Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

17.06.2017, 13:55

suche Tipps für die erste Schottllandreise

Hallo,

wir haben recht kurzfristig und günstig einen Flug nach Glasgow gefunden und uns für eine kleine Runde durch Schottland entschieden. Ein Mietwagen ist gebucht und Unterkünfte haben wir auch schon reserviert (was kurzfristig nicht ganz einfach war). Donnerstag (also in 5 Tagen) geht es schon los.

Wir wollen uns in 11 Tagen Land und Sehenswürdigkeiten ansehen - gerne auch zu Fuß.
Was Wanderungen und Spaziergänge angeht, bin ich mit dieser Seite super glücklich, wenn auch die Vielzahl der Wege schon fast überfordert.
Was Sehenswürdigkeiten angeht, stehen wir noch völlig auf dem Schlauch.

Könntet Ihr uns bitte zu den folgenden Strecken (die aufgrund unserer Unterkunftsbuchungen fest stehen) ein paar Tipps geben, welche Sehenswürdigkeiten an/in der Nähe der Strecken wir nicht verpassen sollten - welche (Um)wege sinnvoll wären, ob es besonders lohnenswerte (nicht allzu lange) Wanderungen in Wegnähe gibt, Ideen für Tagesausflüge an Tag 4 und 6 oder was Euch sonst noch hilfreiches einfällt.

Tag 1: Flughafen Glasgow - Edinburgh (City)
Tag 2: Edinburgh
Tag 3: Edinburgh - Carrbridge
Tag 4: Carrbridge
Tag 5: Carrbridge - Drumnadrochit
Tag 6: Drumnadrochit
Tag 7: Drumnadrochit - uig
Tag 8: uig - Fort William
Tag 9: Fort William - Arrochar
Tag 10: Arrochar - Glasgow
Tag 11: Glasgow
Tag 12 Rückflug

Vielen Dank schon im Voraus für Eure Mühe...

Ulli

2

17.06.2017, 22:35

Hallo,

erster Tipp. Wenn am Wegesrand ein braunes Hinweisschild steht - dann lohnt es sich zu 90% das anzusehen

wenn ihr von Edinburgh nach Carrbridge fahrt, Fahrt in Perth auf die A93 über Braemar ggf noch nach Ballater. Je nach dem was die Zeit sagt, könnt ihr ja noch einen Abstecher zum Burn o Vat machen
Von da aus auf die A939 und von da aus nach Carrbridge. Ihr kommt da quasi durch.
GGf in den Orten dazwischen aber ganz sicher an den Parkbuchten unterwegs stoppen und Fotos machen. Dann kommt ihr noch an Corgarf Castle vorbei, das ist nicht zu übersehen in der Landschaft. Dann kommt ihr noch an unzähligen Destillen vorbei.

Von Carrbridge nach Drumnadrochid
Macht einen Abstecher zum Culloden Battlefield in Inverness. Dann weiter nach Norden auf die Black Isle und schaut euch am Chanonry Point Delphine an. In Rosemarkie gibt es noch das Ploug In, ein ganz kleines aber feines Pub und nicht weit davon das Fairy Glen, eine kurze Wanderung. Dann die Runde weiter über Cromarty und weiter nach Norden zu den Rogie Falls
Von da aus dann nach Drumnadrochit. Entweder über Beauly oder Inverness. Für Ersttäter würde ich Inverness sagen, weil wenn man das erste mal das Loch sieht - das hat schon was. Über Beauly kommt man auch ans Loch Ness aber mit einer ganz anderen Sicht.

Drumnadrochit - Uig
Ich gehe mal von dem auf Skye aus. fahrt auf der A82 bis Invergarry. Unterwegs in Fort Augustus einen Stop einlegen
In Invergarry dann rechts auf die A87. Für unterwegs gilt wieder - überall anhalten, wo es euch gefällt. Ihr kommt durch das schönste Tal, das Glen Shiel, vorbei am Highlander Castle - Eilean Donan Castle, der Sky Bridge usw.
Wenn die Zeit reicht, fahrt auf der Isle of Skye in Sligachan links ab auf die A863 und kommt über Dunvegan nach Uig

Uig - Fort William
Fahrt über Mallaig nach Fort William. Genießt einfach den Tag

Fort William - Arrchor
da wieder zwei Möglichkeiten aber ich empfehle euch die durch das Glen Coe und Ranoch Moor. Das ist wieder die A82. Für den tag den Fotospeicher leer machen ;)

Wie oben gesagt, haltet en wo es eich gefällt - ihr macht nichts falsch und schafft doch eh nicht alles
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



3

19.06.2017, 14:49

Hallo rebel,

das sind ja viele tolle und sehr konkrete Tipps - vielen Dank.
Dass es die braunen Hinweisschilder gibt, war mir klar.
Ich befürchte nur, dass wir kaum einen Weg schaffen, wenn wir an jedem dieser Wegweiser abzweigen :-)
Da hilft der ein oder andere Name, an dem ein Vorbeifahren besonders schmerzhalft wäre.

