Sie sind nicht angemeldet.

1

04.04.2018, 23:34

Brauche Hilfe bei der Reiseplanung - 2 Wochen Schottland mit Kind

Hallo!

Mir brummt der Kopf! Wir haben nun etwas kurzfristig eine Reise in das bestimmt seehr tolle Schottland gebucht. Wir, das sind mein Mann, ich, sowie unser 1,5jähriger Sohn.

Nun stoße ich auf der Suche nach einer geeigneten Route auf ein paar "Schwierigkeiten".... weil das Land einfach zu schön sein soll... und wir eine geteilte Reiseplanung machen müssen...

Wir starten Anfang Mai in Edinburgh zu Dritt und haben hier gemeinsame 6 Tage. Wie planen einen Mietwagen zu nehmen und überlegen, welche Ecken rund um Edinburgh sinnvoll/ schön sind. Mein Mann interessiert sich sehr für die Natur und Burgen/Schlösser/Kirchen. Da wollen wir also ein schönes Paket zusammenbekommen.

Nach diesen 6 Tagen bin ich nochmal 9 Tage alleine mit dem Kleinen in Schottland. Weiter mit dem Mietwagen. Nur welche Route ist mit Kleinkind für diese Dauer sinnvoll? Ich wollte ursprünglich in die Highlands fahren!

Unsere Schwierigkeit ist tatsächlich, dass wir wohl unnötige Autostrecken vermeiden möchten. Also wohin z.b. kann man rund um Edinburgh gut fahren und viel vom Land sehen - wo z.b. der Mann auch alleine mit dem Zug zurück nach Edinburgh zum Rückflug fahren kann?
Macht es Sinn zu Beginn ein Mietwagen anzumieten oder erst nach den 1-2 Tagen Edinburgh, die wir am Anfang geplant hatten. Welche Route kann man gemütlich fahren in eigentlich 15 Tagen - mit Unterbrechung wo der Mann eben dazwischen wieder zurück nach Edinburgh muss :)

Fragen über Fragen... :S Vielleicht könnte mir hier jemand über seine Reiseerfahrungen berichten oder mir Tipps geben? Bin über alle Ideen und Anregungen sehr dankbar :) :) :)


2

04.04.2018, 23:59

Hallo NadineCola,

herzlich willkommen hier erst einmal. :)

Mir drängt sich spontan die Frage auf, warum dann getrennt weiter? ?(

Magst Du keine Burgen, Natur usw. und was interessiert Dich denn eigentlich? Nur die Stadt Edinburgh?
Schau mal in unsere Linkliste.
Da sind einige Portale und Tipps drin. Je detailierter Du mit Deinen Fragen wirst, desto mehr Antworten kommen auch.
Es waren in letzter Zeit auch einige Anfragen für Reisen mit Kleinkindern in den verschiedenen Pubs. Schau Dich mal um.

By-the-way: in Edi braucht Ihr nicht wirklich schon den Mietwagen. Parkplätze sind eh rar und das Öffi-System recht gut.
Kommt aber auch auf die regelmäßige Zuladnung für's Kind an :D
Gruß
Ursula

3

05.04.2018, 08:29

Willkommen Nadine!

Das ist ja schon bald! Hm, also wenn du unbedingt in die Highlands willst, dann würde ich vorschlagen, dass dein Mann vielleicht von Inverness aus zurück fliegt? Und dass du dir in der Gegend vielleicht für die verbleibende Woche irgendwo ein schönes Cottage suchst, wo du sozusagen immer nach Hause kommen kannst, wenn es die Bedürfnisse deines Kindes erfordern. Ob das allerdings jetzt so kurzfristig noch klappt, weiß ich nicht.

Das Auto würde ich auch erst "nach Edinburgh" anmieten.
Liebe Grüße, Andrea

4

05.04.2018, 10:03

Hallo, da fällt mir erst mal um Edinburgh Linlithgow und Stirling ein. Da gibts einiges zusehen. Stirling Castle, Linlithgow Palace, Doune Castle, Blackness Castle. In Edinburgh geht super ohne Auto! Für später würde ich mir einen oder zwei Orte aussuchen und von dort sternförmig Ausflüge machen, damit du nicht soviel Auto fahren musst und eine "Basis" hast, damit du nicht immer alles wieder packen musst. Aber da musst du erstmal gucken, wo deine Prioritäten liegen. Es gibt einfach zuviel zum anschauen. LG, Birgit

5

05.04.2018, 23:08

Oh vielen herzlichen Dank schon mal für die Antworten! Und danke für die Tipps!

Also die ersten Tage gemeinsam und dann alleine weiter, weil mein Mann wieder arbeiten muss. Hin-/Rückflüge sind schon gebucht. :) Beide Male Edinburgh, d.h. er müsste auch dort wieder wegfliegen.

Unsere bisherige Idee sieht ungefähr folgendermaßen aus.. ist aber natürlich noch verbesserungswürdig! :)

Tag 1 Ankunft Edinburgh (wir kommen SEHR spät an.. haben uns eine Unterkunft mitten in Edinburgh gebucht.. ich hoffe, dass wir die Fahrt mit Öffis so spät noch hinkriegen)
Tag 2/3 Zeit für Edinburgh (ohne Mietwagen)
Tag 4 Abholung Mietwagen Stadtstation Edinburgh & Weiterfahrt
Für die Tage 4-7 haben wir eine Unterkunft in Kilcreggan. Kennt das jemand und lohnt es sich hier einige Tage eine Basis zu haben und von dort aus etwas zu unternehmen? ( dachten an Burgen/Schlösser/Wanderungen Loch Lomond und Umgebung)

An Tag 7... ist es machbar, den Mann mit Mietauto nach Glasgow zu fahren, damit er von dort aus nach Edinburgh mit dem Zug fahren kann o.ä.? Hier sind wir noch auf der Suche nach einer guten Lösung! :)

Für mich und den Kleinen geht es ab da alleine weiter und ich denke wie ihr auch, dass ich mir gerne 1-2 Unterkünfte suchen würde um von dort aus sternenförmig Ausflugsziele zu suchen und diese anzufahren. Denke auch, dass das sehr angenehm ist mit kleinem Kind.

