Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 305

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

21

14.05.2018, 08:43

Zur Suche nach Übernachtungsmöglichkeit noch ein Tip, mit dem wir 2006 gut gefahren sind: In den Tourist boards kann man sich für eine kleine Gebühr (damals 3 GBP) eine Übernachtung vermitteln lassen, wo man am Abend sein möchte. Es wird nach Preisgrenze, Umkreisradius des Zieles u.a.Einelheiten gefragt. Man kann dabei auch regeln, wenn man etwas später eintreffen wird, so gegen 20.00 Uhr z.B.
Da Ihr mit dem PKW unterwegs seid, richtet Euch mal für alle Fälle so ein, daß ich möglicherweise auch mal im Auto nächtigen müßt. Ist uns damals einmal südl. Glasgow wiederfahren. Nur Hotels gefunden, deren Preise weit über unserem Budget lagen. Gut, man ist am nächsten Morgen etwas gerädert, aber einmal geht das schon.
Demnächst geht´s wieder los zur 5. Tour nach SCO bis ganz, ganz hoch von Dover aus für 5 Wochen.

Amuko

Junior Highlander

  • »Amuko« ist weiblich

Beiträge: 2 709

Wohnort: Landkreis Konstanz

  • Nachricht senden

22

17.05.2018, 14:24

Ich bin auch immer gern bereit, die lokalen Gerichte zu probieren - nur vor Haggis graut es mir schon vom bloßen Anblick

So ging es mir auch, hab ihn aber dann doch probiert und nie bereut. Also mein Rat: Unbedingt probieren - nicht gucken, nur schmecken - evtl. zuerst eine kleine Portion zu zweit und wenn´s euch dann schmeckt, könnt ihr beim nächsten Mal jeder eine große Portion bestellen.

Ansonsten kann ich die schottische Küche nur loben, einerseits die relativ erschwinglichen Pub-Meals und andererseits aber auch die Gerichte in den guten Restaurants, die natürlich nicht grade billig sind, aber seeeehr gut. Die moderne schottische Küche ist sehr kreativ und hat einen wunderbar französischen Touch in vielen Bereichen. So zumindest meine Erfahrung.
Ich bin bereit, überall hinzugehen, wenn es nur vorwärts ist. David Livingstone

scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 305

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

23

18.05.2018, 21:46

So ging es mir auch, hab ihn aber dann doch probiert und nie bereut. Also mein Rat: Unbedingt probieren - nicht gucken, nur schmecken - evtl. zuerst eine kleine Portion zu zweit und wenn´s euch dann schmeckt, könnt ihr beim nächsten Mal jeder eine große Portion bestellen.
Haggis ? Hmmm, könnte ich regelmäßig essen, so ,sagen wir mal, alle 3 - 4 Wochen. Sieht zwar aus wie schon mal gegessen, schmeckt aber vorzüglich, sehr gut gewürzt und soll ernährungsphysiologisch ein paar Stoffgruppen enthalten, die man nicht zu häufig zu sich nehmen sollte (Innereinen). Aber ich denke, alle zwei Wochen eine Portion, das stählt den Körper und fördert das Immunsystem :D

Thema bewerten