Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

08.09.2008, 22:18

Machen sich Kiltträger lächerlich

Hai,

wie ich ja in einem anderen Thread bereits preisgab, habe ich mir ja einen Kilt bestellt (ist noch nicht da). Also einen Full Dressed Kilt. Ich freue mich darauf wahnsinnig und wenn ich so die Reaktionen unter Schottlandkennern lese, ist das ja etwas "feines".

In meinem Bekanntenkreis - lauter nicht Schottlandkenner - schütteln sie aber alle nur den Kopf und meinen nur, damit würde ich mich lächerlich machen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich beherrschen muss, dass mir da nicht der Kragen platzt. So ein Full Dressed Kilt sticht - meiner Meinung nach - an und für sich bei Hochzeiten, Taufen etc. jeden Anzug aus. Oder sehe ich das falsch? Wie dem auch sei, ich frage mich, ob Muslims in ihrem Kaftan in den Augen dieser Menschen auch lächerlich aussehen. Oder sind meine Bekannten typisch deutsch und - wie soll ich sagen? - engstirnig. Unten den Leuten sind z.T. reiselustige Gesellen, aber auch heimatverbundene Personen dabei. Bei letzteren kann ich ja die Einstellung vielleicht noch verstehen, aber bei den reiselustigen......

Da sind wir Deutschen Reiseweltmeister und bringen es einfach nicht fertig ein bisschen weltoffener zu werden? Oder sitzen die alle nur in Hotelanlagen, baden ihre großen Zehen im Meer und das war es dann, was sie von einem Land mitnehmen?
Wie beginnt jedes schottische Kochrezept? Man leihe sich....

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

2

08.09.2008, 22:34

Leonberger,
ich denke, dass die Reaktion "normal" ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass 80 % der Personen, die keine nähere Beziehung zu Schottland oder Irland haben, ähnlich denken, wie Deine Bekannten. Ein Kilt ist nunmal eine Traditionskleidung, die der Unbedarfte mit mit diesen Ländern in Verbindung bringt (obwohl der Ursprung sehr viel weitläufiger ist...). Trägt man eine derartige Kleidung zu festlichen Anlässen hierzulande, wird man von den meisten Leuten belächelt ... weil sie eine soche Kleidung nur zum Karneval tragen würden...

Dies ist übrigens ein Grund dafür, weshalb ich den Gedanken, mir einen Kilt zuzulegen, sehr schnell verworfen habe ...
Hector



3

08.09.2008, 22:59

... lass mich mal den Anwalt des Teufels spielen ... ;)

Die Frage, ob man sich im Kilt lächerlich macht oder nicht, abhängig zu machen von "reiselustig ja/nein" oder ähnlich vordergründigen Ansätzen, halte ich schlichtweg für falsch.

Natürlich ist ein Kilt mit allem drum und dran ein anerkannter Gesellschaftsanzug ... die Frage ist nur: Für wen?

Für mich?
Wenn ich einen Campbell Tartan trage, ohne ein Campbell zu sein? ...
Ohne den Chief um "Erlaubnis" gefragt zu haben? ...
In billiger Touristenqualität des Tartan? ...
Im hunting tartan zum Abendempfang? ...
Als Nicht-Campbell bei einem gathering unter lauter Campbells? ...

Warum sollten Deine Bekannten einen "Muslim im Kaftan" denn auch lächerlich finden? Der trägt im Zweifel eine Nationaltracht, die Tracht seiner Heimat, in deren Kultur er durch Familie und Tradition verwurzelt ist.
Ich finde allein diesen Vergleich "anmaßend" , zumindest irreführend, denn der Vergleich zum Muslim im Kaftan wäre dann richtig und angebracht, wenn Du die Tracht Deiner "Heimat" oder ggf. zumindest Deines Wohnortes tragen würdest.

Am WE stand in der Süddeutschen ein interessantere Artikel zum Thema, warum Frau Beckstein es als Landesmutter ablehnt, zur Wiesn-Eröffnung im Dirndl anzutanzen. Nur Landesmutter zu sein, genügt ihr nicht, um allein zum Gefallen der Massen kostümiert zu repräsentieren, zumal es für ihre fränkische Wohn-Heimat keine Tracht gibt und die "Tracht", die ihr fränkische Heimatvereine als Geschenk zugedacht haben, ein reines Phantasie-Produkt der einschlägigen Textilbranche ist.

RESPEKT kann ich dazu nur sagen ... ;)
Islander

4

08.09.2008, 23:21

was interessiert dich die meinung von anderen ?

take it easy

mcquaich

5

08.09.2008, 23:48

Es ist -meiner Meinung nach- wichtig, wie der Träger einer solchen Volks-Tracht selbst dazu steht, sich damit identifiziert.
Außerdem tun oder lassen viele zu viele Leute
Dinge nur, weil es die Meinung der Allgemeinheit ist.
Dabei vergessen sie jedoch, daß es ihnen eigentlich sehr gut tun würde, frei für sich selbst zu entscheiden.

Also laß dich nicht von andersdenkenden davon abbringen, was dir selbst Freude bereitet. Denn es gehört auch ein gewisser Stolz dazu.

Es soll ja auch Leute geben, die mögen kein Ouzo 12
;)




Casi

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
...
denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist
gedankenloses Denken - darum denke nie !...


http://buergermeister-online.com/Schottl…chte-BandB.html

6

09.09.2008, 00:26

für mich hat das ehrlich gesagt nicht so viel mit weltoffenheit zu tun. ich finde es - als schottlandmöger - schon komisch, wenn deutsche in deutschland zu festlichen anlässen im kilt rumlaufen. letztendlich soll aber jeder machen, was er will. lächerlich würde ich das nicht finden, ein wenig 'spinnert' vielleicht schon ;-). dass dich die leute schräg anschauen - damit musste rechnen, das dürfte aber auch nicht wirklich überraschen...