Habt ihr dazu vielleicht eine Idee, welche Orte sich im oberen Teil - Highlands oder sonstige interessante (landschaftlich reizvolle) Orte für die Unterkunftssuche anbieten? Vor allem welche Route ist machbar um wieder zurück nach Edinburgh zu kommen?
Dachte dabei von Kilcreggan über die Isle of Skye - Iverness - zurück nach Edinburgh zu fahren.. realistisch?

Ach vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

Achja. Grundsätzlich bin ich sehr interessiert an schönen Landschaften und viel Natur. Gerne ein paar leichte Wanderungen.. viel Zeit zum genießen und erholen. Es muss kein straffes Zeitprogramm sein um so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich zu sehen. Mir geht es da vor allem um ZEIT und sich auf das Land einlassen.
Ich reise sehr viel und gerne. Im Alleingang mit Kleinkind allerdings das erste Mal :)

;)

6

06.04.2018, 10:54

Bedenke bei deiner Planung (egal welche Runde es dann wird), dass du mit deinem Kurzen nicht nur unterwegs sein kannst und B&B dir nicht den ganzen Tag zur Verfügung stehen. Es ist eben ein Bett mit Frühstück und die Möglichkeit den Kleinen nachmittags mal eben schlafen zu legen hast du da in der Regel nicht. Oder nur mit Glück. Oder ist das mir dem Kurzen kein Problem den ganzen Tag "auf Achse" zu sein (egal ob Schlafend im Kindersitz oder jauchzend in der Kraxe)?
Liebe Grüße, Andrea

7

06.04.2018, 21:18

Hallo Andrea, danke für den unfassbar wertvollen Tipp der mir neu ist!!! D.h. auch wenn ich mehrere Tage ein B&B buche, kann ich i.d.R. nicht kommen und gehen wie ich will (ähnlich Hotel)? Das ist natürlich ein SUPER Hinweis! Vielen Dank!
Auch, wenn Junior sehr gut zu haben ist, selbst wenn man mit ihm den ganzen Tag unterwegs ist - und ich ja viele Ausflüge, sicherlich auch mit Fahrtzeit verbunden machen möchte.. - dennoch wäre es wunderbar, theoretisch jederzeit zurückkehren zu können...

Alternativen an Unterkünften in Schottland sind AirBnB`s und Hotels.. evtl. noch Campingplatze. Sehe ich das richtig?

DANKE! Euch allen ein schönes Wochenende!

8

06.04.2018, 21:57

Alternativen an Unterkünften in Schottland sind AirBnB`s und Hotels

AirBnB ist doch nur ne Plattform. Da bist du auch wieder im gemieteten Zimmer. Als Alternativen sehe ich Guest Houses, Hotels, evtl. Static Caravans und Campingplätze. Wobei ich nicht weiß, wie campen mit Kleinkind ist.

9

06.04.2018, 22:30

Man kann ein B&B auch tagsueber aufsuchen nach Absprache mit dem Besitzer, manche moechten das man das Haus verlaesst, anderen ist es egal, aber dann kann auch nicht gereinigt werden.
Grade bei schlechten Wetter haben die Gastgeber Verstaendnis wenn man frueher zurueckkommt, normalerweise hat man ja nicht nur Zimmerschluessel, sondern auch Haustuerschluessel.

Air B&B will ich nicht empfehlen, zumal da die Problematik mit dem Kind bzgl. Versicherung/Ausstattung ist, nicht jedes B&B nimmt kleine Kinder.

Auf Skye kann ich bei Broadford Otter's Lodge empfehlen, Einzelzimmer hat zwar geteiltes Bad und es ist nur Single Bed, aber die Eigentuemer haben selber Kinder, es sollte Platz fuer nen Reisebett sein in den Zimmer (was oft ein Problem ist, weil kein Platz), in der Lounge hat man Zugang zu nem kleinen Kuehlschrank und Mikrowelle. Alternative Hostel, nur sollte es dann Familienzimmer sein.

Camping Pods sind auch toll, weiss nur nicht wie es da mit Essenszubereitung ausschaut.

10

10.04.2018, 22:56

Danke

Vielen Dank euch allen!!! Super lieb! Ich habe viele Tipps von euch erhalten und werde mich nun noch etwas durch das Forum stöbern bzgl. den Sehenswürdigkeiten usw. Unsere Hotels stehen soweit! *puh!
Ich denke, es wird eine atemberaubend schöne Reise :)

Queen Mum

Geiziger Schotte

  • »Queen Mum« ist weiblich

Beiträge: 8

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

11

10.04.2018, 22:59

In der Umgebung von Ft.William kann ich die static Caravans auf der Caolasnacan Campsite direkt am Loch Leven empfehlen.Die sind sehr gut ausgestattet und werden auch tageweise vermietet. Von dort gibt es gute Möglichkeiten z.B. Glen Coe usw zu erkunden.Wir haben da vor einigen Jahren ganz kurzfristig gemietet , weil das Zelt meiner Eltern nach Dauerregen abgesoffen war ;-)

Thema bewerten