Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

01.06.2017, 20:58

B&B - Vorher buchen oder einfach hin fahren?

Hallo ihr Lieben,

wir möchten im August für eine Woche nach Schottland fliegen.
Landen werden wir in Edinburgh und dann mit dem Mietwagen die Insel erkunden.

Da unsere Reisekasse nicht all zu prall gefüllt ist, haben wir daran gedacht in B&B's zu übernachten. In einem anderen Beitrag habe ich etwas von einer Liste mit B&B's gelesen, sie allerdings nicht gefunden (vielleicht sehe ich auch nur den Wald vor lauter Bäumen nicht :whistling: )

Wir sind jetzt am überlegen, ob wir die B&B's jetzt schon buchen sollten, oder direkt Tag für Tag dann vor Ort...
Manche sagen, dass man auf jeden Fall vor Ort einfach hin gehen soll, andere raten dazu schon Zuhause zu buchen, da man sonst kein Zimmer mehr bekommt (gerade im August...).

Habt ihr Tipps für mich? ?(
Gern auch ganz Allgemeine. Ich war noch nie in einem B&B und weiß gar nicht so genau was ich erwarten kann / soll / muss...

Vielen Dank für eure Hilfe :)

2

01.06.2017, 21:22

Also August ist absolute Hochsaison. Wenn der Geldbeutel eh nicht so gefüllt ist, solltet Ihr auf alle Fälle vorbuchen, denn es wird wahrscheinlich jetzt schon schwer werden, noch etwas "preiswertes" und nettes zu finden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durst.

3

01.06.2017, 21:32

Vorbuchen finde ich schon besser. Ich würde mal sagen, dass man immer irgendwas findet, hier ist "irgendwas" das Stichwort. Es kann halt auch sein, dass du recht viel schöne Schottlandzeit mit B&B-Suche verbummelst.

Was du generell in einem B&B zu erwarten hast? Ein Zimmer, das Bad auf dem Zimmer muss nicht der Fall sein und einen Gemeinschaftsfrüchstücks(-aufenthalts-)raum. Mal so ganz grob gesagt.

4

01.06.2017, 21:37

Wow, das ging ja schnell :)

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Dann werde ich mir mal die Liste auf visitscotland vornehmen. Oder habt ihr einen besseren Vorschlag?

Und gibt es Plätze, Ecken oder Sehenswürdigkeiten bei denen ihr sagt, dass man die auf jeden Fall gesehen haben muss? Geheimtipps sozusagen? ;)

5

01.06.2017, 23:28

Hi Pastina,

was ist denn so euer Limit, was ihr für B&B incl. Frühstück für 2 Personen pro Tag ausgeben könnt/wollt?

LG stonemason

6

01.06.2017, 23:52

Gruß
Ursula

7

02.06.2017, 06:10

Hallo stonemason,

Also ursprünglich waren ca. 400€ für Flug, Mietwagen, Übernachtung und Frühstück geplant.
Da wären jetzt noch ca. 40€ je Zimmer drin.
Aber so wie ich das inzwischen so sehe, werden wir da wohl leider nicht all zu weit kommen... :S



Danke dir Ursula :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pastina« (02.06.2017, 06:31)


8

02.06.2017, 11:33

Hi Pastina,
da fallen mir nur youth hostel, bunkhouse oder campen ein. Anstatt Mietwagen öffentliche Verkehrsmittel.
Ich hab mal euer Budget überschlagen.
7 x 40 € = 280 € fürs Zimmer.
Da bleiben ja nur noch 120 € übrig. Den Mietwagen könnt ihr nicht mit Wasser tanken. Ein paar Pubbesuche sind ein must und dann noch die Eintritte und was typisch schottisches essen wollt ihr ja sicher auch noch.
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr mit 400 € klarkommt und es ist Hochsaison.
Wenn ich mich jetzt an meine Studentenzeit erinnere, war da trampen und Schlafsack angesagt. War echt cool.

LG stonemason

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stonemason« (02.06.2017, 11:41)


9

02.06.2017, 12:25

Oh. Offensichtlich habe ich mich wohl falsch ausgedrückt... :huh:

Insgesamt sind pro Person so 600-700€ geplant. Die 400 € sollen ausschließlich die Flüge, den Mietwagen (ohne Tanken) und die Unterkunft sein.
Bleiben 300 € zum Essen, Tanken und Eintritt bezahlen.
Ich denke das sollte machbar sein. Oder ist das weit an der Wirklichkeit vorbei?

10

02.06.2017, 13:30

OK, das schaut schon besser aus.
Es kommt natürlich drauf an, wie viele km ihr in Schottland fahren wollt. Bei Rundreisen plane ich immer so ca. 250 km pro Tag ein. Das wären dann bei einer Woche so in etwa 1500 km.
Die Spritpreise in SCO liegen pi mal Daumen um die 1,40 €/l, also grob bei 7l Verbrauch auf 100 km rund 10 €.
Also ein Hunderter bei 1000km.
Die B&Bs für 40 € pro Doppelzimmer sind Utopie.
Meinst du 40 € pro Person ist´s vielleicht möglich. Aber da würde ich mich sofort drum kümmern und auch die großen Portale abklappern.
Ich wünsch euch jedenfalls einen tollen Trip und bleibe dran, wie ihr es weiter handelt.
Fazit: Es müsste machbar sein, wahrscheinlich mit Abstrichen.
Aber vielleicht hat ja noch jemand gute Ideen und Vorschläge.

