Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.02.2014, 11:59

Erste Reise, brauche Tipps

Hallo zusammen,

also erstmal, bin Sebi, 31 Jahre alt und würde gerne im Monat Mai meine erste Reise nach Schottland antreten, weil dies schon immer ein Traum von mir war. Das letzte mal war ich so richtig im Urlaub mit zarten 16 Jahren auf Lanzarote. Mir fehlt also irgendwo komplett die Urlaubserfahrung.

Meine Wünsche sind:

-5 Tage Schottland (Mo-Fr)

-Besichtigung der Highlands, Celten Friedhof, Burgen, kleine Pups (insgesamt mehr Land als Stadt, wobei im allgemeinen nichts dagegen spricht)

-keine feste Unterkunft, eher Tagsüber Wandern und Nachts in einem Zimmer schlafen oder in der freien Natur (sicher abhängig wo man sich grade befindet)

-Mein Englisch sollte zur notwendigsten Verständigung wohl ausreichend sein

-Preislich möchte ich so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich ausgeben. Flug, event. Unterkunft, Essen und Trinken, ein paar Souveniers. Reichen hierfür 600 bis 700 € ?



Über ein paar Antworten welche Route etc., sowie über weitere Tipps würde ich mich sehr freuen.





MFG Sebi

Kaja

Sparsamer Schotte

Beiträge: 117

Wohnort: 21224 Rosengarten

  • Nachricht senden

2

14.02.2014, 13:38

Hallo Sebi!

Wenn Du nicht allzuviel Geld fürs Essen und Trinken ausgibst und einen Billigflug findest, dann dürfte es ausreichen.

Mein Vorschlag wäre, Flug nach Glasgow, von dort (wenn es die Verbindung gibt) nach Fort William mit dem Zug. Da auf den Campingplatz und von dort Wandertouren machen. Von Fort William aus fahren auch Züge nach Mallaig. Dort kannst Du mit der Fähre nach Skye rüber und auf Skye wandern gehen.

Fünf Tage ohne Auto sind natürlich sehr begrenzt von den Möglichkeiten, wenn Du nicht jeden Tag stundenlang Zug oder Bus fahren willst.

3

14.02.2014, 15:19

Hallo Kaja,



vielen Dank erstmal. Das hört sich schon sehr gut an. Solche präzisen Tipps hätte cih wohl so nit gefunden.

Das mit dem Campingplatz klingt toll. Wäre denn bei den weiteren Reisen die du genannt hast auch Campingplätze oder ähnliches vorhanden ?

Eine Automietung dort etc. ist sicher Praktisch, wollte ich aber eigentlich nicht. ich freu mich hauptsächlich auf das Wandern und ein paar Besichtigungen. Wenn es mir dort so gut gefällt wie ich annehme, sind auch weitere Reisen geplant. Von daher denke ich, dass ich anfangs gar nicht so viel sehen muss. :)

4

14.02.2014, 15:25

Campingplätze gibt es recht viele, meistens auch recht preisgünstig. Vor Mallaig liegen die CPs wie auf einer Perlenschnur aneinandergereiht an der Küste; auf Skye gibt es auch verschiedene. Unter der Beachtung von ein paar einfachen Regeln ist auch wildes Camping erlaubt: http://www.outdooraccess-scotland.com/ou…s/wild-camping/

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 069

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

5

14.02.2014, 15:34

5 Tage Schottland (Mo-Fr)

Nur zur Orientierung bzw. Entwirrung:
Sind diese fünf Tage inklusive oder exklusive An- und Abreise ?

Griaßle !
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

6

14.02.2014, 15:39

@lanzelot72

Ganz ehrlich, habe ich mir noch gar nicht so die Gedanken gemacht. Denke aber eher exclusive An/Abreise.

@traveller

Vielen Dank für den Link und Tipps.

@all:

Gibt es an den genannten Orten eigentlich etwas, wo Ihr sagt, dass musst du dir unbedingt anschauen ?

7

14.02.2014, 16:13

Wenn du wandern und zelten willst, bietet sich ein Teil des West Highland Way an. Komplett wirst du ihn in dieser Zeit nicht schaffen, aber wenn du in Crianlarich anfängst (mit Bus oder Zug von Glasgow aus zu erreichen), hast du zum Schluss in Fort William vielleicht noch etwas Zeit, um eine Tagestour zu machen.
Zeltplätze gibt es, wild zelten darf man auch (mit Ausnahme eines Abschnitts am Loch Lomond), es gibt jeden Tag die Möglichkeit, die Tour abzubrechen... Wenn du einen Gepäckbeförderungsservice in Anspruch nimmst, musst du nicht mal den Rucksack selbst schleppen.
Als "Einstiegsdroge" ins Wandern in Schottland durchaus empfehlenswert! :up:

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 069

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

8

14.02.2014, 19:40

... Ganz ehrlich, habe ich mir noch gar nicht so die Gedanken gemacht...

