Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.08.2006, 15:39

Malerei - Vexierportraits

Hallo, mein Name ist Labinia.
Ich hoffe es kann mir hier jamand helfen.
Ich suche Material über eine Art von Bildern die es zu der Zeit der Schlacht um Colloden gab.
Sie nennen sich - Vexierportraits.
Leider kann ich kein Material finden.
DieseBbilder bestehen aus strichen, tupfen, und punkten. Erst wenn man etwas so wie eine Vase, in der sich das Bild spiegelt davorstellt, kann man Portraits erkennen, Z.B. Bonnie Prince Charlie.
So konnten die Jacobiten Bilder ihrer Anführer hinstellen, ohne das die Engländer bei den durchsuchungen der Häuser dieses erkannten.

2

24.08.2006, 18:08

Mal eine Frage, wo hast du denn die Info her? Ich meine, im englischen gibt es nicht mal den begriff "Vexier" als solches - selbst Wikipedia schubst dich gleich auf "mechanical puzzle" or "disentanglement puzzle" weiter. Ich habe mich auch mal sehr intensiv mit dem Thema Culloden und Jakobiter befasst, aber dieser Begriff begegnet mir zum ersten Mal. Weisst du denn auch, wie diese Bilder im englischsprachigen Original heissen (hiessen)? Mit Vexier komme ich nicht weiter...

http://www.quedlinburg.co.uk
http://www.calligrafia.co.uk

3

24.08.2006, 19:29

hm, also mir ist das alles auch noch nicht begegnet
gut, ich bin jetzt auch kein Kenner im engeren Sinne
aber ohne dir zu nahe treten zu wollen, ist das nicht vielleicht eher ne Mär aus dem Reich der Sagen?

------------------------

guckst du: scotsblog von 2005 http://blog.pubz.net/archive.php?blogid=1&y=2005

4

24.08.2006, 21:11

Also in Bezug auf Culloden weiß ich nicht Bescheid. Aber im Duden ist Vexierbild als Suchbild, in dem sich versteckte Bilder befinden definiert.

Außerdem meine ich, den Begriff in Zusammenhang mit Leonardo da Vinci schon gelesen zu haben, da der doch seine Skizzen immer in Spiegelschrift beschriftet hat und auch seine sonstigen Schriften sind in Spiegelschrift.

Amuko
Grüße aus´m Süden
Amuko<br /><br />Ich bin bereit, überall hinzugehen, wenn es nur vorwärts ist.<br />David Livingstone

5

24.08.2006, 21:14

@Amuko
So hab ich es bis jetzt auch herausgefunden.
Aber den Zusammenhang mit Culloden hab ich auch noch nicht gefunden.
Weiß vielleicht Islander das?

---------------------------------------------
Grüße Patrick

http://www.Scotland-Touring.de
http://www.urlaub-anbieter.com/Scotland-Touring.htm

Reiseveranstaltungen und Fliegenfischerreisen nach Schottland

Time is precious, use it fishing
-
Grüße Patrick

http://www.Scotland-Touring.de


Reiseorganisation und Angelreisen nach Schottland

Time is precious, use it fishing

6

24.08.2006, 23:19

00

7

25.08.2006, 01:15

Doch, das mit den Bildern, die "codiert" gemalt wurden, hab ich schon gehört.
Wenn ich mich recht erinnere bei einem Rundgang im Holyrood Palace.
Die Bilder wurden irgendwie verzerrt gemalt und waren für die normale Betrachtungsweise völliger Quatsch. Hielt man dann aber eine Gürtelschnalle oder ähnlich gebogenes, wiederspiegelndes hin, konnte man das Gemälde erkennen.
Welchen Namen es konkret hat - keine Ahnung. Ich weiß nur, dass nach 1746 außer Kilt tragen, Dudelsackspielen etc. auch Bilder vom hübschen Prinzen verboten waren und man sich auf diese Weise Bilder von seinem Idol austauschte.


Iain

Highlander

  • »Iain« ist männlich

Beiträge: 3 006

Wohnort: Brunswiek

Beruf: Reisender

  • Nachricht senden

8

25.08.2006, 02:08

Stimmt scathach, jetzt wo du das geschrieben hast, kann ich mich erinnern, das ich darüber was gelesen habe...aber wo?( Fällt mir bestimmt wieder ein.

Iain 8)
Manche Leute geben Geld aus, das sie nicht haben, um Sachen zu kaufen, die sie nicht brauchen, damit sie Leute imponieren, die sie nicht mögen






9

25.08.2006, 02:17

Vielen dank an alle hier, ihr habt mir sehr geholfen.

Wie ich die Vexierportraits in Zusammenhang mit Colloden bringe?

vexierportraits schottland mal bei Google anklicken.

Ein Auszug aus dem Aufsatz der die geschichtlichen Hintergründe sehr gut erläutert.

Wenn man über das künstlerische Leben in den Highlands im 18. Jahr-hundert schreibt, sollte man auch die Malerei nicht vergessen. Typisch schottisch-gälischen Stil in der Malerei gab es nicht. Jahrhunderte lang wurden größtenteils Portraits der regierenden Könige gemalt. Besonders während der Regentschaft von Prinz Charles war er ein beliebtes Modell. Nach der Schlacht von Culloden wurden alle Portraits des Prinzen verboten. Jetzt wurden größtenteils Landschaftsbilder gemalt, die englische und europäische Einflüsse aufwiesen. Zugleich entstand die Technik des Vexierportraits, die in den Jahren 1746-60 in Schottland vorherrschte. Dies waren Bilder, auf denen lediglich wirre Linien und Farbtupfer zu erkennen waren. Stellte man jedoch eine Vase in einem bestimmten Abstand zu diesem Bild auf, so spiegelte sich darin das Bild und man erkannte das Portrait von Prinz Charles. Kam eine englische Hausdurchsuchung, so nahm man die Vase einfach fort und die Soldaten zogen, ohne etwas beschlagnahmen zu können, davon. Diese Technik wurde lange Zeit von den Engländern nicht entdeckt, kam aber mit abnehmender Häufigkeit der Durch-suchungen aus der Mode.

Also nochmals lieben dank an Euch. Vielleicht konnte ich Euch ja auch neues mitteilen.
Labinia

McQuaich

Baby Highlander

  • »McQuaich« ist männlich

Beiträge: 1 382

Wohnort: Hude

Beruf: Air Traffic Control

  • Nachricht senden

10

25.08.2006, 12:19

sehr interessant - danke labinia :D

http://www.mcquaich.com
Searching for Single Malt Whisky - just ask me !


Thema bewerten