Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.06.2006, 23:32

Rundreise planen? Hilfe :-)

Hallo zusammen!

2 Freunde und ich sind Ende Juli / Anfang August für 6 Tage in Schottland, wir landen in Glasgow und fliegen auch wieder von da aus zurück. Wir wissen leider überhaupt nicht, was man sich an Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Fest steht für uns nur folgendes:
1. Tag Glasgow, dann irgendwie nach Edinburgh, dann irgendwie Loch Ness und mind. 1 Whiskey-Distillery. Unterkünfte sollen möglichst günstig sein, Komfort ist völlig nebensächlich. Die Fahrten wollen wir am liebsten mit dem Zug machen, schön wären landschaftlich sehenswerte Strecken.
Könnt ihr mir und uns da weiterhelfen? Die Fülle an ANgeboten scheint so riesig zu sein, weiß echt nicht, was wir mitnehmen sollten und was nicht..
Vielen Dank!!

2

12.06.2006, 10:54

Hallo Sepi,


ich könnte jetzt hier weit ausholen und euch eine tour planen, kein Problem.

Aber ich kenne da eine Seite, da findest du fast alle Infos auf deine Fragen:
http://www.schottlandportal.de

Auf meiner Seite habe ich da auch etwas geschrieben, aber das geht eigentlich eher an Selbstfahrer, mit Bahn und Bus habe ich keine Erfahrung....

Gruß MacDubh


http://www.macdubh.de

Wer spaeter bremst ist laenger schnell!

3

12.06.2006, 19:44

Hi macdubh!

Danke dir sehr! Also falls du echt Zeit und Lust hast eine interessante Tour zu planen... wäre echt phänomenal nett! ;-)

Falls du es echt tust - wäre dir sehr dankbar - hinterlasse ich hier mal alle notwendigen Daten und Reisewünsche:

1) 3 Personen, männlich, 21 und 22 Jahre (-- > 3 Bett Zimmer)
2) Ankunft am 31.07. um 9 Uhr in Glasgow
3) Ablug am 06.08. um 18 Uhr in Glasgow
4) Unterkunftswünsche: B & B, Jugendherbergen (hauptsache günstig und gut gelegen)
5) jeden Abend die Pub-Szene mitnehmen... schottische Folklore, gutes Essen, alles soll dabei sein :)
6) mit dabei sein sollte: Loch Ness, Glasgow, Edinburgh, Loch Lomond, generell Seen, dann gibts da glaub ich nen super Nationalpark in den Highlands (Name leider unbekannt)...

Für alles weitere sind wir offen und dankbar für jeden Tipp

Ach ja, reisen möchten wir wie gesagt per Zug. Auto kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Links fahren und so :)

Habe übrigens mal ne Zusammenstellung bekommen was ne Route angeht, könntest du dazu mal Stellung nehmen? Was hälst du davon?

-----------

„Schottland auf einen Blick“
1. TAG, 31.07.
Flug in Eigenregie nach Glasgow. Nach der Ankunft, Annahme des Mietwagens am Flughafen und auf geht die Fahrt nach Glasgow.
Übernachtung in der Merchant Lodge

2. TAG, 01.08.
Nach dem frühstück geht es los zum ersten Höhepunkt: die großartigen Brücken über den Firth of Forth. Fahrt über die Hängebrücke und Besuch von Scone Palast, in der Nähe von Perth. Der Palast ist der Sitz des Grafen von Mansfield und verfügt über außergewöhnliche Sammlungen. Die Weiterfahrt via Blairgowrie führt über Schottlands höchsten Pass, Glenshee, ins Dee-Tal.
Übernachtung in Royal Deeside.

3. TAG, 02.08.
Nach dem Frühstück Besuch der Whiskybrennerei Royal Lochnagar. Ganz in der Nähe liegt Balmoral, die königliche Privatresidenz. Über das Cairngorm Gebirge geht es nördlich via Tomintoul und Grantown-on-Spey nach Forres. Möglichkeit zum Besuch einer der vielen Burgen und Gärten in dieser Region, zum Beispiel Cawdor Castle. Nairn ist bekannt für seine Golfplätze und Sandstrände.
Übernachtung in der Region von Inverness.

4. TAG, 03.08.
Nach dem Besuch von Inverness führt die Fahrt entlang Loch Ness - vielleicht hat man ja Glück und erheischt einen Blick auf Nessie? Weiter via Fort Augustus und dem kaledonischen Kanal nach Fort William, am Fuße von Ben Nevis gelegen, dem höchsten Berg in Großbritannien. Der spektakulären Westküste entlang Richtung Oban, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für viele Hebriden-Inseln.

Übernachtung im Raum Oban.

