Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

05.02.2012, 20:45

chocolate Cake

Hallo Ihr,
ich bin auf der Suche nach einem Namen und dem entsprechenden Rezept für so absolut süsse Kuchen mit Schokolade.
Unser Exemplar haben wir in St.Andrews im Little Johns gegessen.
Hieß irgendwas mit "double chocolate cake" oder so. Gibt da tausende Rezepte im WWW.
Im Portal habe ich dazu nichts gefunden.

Weiß vielleicht einer von Euch, wie die Leckerei im Litte Johns wirklich heißt und wie man die "Nachbaut"?
Danke.
Gruß emcy

mac.emcy.de

2

06.02.2012, 03:34

Hi Emcy!

Ich habe leider keine Ahnung, wie der Kuchen ausgesehen hat, den du gegessen hast, aber ich hätte da u.U. einen passenden Schokokuchen für dich. Er nennt sich Chocolate Mud Cake.

Hier das Rezept:

Zutaten Kuchen:
250g Butter
250g Dunkle Schokolade, grob gehackt (z.B. Ritter Sport mit 71%)
2 TL Instant Kaffeepulver
185ml heißes Wasser
300g Mehl
60g Kakaopulver
3 TL Backpulver
500g Zucker
4 Eier
2 TL Öl
125ml Buttermilch

Zutaten Überzug:
150g Butter
150g Dunkle Schokolade, grob gehackt

Zubereitung:
Butter, Schokolade, Wasser und Kaffeepulver in einen Topf und bei niedriger Hitze schmelzen. Zur
Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
Eier leicht schlagen, Öl und Buttermilch unterrühren.
In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Zucker mischen. Eine Kuhle in die
Mitte machen, die Eiermischung vorsichtig einrühren. Dazu bitte einen großen Metallöffel
verwenden, keinen elektrischen Mixer. Im Anschluß die Butter-Schoko-Pampe dazurühren. Der
Teig ist sehr feucht und hat etwas die Konsistenz von frisch gekochtem Schokopudding vor dem
fest werden.
Eine Form fetten, und mit Backpapier auslegen. Das Papier sollte ruhig 5cm über den Rand gehen.
Die Teigmischung in die Form geben und dann bei 160 Grad backen.
Laut Rezept dauert das ganze 1 Stunde 45 min, aber man sollte ein Auge drauf haben! Je nach Ofen kann die Backzeit geringer/länger ausfallen! Test wie gewohnt mit Holzstäbchen. Das darf noch leicht feucht sein, damit der Kuchen schön sapschig wird, aber halt schon irgendwie gar.
Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen!
Für den Überzug Butter und Schokolade bei niedriger Hitze schmelzen, über den abgekühlten
Kuchen kippen.

Grüßle!
LG Federstern
:heart: Huibooh!! :heart:

Mögest du immer einen Blick haben für die Sonne, die durch dein Fenster fällt;
und nicht für den Staub, der auf ihnen liegt.

3

08.02.2012, 18:45

oh man, Federstern, das klingt so lecker. Wird am We gleich mal ausprobiert. :) Hoff, das wird was mit Bananen anstatt den Eiern.. (mein Freund ist keine Eier.. :pinch: ) oder hast du eine Alternativ-Idee?
Die Form ist eine stinknormale Kuchenform oder hast du eine besonders "flache"/ große genommen?
My heart's in the Highlands, wherever I go.

4

08.02.2012, 22:49

Hallo emcy,

heißt der vielleicht Chocolate Fudge Cake? Wenn ja, dann ist hier das Rezept auf Englisch: http://www.bbc.co.uk/food/recipes/chocolatefudgecake_77526 und hier die Übersetzung: http://www.chefkoch.de/forum/2,35,417123…dge-Kuchen.html (etwas weiter unten auf der Seite). Klingt lecker!!! :)

Liebe Grüße von Cridhe
The spirit endures for ever (Helen Cruickshank)

5

09.02.2012, 01:41

Huhu Tanne!

Ich habe keine Ahnung, was man als Eiersatz im Kuchen nehmen könnte. Den Kuchen hat eine Bekannte von mir gebacken, war aber, soweit ich das noch in Erinnerung habe, eine normale, runde Form. Ich meine, es war eine mit ca. 26cm Durchmesser.


Edit: Zur Bananenfrage hab ich mal nachgelesen. Chefkoch.de sagt zu dem Thema:

a) eine halbe zermatschte Banane = 1 Ei, oder
b) 2 EL Apfelmus = 1 Ei, oder
c) 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser = 1 Ei

Die Variante mit dem Essig als Eiersatz erläutere ich nicht weiter, weil ich das eher skeptisch sehe. Die Dame im Forum schreibt zwar, dass man den Essig bei ihrem Rührkuchen nicht rausschmeckt, aber... neeee.... :D Andere verweisen zu dem Thema auch noch auf Trockeneipulver.

Die 3 genannten Varianten finde ich aber noch am ansprechendsten :)
LG Federstern
:heart: Huibooh!! :heart:

Mögest du immer einen Blick haben für die Sonne, die durch dein Fenster fällt;
und nicht für den Staub, der auf ihnen liegt.

6

09.02.2012, 12:52

Hi,

super danke. Werd ich mal mit Apfelmus testen. Is doch etwas flüssiger, als eine Banane. (Essig.. ne, des lass ich lieber 8| )Ich werde berichten, ob das was geworden ist.
My heart's in the Highlands, wherever I go.

7

09.02.2012, 17:03

Also mit Apfelmus hat´s super funktioniert. Danke für das Rezept. super LECKER :thumbsup:
My heart's in the Highlands, wherever I go.

8

10.02.2012, 22:44

Freut mich, dass es geklappt hat und dass der Kuchen schmeckt :)

Beim Nähtreff hatte der Kuchen den Spitznamen "Schokoschokoschoko"... erklärt wohl alles :D ^^
LG Federstern
:heart: Huibooh!! :heart:

Mögest du immer einen Blick haben für die Sonne, die durch dein Fenster fällt;
und nicht für den Staub, der auf ihnen liegt.

Thema bewerten