7

09.09.2008, 00:27

Was "die Anderen" meinen, wäre mir im Zweifel egal ...
Ob ich mich lächerlich mache, wäre mir ebenso egal ...

Allein die Gefahr, dass ich unbedarft wg. möglicher "Regelverstöße" jedweder Art die Tracht lächerlich mache ... und damit ja das, was ich ja gerade verehrt und gefeiert wissen will ... hat mich immer davon abgehalten, entsprechendes zu erwerben und zu tragen.

Gegenbeispiel:
Ich trage - mit einem gewissen Stolz - einen Pullover im design einer Lewis Familie ... einen Pullover, der im Musterbuch der Familie notiert ist ... der in allen Details dem Familien-Pullover entspricht, so dass ich immer wieder an der Westküste auf den Pullover angesprochen werde ... in allen Details bis auf die Farbe: die Familie trägt ihn nur in einem Naturbraun (moorit), meiner ist in Naturweiß und außerhalb der Familie gibt es sonst nur noch einen anderen in Naturgrau.

Ich hab nix gegen eine Tracht, im Gegenteil, mein Pullover ist ja genau betrachtet noch ein Tick intimer ... Identifikation mit einer Familie in einer Form, die noch nicht einmal in der Wahrnehmung einer breiteren Öffentlichkeit als Tracht läuft ...

Ich trag auch einen Gansi der Works aus Shetland ... ebenso ein Stück familiärer Arbeitskleidung ... man weiß ja nie, wozu es gut ist, wenn die Fähre einmal untergeht ... und sei es nur zur Identifizierung ... :D weil es auch hier einen kleinen, in der Familienbibel eingetragenen Musterunterschied gibt.

Ob Pullover oder Tartan ist hier wurscht. Für mich heißt es immer - das ergibt sich aus der Natur der Dinge - Identifikation mit einer bestimmten Familie.

Ist die gegeben, ist der Vorgang für mich persönlich gelaufen. Will ich mich mit dem Land identifizieren, drück dies aber über eine Pseudo-Familienbindung aus, nur weil mir Farbgestaltung und Muster gefallen, gerät der Vorgang für mich in Schieflage.

Welcher Deutsche trägt denn schon den offiziell vorgesehenen Coburg als district tartan??? Selbst das wäre für mich - und meine ansonsten unmaßgebliche Privatmeinung ;) - noch ok und würde als Sympathiekundgebung wohl von der weit überwiegenden Mehrheit der Schotten (zumindest aus der mir bekannten Kiltträgerfraktion) als eine solche Sympathiebekundung respektiert.

... und dieses "Einverständnis im Geiste" mit den Schottewn wäre mir persönlich hundertmal wichtiger als alles, was man bei meinem AUftreten hierzulande rumtrötet ... ;)
Islander

8

09.09.2008, 00:31

ich dachte immer, es gibt tartans für (gefühlte) schotten ohne clan - oder sehe ich das falsch?

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

9

09.09.2008, 00:34

... wenn Du einen Urlaub auf in Mexiko gemacht hast, trägst Du hier sicher auch keinen Sombrero ... soviel zum Thema "Reiselust und Landestracht"
Hector



Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

10

09.09.2008, 00:34

... wenn Du einen Urlaub auf in Mexiko gemacht hast, trägst Du hier sicher auch keinen Sombrero ... soviel zum Thema "Reiselust und Landestracht"
Hector



11

09.09.2008, 00:36

Zitat

es gibt tartans für (gefühlte) schotten ohne clan
Das, Krissie, wäre für uns Deutsche ja der Coburg ... den keiner mag ob seiner grün-violetten Farbkombination ... :D:D:D
Islander

12

09.09.2008, 00:36

lol - mir lag die ganze zeit der hawaii-besuch mit baströckchen und kokosnuss-bh auf der zunge ;-)

13

09.09.2008, 00:37

grün-lila geht ja auch gar nicht ;-) ich bin ja eh für den lady di memorial tartan, den hab ich mir ausgesucht :D

14

09.09.2008, 00:37

Zitat

Sombrero ...

Ich glaub mit nem Flachman Tequilla gold kommt man da sympathietechnisch weiter ... :D
Islander

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

15

09.09.2008, 00:43

Zitat

grün-lila

... trug die Bedienung flächendeckend in einem Cafe in Luss am Loch Lomond

Zitat

lol - mir lag die ganze zeit der hawaii-besuch mit baströckchen und kokosnuss-bh auf der zunge


... und warum hast Du es nicht rausgelassen ? :)
Hector



16

09.09.2008, 00:48

weil ich nicht böse sein wollte - auch wenn ich meine strafe heute schon hinter mir habe..

17

09.09.2008, 00:59

Back to Topic!

Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir einen Kilt zu besorgen. Ich würde ihn aber nur in Begleitung einer meiner "Damen" an einer Ausstellung tragen.

Save our planet - it’s the only one with barley

18

09.09.2008, 01:02

das würde in der tat schön passen - aber wo sollen die weiblichen preisrichter dann hinschauen? ;-)

19

09.09.2008, 01:03

Leider gibt's selten weibliche Preisrichter, darum würd sich die Investition kaum lohnen ;) :)
Save our planet - it’s the only one with barley

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

20

09.09.2008, 01:07

Zitat

Back to Topic!


... waren wir in diesem Thread jemals entfernt vom Topic???
Hector



Thema bewerten