5.TAG, 04.08.
Am heutigen Tag führt die Route zum Loch Awe und nach Inveraray. Besuch von Inverary Castle, der Sitz des Herzogs von Argyll. Weiter am Loch Fyne und Loch Long zum Loch Lomond, dem größten und in den Augen vieler Schotten schönsten und romantischsten aller Seen Schottlands.
Übernachtung im Raum Glasgow

6.TAG, 05.08.
Tag zur freien Verfügung in Glasgow, einer sehr lebendigen, pulsierenden und spannenden Stadt. Viktorianische Architektur, zahlreiche herrliche (und kostenlose) Museen, und Geschäfte, in denen Sie buchstäblich alles finden, was das Herz begehrt.
Übernachtung in der Merchant Lodge

7. TAG, 06.08.
Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug in Eigenregie.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
=============================
- 4 ÜBERNACHTUNGEN IN DEN GENANNTEN HOTELS DER BRONZE CLASS KATGORIE
(2-3***STERNE KATEGORIE) INKL. FRÜHSTÜCK IM DREIBETTZIMMER
2 ZUSATZNÄCHTE IN DER MERCHANT LODGE IN GLASGOW IM DREIBETTZIMMER
- AUSFÜHRLICHES INFORMATIONSPAKET MIT STRECKENBESCHREIBUNGEN VOR ORT
- 6 TAGE MIETWAGEN KAT C OPEL ASTRA, FORD FOCUS O.Ä. MIT KLIMAANLAGE AB/BIS FLUGHAFENBÜRO GLASGOW INKL:
Unbegrenzte Kilometermieten
Gesetzliche Haftpflichtversicherung
Diebstahlversicherung (Selbstbeteiligung GBP 250,-)
Vollkaskoversicherung (Selbstbeteiligung GBP 250,-)
Steuern, Zuschläge und Führerscheingebühren
Mehrwertsteuer
Flughafengebühren, Karte
- INFORMATIONSMATERIAL ÜBER SCHOTTLAND
- REISEPREISSICHERU

4

12.06.2006, 20:01

Sorry, vergessen mich anzumelden. Der "Gast" war aber ich :)

5

12.06.2006, 22:16

hallo sepi,

also die route ist nicht schlecht.
auto mieten dürfte euch sowieso schwer fallen, da noch keine 23 jahre alt.
was das linksfahren angeht, das ist leichter als rechts fahren :up:

wegen unterkünfte, schaut im schottlandportal nach und sucht nach jugendherbergen und independent hostel, sind zwei verschiedene möglichkeiten. B & B dürfte zu teuer sein.

wenn ihr fotografiert, (mit film, nicht digi) kauft euch hier filme, die sind drüben schweine teuer.

wegen dem airport, ich kommt sicher in prestwick an - stimmts?? der liegt noch ne weile südlich von glasgow. es soll aber eine gute verbindung nach glasgow rein geben


... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.


http://www.die-macwiks.de.vu

... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



6

12.06.2006, 22:38

Ach Mietwagen ist da ab 23? Ok, dann hat sich das eh erledigt :)

Das Flughafenkürzel ist GLA, mehr steht da nicht. Hab aber geguckt, ist 13 km außerhalb. Meinst du den?

Wegen Hostels usw. werd ich mal gucken,danke für den Tipp!

Für weitere Hilfen bin ich nach wie vor dankbar!

7

12.06.2006, 23:32

Hi,

wie Rebel schon schrieb, die Route an sich ist ok, vor allem für 6 Tage!

Mit dem Mietwagen sieht es ja schlecht aus, aber soweit ich das mitbekommen habe, gibt es eine Menge Busse und Züge.

Meine Tips für diese Route (allerdings nur für Selbstfahrer..):

Tag 2: Auf jeden Fall nach Stirling, und zum William Wallace Monument, genialer Ausblick!
Auf dem Weg in die Cairngorn Mountains liegt noch GlenTurret, wunderschöne Destille. Leider eher bekannt für Famous Grouse, einen Blended Whisky. Auf jeden Fall in Pitlochry anhalten und ein wenig den Berg hinauf nach Edradour, Schottlands kleinste Destille.

Tag 3: Von Tomintoul nicht direkt nach Grantown on Spey, sondern einen kleinen Abstecher nach rehcts über Dufftown, dem Zentrum der Whiskydestillen in Speyside.

Tag 4: nicht die Hauptstraße nördlich des Loch Ness nehmen, sondern den südlichen Weg! Viel schöner, besseren Blick auf den See, und vor allem nur ein zehntel an Touris... ;-)
Und in Fort Augustus Zeit für die Schleusen nehmen!

Tag 5: In Oban noch in die Oban Destillery.

