Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.07.2006, 17:11

Weisst du noch damals!

was schönes gefunden, und wie wahr es doch ist:

Wir haben es tatsächlich geschafft!
Kaum zu glauben, aber es ist so!



Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft, speziell was der Gesetzgeber und die Bürokraten, die Medien und die Informationsgesellschaft uns täglich vorbeten und verbieten, müssten wir alle, die in den Siebzigern bis Anfang der Achtziger aufgewachsen sind, längst tot sein.

Unsere Kinderbetten waren mit bleihaltigen Farben bemalt und Formaldehyd sickerte aus jeder Pore. Ganz zu schweigen vom Tapetenleim, dem Kleber des Linoleums oder den PVC-Dämpfen von überall her. Wasserfeste Filzstifte hatten Ausdünstungen, die benebelten. Und wer erinnert sich noch an den leicht salzigen Geschmack des abzuleckenden Tintenkillers? Steckdosen, Medizinflaschen, Schranktüren und Schubladen waren noch nicht kindersicher. Messer, Schere, Gabel und Licht wurden uns zwar verboten, aber meistens mussten wir uns erst einmal daran verletzten, um an deren beschworene Gefahren zu glauben.

Unsere Fahrräder, Roller und Rollschuhe fuhren wir ohne Schützer und Helme. Die Risiken, per Anhalter in den nächsten Ort zu fahren, waren uns unbekannt! Zum Thema Auto erinnere ich mich weder an einen Sicherheitsgurt, noch an Airbags, ABS oder ähnliche Sicherheitsvorrichtungen im Wagen meines Vaters. Man saß zwar hinten, aber an einem heißen Sommertag gab es doch nichts Schöneres, als seinen Kopf aus dem Fenster (das man damals noch komplett runterkurbeln konnte) des fahrenden Autos zu stecken und sich den Fahrtwind ins Gesicht blasen zu lassen, so dass man kaum noch Luft bekam.

Wasser haben wir direkt aus dem Gartenschlauch getrunken und nicht aus einer Flasche. Wahnsinn! Wir aßen fettige Schmalznudeln und frischgebackenes Brot mit fingerdick Butter drauf, dazu gab es überzuckerte Limonaden oder künstlich gefärbtes Ed von Sckleck. Fett geworden sind wir deswegen nie, weil wir immer draußen waren. Wir haben zu fünft aus einer Limoflasche getrunken und es ist tatsächlich keiner daran gestorben.

Wir haben stunden- und tagelang an Seifenkisten oder ähnlichen Gefährten geschraubt, die wir aus rostigem Schrott und splittrigem Holz konstruiert hatten. Dann sind wir den Hügel damit runtergebrettert, nur um festzustellen, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Nachdem wir ein paar Mal in der Böschung gelandet waren, haben wir gelernt, auch dieses Problem zu lösen.
Wir gingen in der Früh raus und haben den ganzen Tag gespielt, höchstens unterbrochen von Essenpausen und kamen erst wieder rein, als es dunkel wurde und man den Fußball nicht mehr richtig sehen konnte.

Wir waren nicht zu erreichen. Keine Handys! Wenn es regnete, spielten wir bei Freunden Monopoly oder Mensch ärgere dich nicht, Mühle oder Dame und bauten mit Matchbox-Autos ganze Städte auf. Wir hatten weder Playstations noch Nintendo, X-Boxen oder Videospiele, keine PCs, keine 50 Fernsehkanäle oder Surround Anlagen.
Ins Kino zu gehen war ein Ereignis, für das man sich herausputzte und das einem vor Vorfreude den Magen kribbeln ließ. Es gab noch Vorfilme, die immer eine Überraschung waren, weil keiner wusste, was zu erwarten war, und wenn zufällig ein Donald Duck oder Micky Maus Film dabei war, hatte man das ganz große Los gezogen.

Wir hatten Freunde! Wir gingen raus und haben uns diese Freunde gesucht. Wir haben Fußball gespielt mit allem, was sich kicken ließ, und wenn einer einen echten Lederball hatte, war er der King und durfte immer mitspielen, egal wie schlecht er war. Um im Verein mitspielen zu dürfen, gab es Aufnahmeprüfungen, die nicht jeder bestanden hat. Wer es nicht geschafft hat, lernte mit der Enttäuschung umzugehen. Wir spielten Völkerball bis zum Umfallen und manchmal tat es weh, wenn man abgeworfen wurde.

