Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

21

20.09.2014, 20:58

Habe aber jetzt im Nachhinein von einem schottischen Bekannten erfahren, dass die YES-Fraktion zum Teil "Nationalismus" im negativen Sinne ausgeübt hat. Oft seien Leute, die anderer Meinung waren, als Verräter beschimpft und bedroht worden.




Your point being? Die Better Together Aktivisten sind auch keine Chorknaben, ganz im Gegenteil.
The first speciality tea store in the Western Isles

grothey

Sparsamer Schotte

  • »grothey« ist männlich

Beiträge: 159

Wohnort: Edinburgh

  • Nachricht senden

22

21.09.2014, 02:33

Hätte es auch sehr schwierig gefunden, eine solche Entscheidung zu treffen. Habe aber jetzt im Nachhinein von einem schottischen Bekannten erfahren, dass die YES-Fraktion zum Teil "Nationalismus" im negativen Sinne ausgeübt hat. Oft seien Leute, die anderer Meinung waren, als Verräter beschimpft und bedroht worden.
Hoffen wir, dass die Schotten gut für Ihr Land entschieden haben.
Flora
So so. Ich habe es genau andersherum erlebt. Ich habe mit "yes" abgestimmt, habe das auch vorher gesagt wenn ich gefragt worden bin. Ich habe mir mehrmals anhören müssen, dass ich minderbemittelt sei, kein vernünftiger Mensch mit yes wählen könne, etc.

Ihr habt schon mitbekommen was sich Andy Murray auf Twitter hat anhören müssen als er am Tag des Referendums seine Sympathie für "yes" bekanntgegeben hatte. "Verräter" war da noch das harmloseste.

Aber insgesammt war es, gerade für so eine emotionale Entscheidung bei vielen, sehr friedlich, und die Berichte über Problem weit übertrieben. Bei jedem Old Firm match (gut, gab in letzter Zeit nicht so viele), geht es da erheblich heftiger zu.

Andreas

23

21.09.2014, 09:47

Ich hoffe nur, das der Graben, der sich in der Bevölkerung aufgetan hat nun auch wieder geschlossen wird. Die Entscheidung ist gefallen, nun heißt es wieder eine Volk zu werden.

24

21.09.2014, 12:57

Aber insgesammt war es, gerade für so eine emotionale Entscheidung bei vielen, sehr friedlich, und die Berichte über Problem weit übertrieben. Bei jedem Old Firm match (gut, gab in letzter Zeit nicht so viele), geht es da erheblich heftiger zu.

Genau!!! Danke Andreas. Diese Senationsmache von einigen, die zuviel Hollywoodkino gesehen haben oder den ganzen Tag auf facebook rumhängen, geht mir jetzt wirklich auf die Nerven. Statt dessen ist es jetzt wirklich Zeit, die Arschbacken zusammenzukneifen und die von Westminster versprochenen Änderungen einzufordern.
Ich hoffe nur, das der Graben, der sich in der Bevölkerung aufgetan hat nun auch wieder geschlossen wird. Die Entscheidung ist gefallen, nun heißt es wieder eine Volk zu werden.
Noch mehr Sensationsmache, da gibt es keinen Graben. Die Gefühle hier gehen stark auseinander, aber wir sind uns schon alle einig darin, dass wir gefühlsmäßig stark betroffen sind. Die Stimmung hier ist unglaublich, bei der Wahlbeteiligung kann man davon ausgehen, dass jeder hier emotional betroffen ist und weil die Leute das wissen, behandeln sie einander auch so. Jetzt kommt noch dazu, dass Westminster seine großartigen Versprechen nicht freiwillig halten wird. Das hat zu einer starken politisierenden Wirkung geführt, viel Schotten sind in Parteien eingetreten. Und zu guter Letzt war diese Referendum eine Paradebeispiel für Basisdemokratie, damit können wir nicht nur sehr gut mit der Entscheidung leben, sondern wir sind auch Stolz auf uns, weil WIR entschieden haben.