Tag 6: Ich kenne Glasgow nicht besonders gut, ich war zuletzt 1986 dort... aber wenn ich einen Tag Zeit hätte, würde ich zurück zum Loch Lomond fahren und auf der Ostseite des Sees den Ben Lomond hoch steigen, stabile Schuhe sind allerdsings vorraussetzung!

so, da wäre noch viel, viel mehr zu sehen, aber dafür reicht euch die Zeit nicht. Seht diese 6 Tage als Schnuppertour, geniest es und fahrt später mind. für 3 Wochen nach Schottland!

Viel Spaß und gruß

MacDubh






http://www.macdubh.de

Wer spaeter bremst ist laenger schnell!

8

13.06.2006, 11:42

Gla und 13 km außerhalb dürfte der ′ normale ′ Flughafen sein. Fliegt ihr mit airberlin?

Prestwick liegt etwa 30-40 km außerhalb.;)

Man kommt bei einigen Vermietern auch ab 21 an Autos, bezahlt aber ′ Risikoaufschläge ′ .

airtein

grothey

Sparsamer Schotte

  • »grothey« ist männlich

Beiträge: 162

Wohnort: Edinburgh

  • Nachricht senden

9

13.06.2006, 13:26

Na dann gebe ich auch noch mein Senf dazu:

Einziges Problem an der Route an sich ist, das ihr Glencoe (südlich von Fort William) auslässt. Das würde ich dann als landschaftlichen Höhepunkt doch empfehlen.

Das andere Problem ist, dass sich die Route praktisch niocht per öffentlichen machen lässt :(

Zug ist sowieso schwierig. Schait mal auf die seite von FirstScotrail. Da gibts im wesentlichen nur Perth-Inverness undf Glasgow-Fort William-Mallaig. Ausserdem ist zugfahren empfindlich teuer wenn man Karten am Schalter kauft (ich meine EDI-INV kommt schon um die £40). Vorbuchen auf manchen Strecken geht billiger.
Fort-William - Mallaig ist allerdings als Tagesausflug sehr zu empfehlen.

Bus ist schon besser: Citylink und Megabus sind die überregionalen anbieter + jede Menge regionales: guckt mal bei travelline scotland (googeln), da hat ′ s alles auf einer webseite.

Möglicherwesie lohnt sich für euch eine dieser Hop-on-hop-off touren: Haggis, Blue Banana oder wie die dieser Tage heissen: Minibus fährt eine Runde durch die Highlands hält an JuHes und Sehenswürdigkeiten und man kann ein-aussteigen wie man will. Ist sicherlich die günstigste Variante.

Ihr solltet euch klar sein was ihr machen wollte: Castles, Distillen, wandern und wie man da problemlos hinkommt. Das Problem (gerade bei Zug) kann sein, dass man durch tolle Landschaften fährt aber nirgendwo aussetigen kann, wo man die Landschaft auch erleben kann

Andreas

10

13.06.2006, 22:47

Hi mal wieder zusammen!
Danke für eure zahlreichen Antworten...

habe mir vorhin nochmal nen paar Sachen durchgelesen und bin dann zu folgendem Entschluss gekommen:
Statt einer Rundreise mit Zielen, die mir größtenteils alle nichts sagen, denke ich, sollte man, zumal 6 Tage eh recht kurz sind, das ganze auf einige wenige, dennoch ausgewählte Ziele beschränken.
Mir schwebt dabei folgendes vor:

31.7: Glasgow, Übernachtung in einer JH
01.8: Zugfahrt nach Edinburgh, Übernachtung in JH
02.8.: Zugfahrt/Busfahrt nach Loch Sterling, Aufenthalt, vllt am selben Tag noch weiter nach Loch Lomond, da dann Übernachtung in einer JH
03.8.: morgens mit dem Zug/Bus von Loch Lomond in diesen Nationalpark in den Highlands (Name immer noch nicht behalten), Übernachtung in einer JH
04.8.: Zug/Bus nach Aberdeen, Übernachtung in JH
05.8: Zug/Bus nach Loch Ness, Übernachtung in einem B & B - Haus (einmal sollte man das denke ich mitnehmen)
06.8. Zug/Bus zurück nach Glasgow, abends Rückflug

Was meint ihr, wäre sowas ok? Was ließen sich auf diesen Strecken für nette Sehenswürdigkeiten mitnehmen bzw. könnte man sie umstellen um bestimmte Sachen noch mitzunehmen?
Was ich mich noch frage: Welche Distillery sollte man sich angucken, wenn man nur 1-2 angucken kann, die auf dieser groben Route liegen? Irgendwelche Geheimtipps?

Und ganz wichtig: Gibt es sowas wie Wochentickets für Zug/Bus für ganz Schottland? Habe gelesen, dass es sowas geben soll, bspw. 6 Tage für 80 Pfund oder so...

