Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaja

Sparsamer Schotte

  • »Kaja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: 21224 Rosengarten

  • Nachricht senden

1

05.10.2017, 11:34

Nie wieder Norwegen

Wir waren dieses Jahr im September mit unserem WoMo und den Hunden in Norwegen. Freunde fahren da jedes Jahr hin und schwärmten so davon.

Nach drei Tagen hatten wir schon keine Lust mehr. Landschaft ist ja ganz schön, aber die Fjorde sehen alle gleich aus.
Fahren mit unserem WoMo ist auch sehr anstrengend. Selbst die "großen" Straßen sind teilweise sehr schmal und für 100 km brauchten wir meistens 2,5 Stunden. :thumbdown:

Außer Natur gab es auch nichts zum Anschauen. Und zu den Sehenswürdigkeiten der Natur musste man meistens auch 3-4 Stunden irgendwelche Berge hochlaufen. Ist nicht so unser Ding.
Die Orte sind langweilig. Bestehen auch meistens nur aus einer handvoll Häusern. In Bergen wurde gerade für ein Radrennen aufgebaut, überall Gitter und Zelte. War auch nicht schön.

Ich wollte unbedingt die größte Stabkirche anschauen. HAtte leider schon geschlossen. Überhaupt geschlossen. Viele CP waren zu, auch die die laut Internet geöffnet hatten. September ist die Saison vorbei. ?(

Da lieber mein geliebtes Schottland :heart: Es gibt hier noch soooo viel, was ich noch anschauen will. Burgen, Ruinen, Klöster, Steinkreise usw.
Leider kommen wir erst 2019 wieder hin. ;(

Nächstes Jahr will mein Mann unbedingt nach Kroatien ans Meer.

2

06.10.2017, 20:31

Kopf hoch, die Zeit vergeht schnell und Kroatien ist ja auch ganz nett... ;)

Kaja

Sparsamer Schotte

  • »Kaja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: 21224 Rosengarten

  • Nachricht senden

3

10.10.2017, 05:23

Nächstes Jahr kommt ja das Abschiedskonzert von Runrig. Da fliege ich alleine hin (mein Mann fliegt nicht gerne). So kann ich wenigstens 4 Tage Schottlandluft schnuppern :heart:

wayko

Sparsamer Schotte

  • »wayko« ist männlich

Beiträge: 113

Wohnort: Scheyern

  • Nachricht senden

4

10.10.2017, 08:23


Fahren mit unserem WoMo ist auch sehr anstrengend. Selbst die "großen" Straßen sind teilweise sehr schmal und für 100 km brauchten wir meistens 2,5 Stunden. :thumbdown:
(...)
Die Orte sind langweilig. Bestehen auch meistens nur aus einer handvoll Häusern.
Ja, da lobe ich mir Schottland: breite Straßen und viele große Orte und Städte, wo das Leben nur so tobt :thumbsup:
Sorry, das mußte bei der Vorlage einfach sein :whistling:

Aber im Ernst, ich glaube, Ihr wart in Norwegen einfach nur etwas "unglücklich" unterwegs. Ja, es gibt Fjorde, die einfach nur langweilig und nervig sind, wo man aber einfach durch muß. Die Landschaft abseits der Fjorde ist sehr abwechslungsreich, und es gibt auch Sehenswürdigkeiten, zu denen man nicht stundenlang unterwegs ist (ich selbst hasse es zu laufen, alles über 50m ist gefühlt unerreichbar :rolleyes: ). Hättest Du das über Schweden geschrieben, hätte ich eher zugestimmt. Aber über Norwegen?

Die Straßen in Norwegen sind eindeutig besser, als in Schottland, auch wenn ich die schottischen Straßen fast lieber fahre, weil es teilweise so schön abenteuerlich ist. Und wir fahren auch ein sehr großes Wohnmobil mit Anhänger. Allerdings ist da ja eher ein subjektives Empfinden, und wenn es bei Euch anders ist, ist es halt so.

Das mit den Campingplätzen ist halt blöd. Da haben wir den Vorteil, daß wir vollkommen autark sind und nur alle 8 - 10 Tage mal einen Wasserschlauch zum Wasser bunkern benötigen. Campingplätze brauchen und wollen wir nicht.

Aber generell solltet Ihr Norwegen nicht so schnell abschreiben, denn es kann in weiten Teilen durchaus mit Schottland mithalten.

Für uns ist es aber auch so, daß Schottland an erster Stelle kommt, allerdings dicht gefolgt von Norwegen. Vorraussichtlich wird auch unser nächster Urlaub wieder in Norwegen sein, nachdem wir nun 2x hintereinander in Schottland waren.

Viele Grüße
Clemens
Manche Leute sind wie Lavalampen. Es macht Spaß, ihnen zuzuschauen, aber besonders hell sind sie nicht.

5

11.10.2017, 13:53

Hallo Namensvetter,
gibt es für Norwegen eventuell auch ein nur halb so gutes Forum wie hier für Schottland?
Wir wollen nächsten Sommer dort für 30 Tage zu Zweit mit gemietetem WoMo hin und ich kenne mich da so garnicht aus? Oder hast Du sogar einen guten Vorschlag?