Wir sind von Bäumen und Mauern gestürzt, haben uns geschnitten, aufgeschürft und haben uns Knochen gebrochen und Zähne ausgeschlagen. Wir hatten Unfälle! Es waren einfach Unfälle, an denen wir schuld waren. Es gab niemanden, den man dafür verantwortlich machte vielleicht sogar noch vor den Kadi zerrte. Wer erinnert sich noch an Unfälle? Un
_______________________________<br /> Gruß sheep <br /><br /> <br />

2

11.07.2006, 18:06

Immer wieder gut;)

:D:D:D:D

gruß emcy
Gruß emcy

mac.emcy.de

3

11.07.2006, 19:52

:D Grundsätzlich geb ich dir recht, mit EINER Ausnahme: verschiedene giftige Substanzen können bei längerfristiger Aufnahme zu Organ- und Nervenschädigungen führen, die ein ganzes Leben bleiben können, und Substanzen die vom Körper eingelagert werden, wie etwa Schwermetalle, zu erhöhtem Krebsrisiko bzw. Vergiftungserscheinungen. Und gerade bei letzterem erwartet man, dass das erst deutlich wird wenn man ins Alter kommt, ein junger Organismus ist da für gewöhnlich toleranter. Also nochmal 30 Jahre abwarten, und sich dann erst freuen, dass sie sich geirrt haben... ;)

Aber ansonsten ja, ist ja schrecklich in was für eine sterile Umwelt manche Eltern ihre Kinder heutzutage zwingen, nur auf die Gefahr hin, dass sie sich mal eine Bakterie einfangen. Und mit 20 sinds dann gegen jede 2. in freier Natur vorkommende Substanz allergisch und müssen wenn sie sich mal eine Grippe einfangen mit dem Notarzt ins Spital, weils Immunsystem nie gelernt hat auf irgendwas zu reagieren! Schöne neue Welt, sag ich da nur...
-<br />Schnell wie der Wind.<br />Still wie der Wald.<br />Vernichtend wie das Feuer.<br />Unverrückbar wie der Berg.

4

11.07.2006, 20:33

was hatte ich für eine geile kindheit :D :D :D :D


... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.


http://www.die-macwiks.de.vu

... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



5

12.07.2006, 00:18

Schön wars allemal, ohne Computer, Handy und mit sage und schreibe 3 Programmen, die erst ab nachmittags sendeten und das auf maximal einem Fernseher.
Abends ertönte ein Pfiff von meinem Vater und wir drei Geschwister erkannten am Klang, dass wir gemeint waren und heimkommen sollten.

Bei Tagen wie heute hatte die ganze Nachbarschaft auf eine Flasche Bier auf der Eingangstreppe Platz genommen und wir konnten auf der Straße Völkerball oder andere Sachen spielen, ohne dauernd Angst vor Autos zu haben.

Oh weh, jetzt hör ich aber auf;)
sonst wird es richtig wehmütig.

Lasst euch den Tag am Computer beim Forum oder im Chat nicht verderben - hier sitzen die Gesprächspartner in der ganzen Welt. Das ist auch echt klasse.

Schönen Abend

Tigerente:)

Wenn die Dinge nicht so laufen,
wie du es dir vorstellst,
dann stell dir was anderes vor.
LG

Tigerente

"Die Zukunft hat viele Namen: für Schwache ist sie das Unerreichbare,

für die Furchtsamen das Unbekannte ,

für die Mutigen die Chance." (Victor Hugo)

Amuko

Junior Highlander

  • »Amuko« ist weiblich

Beiträge: 2 709

Wohnort: Landkreis Konstanz

  • Nachricht senden

6

12.07.2006, 02:11

Ja - genau so war´s !!

Und da wir auf dem Land wohnen, haben meine Jungs zum Glück noch einige dieser Freiheiten - oder sollte man inzwischen sagen "Privilegien" ??

