einiges an besonderen Restaurants...-kommt aber immer drauf an wo Du übernachtest....


Deswegen hab ichs ja oben hingeschrieben ;)
Unterkünfte sind gebucht (wenn ich nach anderen Threads gehe gerade noch rechtzeitig) und wir haben immerhin knappe 100€ zum Pauschalangebot gespart - haben dabei aber freie Wahl gehabt (sind z.B. wirklich mitten in Oban) ob AirBnB oder B&B oder mitten im Nirgendwo. Ich bin echt gespannt.

Kommendes Wochenende steht eben so ein wenig die Zielplanung an inkl. ein/zwei Alternativen. Wobei ich nachdem das mein erster Urlaub seit langem wird auch gar nichts gegen mal einen Tag Seele baumeln lassen einzuwenden habe...darf schon genug Auto fahren. (Action Cam ist besorgt - habe nur noch ein wenig Sorge, dass ich keine "schönen" kleinen Straßen erwische)

49

14.07.2017, 11:38

100 Euro gegenüber Pauschalangebot gespart ist aber auch alles andere als ein Schnäppchen. Da wären mit genügend Vorlauf bestimmt eine wesentlich größere Ersparnis drin gewesen, meiner Erfahrung nach.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gwen« (16.07.2017, 22:38)


50

16.07.2017, 20:54

Gib uns beiden Jobs mit mehr Planungssicherheit und der Möglichkeit ausserhalb der Schulferien zu verreisen und ich bin bei dir ;)

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 279

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

51

16.07.2017, 21:02

Sorry

..mal ein energisches NEIN... auch ein Pauschalangebot muss nicht 40% über ` selbst gebaut ` liegen....

52

16.07.2017, 21:16

Es hängt natürlich auch vom Pauschalangebot ab, da gibt es bestimmt auch sehr gute Angebote. War nur damals meine Erfahrung, als ich für meine Tour Angebote eingeholt habe. Am Ende war selbst zusammenbauen wesentlich günstiger.

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 279

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

53

16.07.2017, 21:38

stimmt

..es kommt auf das Angebot an, ich tu mich halt mich solchen Pauschalierungen sehr schwer weil einfach nicht simmen....

54

16.07.2017, 22:38

Ich habe es jetzt editiert.

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 279

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

55

16.07.2017, 22:40

Danke

...lieb von DIR :)

56

08.09.2017, 12:10

Soooo da sind wir wieder ;(

Habe die Bilder noch nicht sortiert, vielleicht kann ich dann noch das ein oder andere beisteuern - sind allerdings "nur" per Handy gemacht, da ich weder eine SLR besitze noch damit umzugehen weiß :D sind trotzdem z.T. sehr schön geworden.
Insgesamt hat es uns super gefallen und wir haben eine Menge tolle Eindrücke mitgenommen und wollen definitiv wiederkommen. So ziemlich an jedem Ort haben wir noch 5 Sachen gefunden die wir noch gerne machen würden.

Vielleicht kann der ein oder andere von den Meinungen profitieren. Nur mal vorneweg, wollte es etwas chronologisch aufziehen - wie ist das hier üblich? Am Thread angehängt oder einen eigenen dafür aufmachen?

57

08.09.2017, 13:12

Kannst Du handhaben, wie Du magst.
Schau doch mal in die Travel Logde, da sind einige Reiseberichte drin.

Ach ja, Willkommen zurück und schön, dass es schön war. Nicht das wir etwas anderes erwartet hätten. :D :up:
Gruß
Ursula

Ähnliche Themen

Thema bewerten