Auf der anderen Seite ist uns natürlich klar, dass wir in der kurzen Zeit nur einen kleinen Ausschnitt sehen können und zwangsweise an vielen Highlights vorbeifahren müssen ...

Für den (Rück)weg von Uig/Skye hatte ich vergessen zu erwähnen, dass ich bereits die Fähre reserviert habe.

Ich hoffe dennoch, dass da noch ein paar weitere Tipps bis übermorgen folgen.
Dummerweise mussten wir beide am Wochenende und auch noch bis Mittwoch arbeiten - da bleibt kaum Zeit für eine intensivere Planung ...

Ulli

4

19.06.2017, 22:26

Den Tipp mit den braunen Schilder musst du mit Augenzwinkern lesen :D

Tipps kann man noch viele geben aber wie das so ist - selbst bei Loch Ness scheiden sich hier im Forum stark die Geister. ;)

Nehmt euch nicht zu viel vor, kauft euch lieber an der Tankstelle einen Atlas für £2,99 vom AA und lasst euch überraschen - was euch auf der Fahrt alles vor die Stoßstange kommt :up:
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



5

25.06.2017, 13:48

selbst bei Loch Ness scheiden sich hier im Forum stark die Geister. ;)
Wäre die Ruine von Urquhardt nicht, wäre der See an sich ziemlich langweilig... Interessanter ist dann eigentlich die Schleusenanlage in Banavie.

6

25.06.2017, 19:19

Genauso langweilig wie jeder See. ;) ;)

Loch Ness hat schon was, man muss ihn nur an sich ran lassen.
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



7

25.06.2017, 20:14

Genauso langweilig wie jeder See. ;) ;)

Loch Ness hat schon was, man muss ihn nur an sich ran lassen.
Stimmt, wenn man Gummibärchen dabei hat, hat das Loch schon was :P
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durst.

8

25.06.2017, 21:05

Oder Wolken, die von Süden her über den Bergkamm in das Loch Ness wallen/fließen.
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



9

27.06.2017, 10:45

Loch Lomond finde ich viel interessanter und schöner.

10

08.07.2017, 16:24

Halo Rebel,

noch einmal vielen Dank für Deine Tipps.

Wir sind nun wieder zu Hause und haben uns an die meisten Deiner Ratschläge gehalten.
Es war wirklich hilfreich, nicht selber entscheiden zu müssen, welche Alternative wir z.B. bei den Strecken wählen sollten.

Die Tagesplanung am Abend vorher hat mit Deiner Hilfe, Locus (mit Open Streetmaps) und der Seite von walkhighlands prima geklappt.
Leider hatten wir in unseren 12 Tagen sehr bescheidenes Wetter und hatten Den Eindruck immer dem schlechten Wetter hinterherzufahren, bzw. es mitzuehmen. Insofern hielten sich viele Ausblicke (z.B. Loch Ness) in sehr bescheidenem Rahmen. Bei Regen sieht jeder beliebige Stausee bei uns nicht viel anders aus.

Lediglich den einen Tag auf Skye hatten wir wiklich schönes Wetter und die Wanderung am Quairang und der Spaziergang am Fairy Glen Uig waren sehr schön.
Bei der Fährfahrt zurück zum Festland war dann aber leider wieder alles grau in grau ...

Immerhin hatten wir überwiegend schöne Unterkünfte. Besonders im Dauerregen am Loch Ness war das ein kleiner Lichtblick.

Überrascht haben uns die verhältnismäßig günstigen Lebenshaltungskosten.
Interessant auch die Tatsache, dass internationale Briefmarken keinen Preisaufdruck haben und man in manchen Läden dafür recht üppig zur Kasse gebeten wird.