Ne weitere "Angst" ist auch, dass die Sachen, die ich mir so vorgenommen habe, nicht ausreichen, um nen ganzen Tag zu fülllen. Klar,Städte kann man sicher 1 Tag besichtigen, aber zB diesen Nationalpark oder Loch Lomond?... Wie schaut das da aus?

Meinungen sind willkommen :-)

Danke euch!

11

13.06.2006, 23:14

hallo noch mal,

da würd ich doch lieber macdubh seine route nehmen.

wenn ihr nur 6 tage da seid, würd ich glasgow und aberdeen auslassen, es sei denn ihr wollt da jemanden besuchen.

fahrt doch lieber gleich nach edinburgh und bleibt einen tag da, von da aus nach stirling! das castle ist wesentlich besser und billiger als das in edinburgh.

dann der A9 weiter folgen nach norden bis inverness.
das sollte mit öffentlichen verkehrsmitteln kein problem sein. evtl in pitlochry stoppen wenn ihr wollt.

von inverness aus richtung fort william, auch alles ohne probleme mit öffentlichen machbar.

von da aus über glen coe nach glasgow zurück, das sollte zu machen sein - wenn auch mit wenig zeit


... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.


http://www.die-macwiks.de.vu

... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



12

14.06.2006, 00:48

Zitat: "Ne weitere "Angst" ist auch, dass die Sachen, die ich mir so vorgenommen habe, nicht ausreichen, um nen ganzen Tag zu fülllen. Klar,Städte kann man sicher 1 Tag besichtigen"

Nix fuer ungut, aber soll das ein Witz sein? ?(

Bei deiner Routenplanung werdet ihr schon ziemlich viel Zeit im Bus/Zug verbringen, da koennt ihr gerade noch eine, vielleicht zwei Besichtigungen pro Stadt/Ort machen.

Eine Wanderung dauert auch schon mal einen halben oder ganzen Tag, manchmal will man ja auch einfach irgendwo sitzen und die Landschaft geniessen und nicht staendig von hier nach dort hetzen...

6 Tage sind schon extrem wenig, da sollte man sich vielleicht auf einen oder zwei Orte konzentrieren (welchen Nationalpark meinst du denn eigentlich und was wollt ihr dort machen?).
-<br />Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didnt do than by the ones you did do. <br />Mark Twain<br />

Iain

Highlander

  • »Iain« ist männlich

Beiträge: 3 013

Wohnort: Brunswiek

Beruf: Reisender

  • Nachricht senden

13

16.06.2006, 13:27

Da muss ich Ness schon recht geben die Planung ist ein Witz. In 6 Tagen einmal quer durch Schottland und dann verbringt ihr ja die meiste Zeit im Bus oder Bahn (man kann ja aus dem Fenster schauen, dann sieht man auch etwas von Schottland).

Warum fahrt ihr nicht einfach nach Edinburgh und bleibt dort. Zu der Zeit ist dort das Fringe und Tattoo und macht von dort 2 oder 3 Busreisen zu den Orten die ihr gerne sehen wollt. Das ist auch weitaus günstiger und ihr könnt jeden Abend durch die Pubs ziehen. Schaut mal: www. timberbush-tours.co.uk

Iain 8)

the wine is sweet, the paying bitter
Manche Leute geben Geld aus, das sie nicht haben, um Sachen zu kaufen, die sie nicht brauchen, damit sie Leute imponieren, die sie nicht mögen






14

19.06.2006, 18:37

Die Planungsweise erinnert mich stark an meine 1. Planung meiner Schottlandreise - nur um festzustellen, daß die von mir erstellte Liste beim besten Willen (mit Mietwagen) nicht zu machen ist, es sei denn man rennt nur noch mit Rucksack und hängender Zunge von Punkt zu Punkt.

Lieber ein Tag Glasgow und sofort weiter in die Highlands.
Da ich die Zugverbindungen nicht kenne, ist es schwer mit den Tipps. Stirling macht sich sicher sehr gut und ist mit Loch Lomond gut vereinbar. Aber vielleicht solltet Ihr dann auch dort bleiben und wandern. Ihr habt von Schottland nichts, wenn Ihr nur rumdüst. Nehmt Euch die Zeit und erforscht angesichts der knapp bemessenen 8 Tage lieber nur ein sehr begrenztes Gebiet. Ihr wollt ja auch die Reise genießen, denk ich mir mal...

Wenn Ihr aber in kurzer Zeit sehr viel sehen wollt, macht lieber eine organisierte Kurzreise. Ihr müßt Euch dann um nichts kümmern, könnt völlig relaxt aus dem Busfenster sehen und das Zeitmanagment ist nicht Euer Problem.

15

19.06.2006, 21:21

amen


es sei denn sie wolle nwirklich fahren, manche wollen lieber so ihrne urlaub verbringen


... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.


http://www.die-macwiks.de.vu

... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



Thema bewerten