LG stonemason

11

02.06.2017, 14:58

Mein Eindruck ist ähnlich wie der von stonemason. Ich habe letztes Jahr im September eine Rundreise gemacht und war im Schnitt bei so 70 Euro pro Nacht (Frühstück eingeschlossen) und auch dieses Mal im Juni kostet es ungefähr so viel. Nun bin ich alleine unterwegs mit Einzelzimmer, für Doppelzimmer kommen dann meist so 10-20 Euro drauf. Außer man legt keinen Wert darauf, dass die Toilette und Dusche im Zimmer sind, dann wird es eine ganze Ecke günstiger.

Essen ist in Schottland leider sehr teuer, aber es lohnt sich. Allerdings ist man da abends schnell bei 20 Euro pro Nase nur für Hauptgang und Getränk. Eigentlich wird aber auch erwartet, dass man eine Vorspeise und einen Nachtisch nimmt (auch wenn man natürlich nicht gezwungen wird). Außerdem muss man abends oft reservieren, vielerorts ist nichts mit spontan hingehen. Eventuell lieber zum Lunch einkehren und abends nichts essen.

alba

Baby Highlander

  • »alba« ist weiblich

Beiträge: 746

Wohnort: Din Eidyn

  • Nachricht senden

12

02.06.2017, 18:11

Bei airbnb geht es auch innerhalb Eures Budgets. Z.B. in Edi (vermutlich nicht im August wegen der Festivals ;) ) kriegt man z.B. schon fuer £35 ein nettes Doppelzimmer mit Ensuite. (Fuer den Preis findest Du kein B&B).

Statt Fruehstueck gibt es da dann halt kostenlose Kuechenbenutzung. Tee/Kaffee sind da oft auch inklusive und ein bissel Fruehstueckskram kann man sich ja auch am Abend vorher kaufen.

Allerdings gilt auch hier: Frueh buchen!

13

03.06.2017, 06:55

Vielen Dank an euch für die Tipps. Wir haben jetzt unsere B&B's und Hostels gebucht und zahlen zwischen 45 und 70 GBP für die Zimmer. Das geht natürlich nur, weil der einzige Luxus, den wir uns gönnen, ein Zweibett- / Doppelzimmer ist. Das das Bad bei manchen auf dem Gang liegt stört uns weniger.
Wir wollen ja keinen Luxusurlaub machen, und sind als Camper an einiges gewöhnt :D

Die Idee mit einer Ferienwohnung hatten wir auch. Mal davon abgesehen, dass das - zumindest zu unseren Reisedaten - nicht günstiger gewesen wäre als die Rundreise, habe ich mir gedacht, dass da ja bestimmt einiges mehr an Spritkosten zusammen kommen würde. Aber jetzt ist es ja eh zu spät ;)

Unsere Route startet (jetzt doch) in Glasgow. Dann gehst nach Paisley, Cladich, Fort Augustus, Shennachie, Kingussie, Perth und schließlich Sterling.
Hat jemand Tipps, was man auf dieser Strecke (oder in erreichbarer Nähe davon) anschauen sollte?

An dem Tag, den wir bei / in Perth verbringen, sind dort die Highlandgames. Hat da jemand Erfahrung? Lohnt sich das? Oder ist das nur für "Eingeweihte" ein Spaß?

14

03.06.2017, 13:23

Essen ist in Schottland leider sehr teuer, aber es lohnt sich.
Tatsächlich? Ich kenne nur das Sprichwort "die Hölle ist ein Ort an dem die Briten kochen und die Italiener den Verkehr regeln". :D
Von dem her hätte ich persönlich mich an bekannte Gerichte gehalten. Aber wenn du das Essen so lobst, Gwen, dann werden wir wohl auch mal neues ausprobieren :)

15

03.06.2017, 15:31

Wenn man es deftig mag, ist es lecker. An bekannte Gerichte halten ist schwierig, so etwas wie Schnitzel und Co. kennen die weniger. Dafür gibt es zum Beispiel "Pies" mit tollen Füllungen. Hätte ich auch gerne hier.

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 260

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

16

03.06.2017, 16:31

Essen

...das essen ist in SCO durchwegs sehr gut, wenn man ein bisschen nach lokalen Spezialitäten schaut... -sorry aber die Vorurteile sind `Blödsinn` das was SCO angeht...
Was meinst Du mit ` an bekannte Gerichte halten ` ?

17

03.06.2017, 16:40

Ich meine damit Pommes, Fish & Chips, Burger, Sandwiches,...
Sachen die man eben kennt und bei denen man selten überrascht wird ;)

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 260

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

18

03.06.2017, 17:14

aha

...davon ist aber nichts wirlich schottisch und sorry fast schon eine `Schande` für die schottische Küche...

19

03.06.2017, 17:31

Ich verstehe den giftigen Unterton nicht...

Bisher habe ich noch nichts gutes über die schottische Küche gehört und kann mir selbst ja auch noch keine Meinung bilden.
Alles was ich getan habe, war meine Verwunderung darüber auszudrücken, dass Gwen das Essen so lobt. Als Schottland-Unerfahrener denk man bei schottischem Essen nun mal als erstes an Haggis. Und da habe ich lieber ein ganz untypisches Sandwich. Sorry!

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 260

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

20

03.06.2017, 17:42

der Ton

...sollte nicht `giftig` sein... nur oft wird halt auch britisches essen mit schottischer Küche verglichen...und alles auf Haggis zu reduzieren passt halt aus meiner Sicht nicht.- denke ich an schottische Küche denke ich auch an Lachs, Wild, Lamm, Scones, Black Pudding, White Pudding.... usw. .. - aber egal jede(r) mache seine Erfahrung mit SCO und dem Essen und gut is(s)t...

Thema bewerten