Amuko
Grüße aus´m Süden
Ich bin bereit, überall hinzugehen, wenn es nur vorwärts ist. David Livingstone

7

12.07.2006, 14:15

Ich hab auch heute noch kein Handy und bin stolz darauf! (Der Typ in der Werkstatt hat vielleicht bloed geguckt als er nach meiner Mobilnummer fragte und ich meinte, hab keins! Und das zu Zeiten wo die meisten Menschen 3 oder 4 davon haben!) :D:up::up::up:

http://www.quedlinburg.co.uk
http://www.calligrafia.co.uk

8

12.07.2006, 22:22

Genau Amuko....welche Kinder können denn heute noch sagen das sie Lagerfeuer schüren, Baumhäuser / Höhlen bauen oder einfach nur auf der Straße spielen können...da sind wir auf dem Land klar im Vorteil. Und ich bin froh das unsere Kinder das noch erleben dürfen.
Ich spreche da aus Erfahrung denn ich arbeite in einem Innenstadtkindergarten und wenn wir nicht mit den Kindern raus gehen würden würden manche den ganze Tag "versauern" vor dem Fernseher, mit dem Gameboy oder der Playstation usw. Diese Generation muß ja auf dumme Gedanke kommen!

Wir sind auch mit Dreck groß geworden und ihr habt recht, unsere Kinder werden heute viel zu steril gehalten. Klar können bestimmte Substanzen Schädigungen hervorrufen und es ist gut das diese , so weit es ging, aus dem "Verkehr" gezogen wurden. Aber wenn ich manche unserer Eltern ansehe, die wie gesagt ihre Kinder in der Wohnung versauern lassen und dann wenn sie mal ausgehen immer die Sakrotanflasche dabei haben....na ich weiß nicht....

Hier eine kleine Anektode meiner Tochter:
Sie spielte mit ihrer Freundin auf der Straße. Damals waren beide so 4 Jahre alt. Unsere Nachbarn bauten zu dieser Zeit ihr Haus um und hatten einen rießigen Schotter/Dreckhaufen vor dem Haus. Plötzlich kamen die beiden und ich musste mir wirklich das Lachen verbeißen....beide hatten den Mund voller Dreck und sagten: "da meckt net gut!"......sie hatten sich beim spielen überlegt wie der Dreck wohl schmecken würde - umgebracht hat es sie auch nicht.

Marsali
Am Ende bereut man nicht das was man getan hat, sondern das was man nicht getan hat!
Marsali<br />Am Ende bereut man nicht das was man getan hat, sondern das was man nicht getan hat!

Amuko

Junior Highlander

  • »Amuko« ist weiblich

Beiträge: 2 709

Wohnort: Landkreis Konstanz

  • Nachricht senden

9

12.07.2006, 22:53

So ähnlich geht´s bzw. gings bei uns auch zu.

Meinen 30er hab ich zusammen mit der Einweihungsfeier in unserem neuen Haus gemacht und damals hatten wir selbst noch so einen Dreckhaufen vor der Tür. Da haben sämtliche Nichten, Neffen, Söhne sich eine Rutschbahn gebaut. Dreimal darfst du raten auf was die da die Rampe runter sind. Direkt mit dem Hintern natürlich. Die Jeans und die Kinder sahen herzallerliebst aus.
Ansonsten hatte die ein Baumhaus beim Opa und eins hier um die Ecke.
Und wer Fußballspieler ist wird sowieso dreckig, geht ja gar nicht anders.
Mein Jüngerer Sohn geht auch des öfteren zu einem Kumpel bei dem die Eltern noch einen Hof haben und hilft da mal mit, weil ihm das Spaß macht.

Sagrotan hab ich noch nie gekauft, ich wisch nicht mal jede Woche die Böden nass, oft nur trocken. Und trotzdem hat bei uns keiner eine Allergie und alle sind gesund.


Einen Gameboy oder Playstation haben meine trotz betteln bis heute nicht bekommen. Mittlerweile wollen sie das auch nicht mehr. Allerdings, wenn die Kinder größer werden, meine sind jetzt 15 und 16, wird das Internet und der PC trotzdem manchmal zum Problem. Zum Glück nur manchmal.