Ganz ehrlich, das sollten wir schon wissen, um irgendwie einen sinnvollen Tip abgeben zu können !

Griaßle !
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

9

14.02.2014, 21:45

Ganz ehrlich, habe ich mir noch gar nicht so die Gedanken gemacht. Denke aber eher exclusive An/Abreise.
...zumal es dann auch schwer fällt Tipps zu geben ob es mit dem Budget klappen könnte. Apropos...Budget, hier wird jeder seine eigene Vorstellung haben.. bei 5 Tagen & Anreise- & Abreisetag ist es schon ein wenig knapp...

10

15.02.2014, 09:38

Ich würde mal raten, dass es davon abhängt, welche Flüge man bekommt.
Ich plane das auch immer locker, weil es ein Unterschied ist, ob man z.B. einen sehr frühen Hinflug und einen Direktflug bekommt, und dann quasi noch einen ganzen Tag zu Verfügung hat, oder ob die Tage durch die An-und Abreise dahin sind.

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

11

15.02.2014, 10:12

Celten Friedhof??????? Was soll das denn sein?

Die Kelten sind überhaupt nicht so hoch raufgekommen. Und Friedhöfe hatten die auch nicht.
The first speciality tea store in the Western Isles

12

15.02.2014, 20:33

Celten Friedhof??????? Was soll das denn sein?

Die Kelten sind überhaupt nicht so hoch raufgekommen. Und Friedhöfe hatten die auch nicht.

Nicht doch! Als nächstes wirst Du noch behaupten, es gäbe auch keine wilden Haggisse ;)

Aber was "low budget" Urlaub in Schottland angeht, da hat Andreas schon recht, so was gibt es hier leider nicht. Alles ist hier viel teurer als in Deutschland. Ein normales Fish Supper kostet hier schon um 7 Quid (ungefähr 8,50 €) da lohnt es sich schon, Nahrungsmittel mitzunehmen. Auch der Eintritt für Castles ist atemberaubend hoch, zum Beispiel Edinburgh Castle kostet £16.00

Gruß,

Uschi

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 069

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

13

15.02.2014, 20:56

... Die Kelten sind überhaupt nicht so hoch raufgekommen.

Diese Aussage halte ich grundsätzlich ja schon für sehr mutig, aber in diesem speziellen Fall:
In fünf Tagen kommt man ja auch nicht so weit rauf ... ;)

Griaßle !
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

14

15.02.2014, 21:57

da sind

Aber was "low budget" Urlaub in Schottland angeht, da hat Andreas schon recht, so was gibt es hier leider nicht. Alles ist hier viel teurer als in Deutschland. Ein normales Fish Supper kostet hier schon um 7 Quid (ungefähr 8,50 ?) da lohnt es sich schon, Nahrungsmittel mitzunehmen. Auch der Eintritt für Castles ist atemberaubend hoch, zum Beispiel Edinburgh Castle kostet £16.00
wir wieder bei meinem Lieblingsthema ( ausser dem Autoverleih nach deutschem Recht ).... SCO ist keine low - Budget Destination, und ob man Eintritte gerechtfertigt findet oder nicht, sei jedem seobst überlassen... EDI Castle sticht schon hervor, aber es muss jeder selbst entscheiden.


Mir sträuben sich immer die Haare bei ` Nahrungsmittel mitnehmen `.... - es ist für mich schlicht und ergreifend nicht nachvollziehbar. Unabhängig davon das ich Urlaub mache und etwas, auch kulinarisch, vom Land erleben möchte, ich z.T. eine ganz andere Qualität bekommen, macht es sich super gut wenn man `alles mitbringt`... und sich dann wundert das die Preise steigen. BTW.. alles ist viel teurer als in D stimmt einfach nicht...

15

15.02.2014, 23:56

Lebensmittel mitbringen, gerade auf einer Flugreise, finde ich auch absurd. Besonders, da D auch nicht so viel preiswerter ist (abgesehen von Alk). Wer auf's Geld schauen muss, sollte einfach mittags essen gehen, da lunch menus preiswerter sind. Unterkunftsmaessig waere in dem Fall auch ein hostel das Beste, da man dort auch mal kochen kann. Schottland ist kein Billigland (wie so viele Reiseziele in der Mitte oder im Norden Europas) aber man kann auch mit kleinem Budget reisen.

16

16.02.2014, 06:47

Also ich habe im Herbst 2009 einen 12 Tage dauernden Schottlandurlaub für nicht mehr als 350 Euro gemacht. Inklusive Flug und öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort. Übernachtet habe ich meist im Zelt (irgendwo unterwegs oder auf einer Campsite) und im Hostel. Mein Trekkingfutter brachte ich von daheim mit, den Rest kaufte ich vor Ort. Nachzulesen hier (wenn auch ohne Preise 8| ): https://www.outdoorseiten.net/forum/show…alwhinnie-Culra
In der "Preisklasse" war ich seitdem aber nicht mehr unterwegs - irgendwie lockte zwischendurch immer mal ein warmes Zimmer im B&B oder so... ;)

17

16.02.2014, 21:58

Ready Meal aus dem TK und Uebernachtung im hostel (Hostel ab 12Pfund je Nacht und Nase, normaler Schnitt ist um die 17Pfund), dazu Toast, Jam und Cornflakes zum Fruehstueck, Wasser, Obst und nen Muesliriegel zum Mittag und man ist mit 25Pfund maximum am Tag dabei. Soviel zum Thema Unterkunft und Essen, macht 125Pfund.