Hier ein paar links:

Irvin Welsh sagt:

http://www.theguardian.com/commentisfree…lorious-failure

Was als nächstes kommen muss:

http://bellacaledonia.org.uk/2014/09/19/…s-on-your-feet/

http://www.theguardian.com/uk-news/comme…siness-as-usual

Gruß,

Uschi

25

21.09.2014, 14:33

Das mit dem Graben ist nicht meine Interpretation, sondern nur das was mir die Einheimischen erzählt haben. Ich war bis Freitag im Großraum Stirling vor Ort.
Umso besser wenn es sich mehr als Befürchtung denn als Tatsache rausstellt.

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

26

21.09.2014, 14:52

was für ein Graben? Bollocks.
Hier ist nicht mehr Graben als zwischen Deutschland und Bayern oder zwischen CDU uns SPD Wählern.
Wir haben unsere Independent Session umbenannt in eine Almost Independant Session und spielten nach wie vor Seite an Seite, auch mit unterschiedlichen politischen Einstellungen. Genau wie vorher auch.

Letztendilch zählt für mich wirklich dass die Leute mal ihren Hintern vom Sofa gekriegt und gewählt haben! Die Wahlbeteiligung generell ist phänomenal! Auch die Tatsache, dass sich jetzt mehr Leute als je zuvor mit Politik beschäftigen und endlich verstehen, dass Politik uns alle angeht. Dass es in unserer Hand liegt, was gemacht wird.
Dass wir alle (okay, vielleicht nicht alle) es in der Hand haben. WER uns regiert. Wenn wir nur endlich mal den Mund aufmachen und nicht resigniert seufzen: wird ja eh nix.

Es geht nicht darum, die Ohren hängen zu lassen und wieder zum Tagesgeschäft überzugehen.
Es geht darum, dass mit diesem neu erwachten Politikbewusstsein die Leute sich mal wieder mehr informieren und auch engagierenl.

Dass Cameron, Milliband und die anderen Westminster-Lumpen sich nicht an Wahlversprechen halten werden, ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Klammheimlich wurde noch ein Gesetz durchgewunken, ohne dass man davon mitbekommen hat.

Zitat

Via the amazing Rachel Robinson.Law to silence Scottish dissent goes through quietly today. I knew they would not let you get away with this again..".Respect For the Unemployed & Benefit Claimants
The Gagging Act @gaggingbill becomes law today meaning legitimate campaigns may be silenced [so we go from maximum participation in the Scottish Independence Referendum to silencing dissent in one fell swoop]
#Democracy in Britain took a huge step backwards today as 10 Downing Street pushed through its right-wing Lobbying Act.
Human Rights activists including Respect For the Unemployed & Benefit Claimants have slamed the Act, which imposes draconian limits on the activities of organisations such as trade unions, charities and anti-racism campaigners in the run-up to the general election next May.
It will also slash the amount organisations can spend on initiatives such as newspaper advertising.
The Act will demand that organisations account for every penny spent — right down to postage.
But it places no restrictions on the amount of election propaganda newspapers can publish themselves — allowing the Conservatives within the newspaper industry unlimited freedom to manipulate #voters.
Nor does it limit political parties’ election spending — meaning the #Tories can spend as many millions as their big-business supporters pump into their coffers.
It is a shameful that UK Parliament has allowed this legislation onto the statue book.
This shoddy and completely impractical Bill allows Tory donors and the politically motivated right-wing press to run rough shod over our democracy."



Nett, oder?

Ich war jahrelang in Deutschland politisch aktiv und bin vor einiger Zeit in eine Art Schockstarre gefallen, in der ich zwar noch Informationen gezogen haber, aber mich ansonsten weder engagiert noch sonstwas habe.
Mittlerweile bin ich aber wieder an einem Punkt angelangt, an dem mir offen gestanden bald der Pansen platzt.
Ich kann mich nicht entscheiden ob ich die Füße stillhalte, oder aber das Geld für die Staatsbürgerschaft zusammenkratze und wieder parteipolitisch mitmische.

Rant over.
The first speciality tea store in the Western Isles

grothey

Sparsamer Schotte

  • »grothey« ist männlich

Beiträge: 159

Wohnort: Edinburgh

  • Nachricht senden

27

22.09.2014, 00:25

Mittlerweile bin ich aber wieder an einem Punkt angelangt, an dem mir offen gestanden bald der Pansen platzt.
Ich kann mich nicht entscheiden ob ich die Füße stillhalte, oder aber das Geld für die Staatsbürgerschaft zusammenkratze und wieder parteipolitisch mitmische.