Amuko
Grüße aus´m Süden
Ich bin bereit, überall hinzugehen, wenn es nur vorwärts ist. David Livingstone

McQuaich

Baby Highlander

  • »McQuaich« ist männlich

Beiträge: 1 382

Wohnort: Hude

Beruf: Air Traffic Control

  • Nachricht senden

10

13.07.2006, 00:04

meine kids sahen heut wieder aus wie sau ;)


http://www.landhaus-galke.de
Ferienwohnung und Whiskythek


Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

11

13.07.2006, 00:07

Zitat

Weisst du noch damals!

... als es im PEZ-Automaten noch Bonbons füt 10 Pfennig gab...


Hector

________________________
mit dem Motorrad durch Schottland: http://hector.schottlandportal.de
________________________
Keine Armee kann eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist...
Victor Hugo
Hector



12

13.07.2006, 03:16

...ähm, als es noch PEZ-Automaten gab... ;)
-<br />Schnell wie der Wind.<br />Still wie der Wald.<br />Vernichtend wie das Feuer.<br />Unverrückbar wie der Berg.

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

13

13.07.2006, 13:00

... und die netten Plastikteile, in die die PEZ-Bonbons gefüllt wurden.... mit nem Comic-Kopf oben drauf... und immer wenn der Kopf in den Nacken fiel, gabs ein PEZ...


Hector

________________________
mit dem Motorrad durch Schottland: http://hector.schottlandportal.de
________________________
Keine Armee kann eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist...
Victor Hugo
Hector



14

13.07.2006, 13:02

Zitat

... und die netten Plastikteile, in die die PEZ-Bonbons gefüllt wurden.... mit nem Comic-Kopf oben drauf... und immer wenn der Kopf in den Nacken fiel, gabs ein PEZ...


genau ... ich hab noch 2 von den dingern zu hause ... als erinnerung ;);)

LG
Sandra

---------------------

Semper Fi
Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.

Amuko

Junior Highlander

  • »Amuko« ist weiblich

Beiträge: 2 709

Wohnort: Landkreis Konstanz

  • Nachricht senden

15

13.07.2006, 13:43

He Leute - die gibt´s immer noch, hab ich erst vor ca. ´nem halben Jahr für meine Nichte gekauft. Zwar nicht im Automaten aber hier bei uns beim Edeka.

:D :)

Amuko
Grüße aus´m Süden
Ich bin bereit, überall hinzugehen, wenn es nur vorwärts ist. David Livingstone

16

13.07.2006, 13:52

die gibts noch bei edeka????? muss ich gleich mal schauen :D

LG
Sandra

---------------------

Semper Fi
Happiness can be found, even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light.

17

16.07.2006, 02:46

Mein Sohn kam letztes Jahr auf die gloreiche Idee seine kleine Schubkarre auf die Rutsche hochzutragen, sich reinzusetzen und...... Neija, die Schubkarre war hin, mein Herz hat kurz aufgehört zu schlagen, als er er über den Sandkasten flog, aber sein strahlendes Gesicht mit dem Komentar:"wow, das hat spaß gemacht" werde ich nie vergessen....

18

16.07.2006, 09:57

Also die PEZ-Spender gibts bei uns in Ö überall zu kaufen - ist ja auch eine österreichische Firma. Und nach einem Bericht den ich letztens gesehen hab gehts der Firma besser als je zuvor, Export in die ganze Welt kombiniert mit Gewinnzuwächsen von Jahr zu Jahr.

Also wenns die bei euch nicht mehr gibt, dann werdens schlichtweg nur nicht mehr importiert... ;)
-<br />Schnell wie der Wind.<br />Still wie der Wald.<br />Vernichtend wie das Feuer.<br />Unverrückbar wie der Berg.

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

19

16.07.2006, 11:56

PEZ gibts wohl hier auch noch... aber nicht mehr die Automaten, wo es die PEZ für 10 Pfennig gab ;-) ... und das war der Ausgangspunkt der Debatte


Hector

________________________
mit dem Motorrad durch Schottland: http://hector.schottlandportal.de
________________________
Keine Armee kann eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist...
Victor Hugo
Hector



20

16.07.2006, 12:10

Aber auch solche gibts hierzulande noch vereinzelt... ;)
-<br />Schnell wie der Wind.<br />Still wie der Wald.<br />Vernichtend wie das Feuer.<br />Unverrückbar wie der Berg.

Thema bewerten