Bus - Mega - Rider Ticket kommt um die 20 Pfund, damit kann man aber ne Woche fahren (Achtung im Internet bitte vorher genau die Bedingungen lesen), aber auch so ist man mit Vorbuchen von Bus- und Bahnticket im Vornerein und ueber Internet um einiges guenstiger als spontan am Schalter bzw. beim Fahrer.

Souvenirs ... da wird es teurer, wenn man nicht an ne Packung Oatcakes vom Supermarkt denkt Fridgemagnet ab 1.75£, dito Schluesselanhaenger. Whisky-proebchen ab 5£ (war die Tage erst wieder in diversen Souvenirshops, aber irgendwie ist mir das meiste dann doch zu kitschig), diverse Beutel ab 5£, speziell verpackter Fudge ab 3.50£ ....
Postkarten allerdings ab 20Pence. Es lohnt sich durchaus in der Tourismusinfo nach Andenken zu schauen, einiges ist da guenstiger als in den anderen Souvenirshops.


Beim Wandern kann es aber in der Vorbereitung teuer werden, wenn man nicht die entsprechende Ausruestung schon hat.

Wenn man sich auf "freie" Sehenswuerdigkeiten beschraenkt und nicht (jeden Abend) im Pub speist, dann kann man in Schottland auch sehr gut Low Budget Urlaub machen.

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

18

16.02.2014, 22:38

Ready Meal aus dem TK und Uebernachtung im hostel (Hostel ab 12Pfund je Nacht und Nase, normaler Schnitt ist um die 17Pfund), dazu Toast, Jam und Cornflakes zum Fruehstueck, Wasser, Obst und nen Muesliriegel zum Mittag und man ist mit 25Pfund maximum am Tag dabei. Soviel zum Thema Unterkunft und Essen, macht 125Pfund.
hmmm, na da wird SCO doch zum kulinarischen Erlebnis :) - sorry das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen

19

18.02.2014, 14:16

Ich fahre jetzt schon seit 5 Jahren nach Schottland...Low Budget ist immer so ne Sache. Die "günstigste" Variante ist sicherlich Camping bzw. Hostel, da es nach meiner Erfahrung mit B&B nicht unter 20 Pfund pro Nacht und Nase läuft. Ich rechne jedenfalls bei der Camping/Hostel Variante mit ca 350 Pfund (mit eigenem PKW) pro Woche, exklusive der Sachen, die man sich als Mitbringsel (WOlle, Whisky, Besichtigungen, etc.) kauft. Hostelliste bzw. Karten gibt es genug per google.

20

26.02.2014, 10:40

Hallo!

Hab ja erst einen Schottland-Urlaub hinter mir - ein ganz atemberaubend tollen allerdings :D Deswegen gehts auch heuer gleich wieder nach SCO (nur mehr 185 Tage bis zum Urlaub hahaha)

ich bin persönlich auch der Meinung, dass SCO keine Low-Budget-Destination ist. Ich war Selbstversorger in einem kleinen Cottage, hab brav bei Tesco einen Großeinkauf erledigt und natürlich hauptsächlich Ready-Meals bzw. Wasser, Müsliriegel, etc.gekauft- ich wollte ja nicht meine Zeit nicht mit Kochen verbringen. Und obwohl ich dabei auch aufs Budget geachtet habe wars nicht super-duper-billig. Auch nicht übertrieben teuer, aber schon teurer als daheim in Österreich.
Unterwegs war mir dann auch nicht immer nach Müsliriegel, da will man dann vielleicht auch spontan mal Essen gehen!

Außerdem stimme ich ScotlandforAll zu - ich erlebe ein Land auch gern kulinarisch, das rundet für mich das Erlebnis ab. Ich werd daher auch in Schottland nicht nach einem Wiener Schnitzel suchen, das krieg ich eh daheim ;)

Prinzipiell würd ich dir raten, ein Budget zu veranschlagen, aber im Hinterkopf zu behalten, dass dieses Budget vermutlich überschritten werden muss und einen "Notgroschen" miteinplanen.

Besonders Souvenirs sind da die typische Kostenfalle. Nach einer Destilleriebesichtigung will man dann vielleicht doch noch ein Fläschchen Whiskey mitnehmen, da fände ich schade wenn man sich das untersagen muss, weil man sonst die nächsten zwei Tage nichts mehr essen kann ;)

Denn in erster Linie ist es Urlaub - und denn sollte man sorgenfrei genießen!

Lg

Thema bewerten