Als Mietwagen hatten wir einen Smart forfour und waren damit super zufrieden.
Natürlich hat uns der Mietwagenverleiher versucht ein Upgrade zu verkaufen - weil so ein kleiner Wagen nicht die Berge herauf kommen würde. Das war natürlich absoluter Quatsch.

Immerhin ist mir ein nettes Bild von der tausendfach fotografierten, 300 Jahre alten Brücke in Carrbride gelungen - was ohne Regen nicht möglich gewesen wäre :-)



Ulli

11

09.07.2017, 11:13

Zu Briefmarken: Royal Mail Stampf fuer Postkarte/Brief unter 20g nach D kostet £1.17

Die Briefmarken die ich in Laeden bekomme, waren dieses Jahr allesamt guenstiger von £5 fuer nen 5er Streifen (mit schicken Schottland Motiven) bis £5.25

12

09.07.2017, 12:54

Schönes Bild!
Stelle es doch in den Fotowettbewerb :)
Gruß
Ursula

13

09.07.2017, 13:13

Schönes Bild!
Stelle es doch in den Fotowettbewerb :)
Das habe ich auch gedacht :thumbsup:
Liebe Grüße, Andrea

14

09.07.2017, 15:45

Zu Briefmarken: Royal Mail Stampf fuer Postkarte/Brief unter 20g nach D kostet £1.17

Die Briefmarken die ich in Laeden bekomme, waren dieses Jahr allesamt guenstiger von £5 fuer nen 5er Streifen (mit schicken Schottland Motiven) bis £5.25


Wobei meine Erfahrung ist, dass Postkarten mit Royal Mail Stamps in gut einer Woche in Deutschland ankommen, während meine Postkarten mit den schönen Schottlandmotiven immer noch nicht hier sind. Auch bei meinem letzten Urlaub hat das dann gut einen Monat gedauert ...

15

09.07.2017, 19:34

Hallo,

für die ersten (schönen bunten) Marken ohne Aufdruck hat man uns in Edinburgh 5 Pfund für 3 Stück abgenommen und drauf verwiesen, dass das ein Sonderpreis wäre. Ansonsten würden die 2 Pfund pro Stück kosten.
Für die späteren schlichten Marken bei der Post mir der Queen darauf haben wir dann auch 1,17 bezahlt.

Ich fand es halt bemerkenswert, weil ich noch nirgendwo auf der Welt Briefmarken ohne aufgedruckten Wert gesehen habe...

In beiden Fällen (egal, ob wir Airmail Marken hinzugeklebt haben) waren die Karten in weniger als einer Woche in Deutschland.

Ulli

HerrMann

Highlander

  • »HerrMann« ist männlich

Beiträge: 3 767

Wohnort: Leonberg

Beruf: CAD-Konstrukteur

  • Nachricht senden

16

09.07.2017, 19:49

letztes Jahr in Lochinver haben wir für beide Varianten das Gleiche (5,25GBP) gezahlt.
Egal ob bei der Touri-Info für die Bunten oder bei der Poststelle. Bei der Poststelle gab es, wie schon geschrieben, die "per Airmail"-Aufkleber dazu.
Welche jetzt schneller oder gleich schnell waren kann ich nicht sagen.
Gruss
Juergen

Fahr nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann

17

09.07.2017, 20:17

Schönes Bild!
Stelle es doch in den Fotowettbewerb :)
Das habe ich auch gedacht :thumbsup:

bis zum Bereich Fotowettbewerb war ich noch gar nicht gekommen.
Vielen Dank für den Tipp - im Juli Wettbewerb bin ich dabei...

Ulli

18

09.07.2017, 20:28

Ob mit oder ohne Airmail macht keinen Unterschied, so jedenfalls meine Erfahrung. Aber die mit den Schottlandmotiven brauchen ewig zum ankommen. Ich habe das ja quasi nun schon für fast ganz Schottland getestet, und von manchen Orten brauchten die dann "nur" so drei Wochen und von anderen fünf Wochen. Für die Karten aus Ostschottland hegt meine Mutter schon die Befürchtung, dass die gar nicht mehr ankommen :wacko:

19

17.07.2017, 16:06

Nach 10 Tagen ohne Internet bin ich auch mal wieder Online.

Schön das ich euch weiter helfen konnte. Das Wetter in D war aber auch nicht so berauschend, zu mindest da wo wir waren. Sehr viel Wasser von oben....
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



Thema bewerten