Ceoltagael: Wieso das Geld für die Staatsbürgerschaft zusammenkratzen? Wenn's nicht gerade UKIP ist, nimmt dich jede politische Partei auch als nicht UK-Staatsbürger dankend auf. Du kannst halt für Westminster weder wählen noch kandidieren. Aber auf lokaler und schottischer Ebene gibt es keine Beschränkungen. Eine der schönen Seiten an Schottland das da kaum ein Aufheben drum gemacht wird.

Andreas

PS: die "Gagging Law" ist tatsächllich ein Skandal!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grothey« (22.09.2014, 00:30)


ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

28

22.09.2014, 09:46

Andreas, joh, schon klar, aber mir geht es eben auch um das Wahlrecht.

Meine Stimme wird mit Sicherheit nicht das Zünglein an der Waage sein, aber ich würde mich besser fühlen.
The first speciality tea store in the Western Isles

29

22.09.2014, 10:29

Mittlerweile bin ich aber wieder an einem Punkt angelangt, an dem mir offen gestanden bald der Pansen platzt.

Aber ... da bist Du doch gar nicht der Typ für. :whistling:
Gruß emcy

mac.emcy.de

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

30

22.09.2014, 10:46

Zitat von »ceoltagael«



Mittlerweile bin ich aber wieder an einem Punkt angelangt, an dem mir offen gestanden bald der Pansen platzt.

Aber ... da bist Du doch gar nicht der Typ für. :whistling:



:D

niemals nicht
The first speciality tea store in the Western Isles

31

22.09.2014, 19:19

Ich kann mich nicht entscheiden ob ich die Füße stillhalte, oder aber das Geld für die Staatsbürgerschaft zusammenkratze und wieder parteipolitisch mitmische.
Mitmischen und hiermit kannst Du anfangen, falls Du es noch nicht getan hast :)


https://secure.38degrees.org.uk/page/s/p…otland#petition
PS: die "Gagging Law" ist tatsächllich ein Skandal!
Und das ist die freundliche und höfliche Beschreibung.

Gruß,

Uschi

alba

Baby Highlander

  • »alba« ist weiblich

Beiträge: 746

Wohnort: Din Eidyn

  • Nachricht senden

32

24.09.2014, 02:27

Scotland for all


Ich war jahrelang in Deutschland politisch aktiv und bin vor einiger Zeit in eine Art Schockstarre gefallen, in der ich zwar noch Informationen gezogen haber, aber mich ansonsten weder engagiert noch sonstwas habe.
Mittlerweile bin ich aber wieder an einem Punkt angelangt, an dem mir offen gestanden bald der Pansen platzt.
Ich kann mich nicht entscheiden ob ich die Füße stillhalte, oder aber das Geld für die Staatsbürgerschaft zusammenkratze und wieder parteipolitisch mitmische.

Rant over.