Aktueller Plan ist über DK per Fähre. Mindestens bis zu den Lofoten, Nordcap ist Option, zurück zügig über Schweden in drei Tagen ohne Fähre.

grtx
Clemens

Kaja

Sparsamer Schotte

  • »Kaja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 117

Wohnort: 21224 Rosengarten

  • Nachricht senden

6

12.10.2017, 00:16

Zitat

Die Straßen in Norwegen sind eindeutig besser, als in Schottland, auch wenn ich die schottischen Straßen fast lieber fahre, weil es teilweise so schön abenteuerlich ist. Und wir fahren auch ein sehr großes Wohnmobil mit Anhänger. Allerdings ist da ja eher ein subjektives Empfinden, und wenn es bei Euch anders ist, ist es halt so.


Das sehe ich nicht so. Soviele Schlaglöcher hatte ich in Sco noch nicht gehabt. Sorry, aber das war echt furchtbar. Bei Wendelin (unserem WoMo) ist wahrscheinlich dadurch eine Blattfeder gebrochen. Im Radlauf hinten ist jetzt ein Loch bedingt durch das Durchschlagen. Und nein, wir waren nicht überladen. Dürfen fast 2 to zuladen.
Und die Autofahrer sind super unfreundlich. Wir sind öfters rechts ran, um die Autos durchzulassen. Es hat sich niemand dafür bedankt. Das kenne ich von Sco ganz anders.

Zitat

Ja, da lobe ich mir Schottland: breite Straßen und viele große Orte und Städte, wo das Leben nur so tobt :thumbsup:
Sorry, das mußte bei der Vorlage einfach sein :whistling:


Bis jetzt gab es in jedem Ort, wo wir in Sco waren, etwas zu sehen. Es muss ja nicht jeden Tag sein, aber in Norwegen ist ja echt nichts. Vor allen wenn was da ist, dann hat es zu...

wayko

Sparsamer Schotte

  • »wayko« ist männlich

Beiträge: 113

Wohnort: Scheyern

  • Nachricht senden

7

12.10.2017, 07:59

Hallo Clemens,

forum.norwegen-freunde.com könnte ganz brauchbar sein. Da bin ich aber eher selten, wenn dann treibe ich mich dort rum.

Nordkap war ich 1994. Sollte eigentlich ein Urlaub in Südfinland werden, aus einer Albernheit heraus sind wir aber am Nordkap gelandet. Es war dort oben "nett", mehr aber auch nicht. Nochmal würde ich da nicht hoch wollen.
Lofoten war ich wiederum noch nicht, ist aber sicher ein tolles Ziel. Um schnell km zu machen, würde ich durch Schweden fahren, man kommt dort einfach besser voran. Ansonsten frag dich einfach im Norwegen-Forum durch, die haben sicher die besseren Tips als ich derzeit.

@Kaja
Stimmt, die Sehenswürdigkeitendichte ist in Norwegen nicht ganz so hoch. Uns reicht aber auch die Landschaft, das Wasser und einsame Plätze...

Anscheinend habt ihr in Norwegen die besonders schlechten Straßen erwischt, und ich in Schottland. Aber es stimmt, die Schotten sind offensiv freundlich, die Norweger eher zurückhaltend (ich glaube die denken sich immer nur ihr "danke").

Viele Grüße
Clemens
Manche Leute sind wie Lavalampen. Es macht Spaß, ihnen zuzuschauen, aber besonders hell sind sie nicht.

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 069

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

8

13.10.2017, 19:12

Vielleicht basieren diese Unterschiede auf einer ganz tief verwurzelten und nicht direkt wahrgenommenen, aber doch grundlegend anderen Mentalität von germanischen und keltischen Völkern ?

Also, ganz im Ernst !

Griaßle !
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

9

13.10.2017, 19:48

Sorry Kaja, so ganz verstehen kann ich Dich da nicht.
Ich kenne so einige Europäische Länder, auch Norwegen und Schottland. Landschaftlich gesehen haben sie schon einige Gemeinsamkeiten. Die Straßen, auf denen wir unterwegs waren, waren in beiden Ländern in Ordnung. Na gut man kann nicht alles kennen. Mag ja sein, dass Du da in Norge auf kaputten Straßen unterwegs warst, wir jedenfalls nicht.
Recht muss ich Dir bezüglich der Zurückhaltung der Norweger geben. Schotten sind da anscheinend offener. Die schneiden aber bezüglich der Iren (Republik Irland) aber deutlich zurückhaltender ab. So was offenes, freundliches und hilfsbereites wie in Irland sucht seines gleichen.
Sorry, ich weiß wir sind hier im Schottland-Forum, aber das muß man auch mal sagen dürfen.

Gruß Martin

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 268

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

10

13.10.2017, 20:22

Die schneiden aber bezüglich der Iren (Republik Irland) aber deutlich zurückhaltender ab. So was offenes, freundliches und hilfsbereites wie in Irland sucht seines gleichen.
...und dem widerspreche ich nun mal der beide `Völkchen` kennt aber... jeder - jede hat seinen favourite und das ist gut so

Ähnliche Themen

Thema bewerten