Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.07.2017, 21:43

Neuer Fotoapparat

Ich weiß nicht, wo ich meine Frage stelle soll. Also mal hier:
Wir hatten bisher immer "nur" gute Kompaktkameras. Was uns dabei immer etwa oder sogar sehr gefehlt hat, ist ein Weitwinkel. Was uns bisher daran gehindert hat, ist die "Rumschlepperei". Nun haben wir uns etwas mit der Sony a6000 beschäftigt. Diese ist nicht so riesig, man könnte, so man wollte auch andere Objektive benutzen, aber wir sind halt absolut keine Profis. Aber hier im Forum gibt es ja einige viele und da wollten wir mal vor dieser Investition fragen, was ihr von der Kamera haltet. Vielleicht kann uns ja eine kleine Entscheidungshilfe gegeben werden, ob wor vielleicht mit dieser Kamera nächstens unseren ersten Munroe, bzw. die Aussicht von diesem fotografisch festhalten können, werden. ;)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durst.

2

14.07.2017, 10:21

Sorry, ich kenn mich mit diesen Kameras nicht aus, ich habe eine digitale Spiegelreflexkameras und neige zum Schleppen von Zubehör mittels Fotorucksack oder Fototasche. ;)
In meiner Fototasche, also mit "kleinem" Gepäck kommt immer die Kamera mit einem Zoom-Objektiv 18 - 105 und entweder wo es hingeht dann das Weitwinkel oder das Telezoom. Also in die Landschaft eher das Weitwinkel, in den Zoo eher mit Telezoom.
Gruß
Ursula

3

14.07.2017, 11:20

Ich habe auch eine Systemkamera. Hatte letzten Winter auch in die Sony Alpha in der näheren Auswahl. Habe mich aber für die Olympus E-PL8 entschieden, ist ein wenig günstiger und dazu gab es viel praktisches Zubehör. Und ich fand die Handhabung sehr gut, als ich sie mir über test & wow ausgeliehen haben.

Auf Ausflügen nehme ich immer mein m.Zuiko 14-42 Pancake und m.Zuiko 40-150 mit, damit kann ich gut sowohl weit als fern abdecken. Transportiere ich alles in Beuteln in normalen Hand- bzw. Umhängetaschen.

Habe mir jetzt bei der Cashback-Aktion ein m.Zuiko 75-300mm geholt, da habe ich 100 Euro gespart. Die Aktion läuft allerdings auch nur noch bis Samstag. Jedenfalls werde ich das Objektiv dann in Zukunft einsetzen, wenn es darum geht, Vögel zu spotten.

Nächstes Jahr vielleicht noch ein Weitwinkel und generell Festbrennweiten :whistling:

4

14.07.2017, 11:31

Wie viel Weitwinkel benötigst du denn, bezogen auf KB-Format? Wenn 24mm ausreichen, werfe ich die sehr kompakte Sony RX100 IV in die Diskussion. Die verwende ich gerne bei Wandertouren, wenn ich keine Lust habe, neben dem Trekkingrucksack noch kiloweise Fotozeugs mitzuschleppen. Brennweite 24-70mm, leicht, passt in die Hosentasche, ich kann alles manuell einstellen (oder auf eines der vielen Motivprogramme zugreifen), und mit einem kleinen Zubehörteil kann ich sogar einen Gegenlichtblende und Filter anbringen.

5

14.07.2017, 13:55

Ich danke Euch für die Antworten. Jetzt bin ich doch nicht mehr so sicher, ob wir einen neuen brauchen (sollen) :rolleyes: Das mit dem Weitwinkel war halt so ein Gefühl, bei Landschaften mehr draufzubekommen, als das mit unseren jetzigen geht, ohne die Panoramafunktion nutzen zu müssen, die aber manchmal ein Problem mit der Bildhöhe mit sich bringt und auch die Sonne macht da zum Teil Probleme. Aber wir sind ja wirklich keine Profis, haben momentan eine Canon G7x und eine Sony HX 90V. Und nach Euren Beschreibungen denke ich, dass die jetzt vorerst doch noch reichen werden müssen. Sollte einem von beiden Geräten was passieren, dann werde ich mich nochmal intensiver mit einer Systemkamera beschäftigen. Und vielleicht vorher einen Fotokurs bei der VHS besuchen :whistling:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Man spricht vom vielen Trinken stets, doch nie vom vielen Durst.

scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 283

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

6

15.07.2017, 21:25

Ist zwar nicht mehr das neueste Modell, aber mit meiner Panasonic Lumix DMC-FZ 150 komme ich auch bei Weitwinkelmotiven ganz gut zurecht. 24-facher optischer Zomm und 12.100.000 Pixel. Lt. techn. Daten Kleinbild-Äquivalent: 25 mm - 600 mm. Weitwinkel F2.8 bis F8.0. Aber fragt mich nicht, was das zu bedeuten hat. Die Fachleute unter Euch werden´s wissen. Wichtig für mich: Ich kann auch ganz kleine Objekte nah fotographieren und die Kamera ist recht Lichtstark. Fast finstere Grotte oder Gewölbe - Empfindlichkeit erhöhen (ISO), Stativ oder andere feste Unterlage
und es sieht auf dem Bild aus, als wenn die Sonne reinscheint.

7

17.07.2017, 16:19

die Lumix DMC haben wir auch, ein schöner Fotoapparat. Da von mir auch eine Empfehlung
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



Thema bewerten