Ich war in DE viele Jahre sehr links-flueglig unterwegs - let me put it that way - ich war in der WASG und unsere Berliner Truppe war gegen die Fusion mit der PDS. Wir hielten es eher mit Lucy dem Schrecken der Strasse (Lucy Wegener) und waren bald in linken Kreisen als die Querulanten der "Berliner Republik" verschrien... (hatte doch die PDS als Koalition mit dem Pflaumenkuchenbaecker Wowereit viel Mist verzapft).
Ich hab mir 2006, when I left GY, gesagt meine Zeit der Rebellion ist vorbei und ich sollte das alles fuer die naexste Generation lassen...
Pustekuchen. Dieses Referendum hat mir gezeigt - WIR ALLE HIER sind Schotten, wenigstens behandeln sie uns so. Multikulti gibt es hier nicht. Toleranz ist hier nicht mal ein Thema. Schotte ist, wer Schotte sein will - und wir sorgen dafuer, dass Du Deine Ueberzeugungen/Relegionen oder was auch immer leben kannst - und wenn wir dafuer mal eben die komplette Princess Street absprerren muessen...
Hab's selbst erlebt als ich auf nen Bus wartete - und stattdessen einen Hindu Umzug miterleben durfte...
Schotte ist, wer Schotte sein will...
I voted "Yes!". Mein Kiltraeger "No!" Er fuehlt sich jetzt -I quote- "Sick in his stomach. Because he let Glasgow down. He let Dundee down. He let Alex Salmond down, who spent 40 years to give us this opportunity...."
Nun, ich sagte "Ja" und habe dasselbe Mitleid, das ich mit dem GoeGa habe. Viele Farmer haben "Nein" gestimmt, weil man ihnen gedroht hat SCO aus der EU zu verbannen (was totaler Bloedsinn war). Viele hatten Angst ueber das Pfund, Kredite etcpp - Angst!!! 45% hatten keine!!!
Nun, viele der "No" Voters sind jetzt keine "happy bunnies" mehr, nachdem all die kurzfristigen Versprechungen der "3 Herren von der Tankstelle" sich als als Luftblasen entpuppten - I quote my "no" voter: "I feel sick... - why did I vote NO???"
I didn't!!! (And even I feel sick and guilty - should I have done more?) Sabine, Du hast irgendwo -war es DiL?- erwaehnt, dass der Westminster Kasten mal aufgeruettelt werden muss... ...ich denke wir haben den ANFANG gemacht...
...ich glaube noch immer an "Yes, we can!" und deshalb wird auch meine SNP Mitgliedschaft diese Woche offiziell mit der Post kommen - alongside einiger von Englaendern, Australiern, Spaniern, Italienern, Polen, Deutschen, Franzosen, Neuseelaendern, Canadiern, Pakistanis, Indiern und nicht zuletzht auch Deutschen. Ich mag sicher noch min. ein halbes Dutzend Dazugezogener vergessen haben -who cares- Schotte ist wer Schotte sein will...
Ich hoffe-und glaube- an die "Balls" der noerdlichen Territorien (North-East/ North-West) ein eigenes Assembly zu fordern. Mehr Rechte fuer Wales und NI sowieso...
David Starkey classified Scottish history as "unimportant"... (folglich war das kein Thema im schottischen Schulunterricht - was der GoeGa weiss, weiss er von mir)
Ich denke es ist Zeit diesen arroganten Pappnasen mal den Weg zu zeigen, den die Mehrheit der Leute hier gehen will. ..
"Better together!" ??? Die Kampagne hat recht. Wir sollten die armen Brueder und Schwestern "down south" mit uns nehmen. Mehr Demokratie fuer alle!!! Nieder mit dem Oberhaus!

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

33

24.09.2014, 10:40

ja Alba, ich unterschreib das mal so :D

Kann mich nur nicht so ganz zwischen SNP und Scottish Green entscheiden, wennich ehrlich bin....

Und ja - ich denke auch dass mit diesem Referendum mal kräftig am Westminsterkäfig gerüttelt wurde.
Vielleicht werden die Engländer auch mal wach und wehren sich gegen diese Spacken, dieses verlogene geldgierige Regierungspack.
Es ist ja nicht so, dass nur Schottland der Saft abgedreht wird, die Engländer leiden genauso.
The first speciality tea store in the Western Isles

alba

Baby Highlander

  • »alba« ist weiblich

Beiträge: 746

Wohnort: Din Eidyn

  • Nachricht senden

34

24.09.2014, 15:43

Die haben sich gerade per Email entschuldigt, dass das Formale wohl etwas dauern wird...

In the last six days, the SNP's membership has doubled to nearly 60,000.
We have a huge mountain of applications to process - and around eight further applications are still being received every minute.
So please bear with us we get on top of the unprecedented demand.


:D
Schottland politisiert sich...

Mit den Gruenen habe ich auch geliebaeugelt, auf der anderen Seite haette ich schon gern die Nicola als Ersatz, wenn der Alex geht...

ceoltagael

Baby Highlander

  • »ceoltagael« ist weiblich

Beiträge: 1 573

Wohnort: Stornoway, Eilean Siar

  • Nachricht senden

35

24.09.2014, 19:22

Ich hab da eher ein problem mit einem örtlichen vollpfosten bei der SNP, der mir im Halse steht. Wie gesagt, ich hab mich noch nicht entschieden.
The first speciality tea store in the Western Isles

Ähnliche Themen

Thema bewerten