Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

1

02.01.2013, 17:13

Hilfe bei der Tourenplanung erwünscht ...

Halli hallo,

wir wollen dieses Jahr, im Juli, das erste Mal nach Schottland (4 Erwachsene) und dort mit dem Mietwagen ca 2 Wochen "touren". 8o

Im Vorstellungsthread hab ich ja schon kurz berichtet, wie wir auf Schottland gekommen sind und nun bräuchte ich ein bissl Hilfe von den erfahrenen Schottland-Reisern hier.

Ich hab jetzt den kompletten vergangenen Sonntag damit verbracht, mir angebotene Touren im Netz anzuschauen und mich durch diverse Foren und Reiseberichte zu lesen. Schnell wurde mir klar, das diese angebotenen "Fertigtouren" Stress pur bedeuten würden und man nicht wirklich Zeit hat, sich umzuschauen und zu geniessen. Zudem muss man fast täglich Koffer ein- und auspacken (oder Tasche, Rucksack und ähnliches).

Neeee, sooooo wollen wir das aber nicht ... also bin ich jetzt dabei, unsere eigene Tour zu planen.

Wir werden in Edinburgh landen und dort dann den Mietwagen übernehmen. Für Edinburg hab ich dann 2 weitere Tage (ausser dem Ankunftstag eingeplant).

Am vierten Tag gehts dann weiter Richtung Aberdeen dort wollen wir uns in der Nähe von Stonehaven ein nettes B&B suchen (wo wir 2 Nächte bleiben werden). Dort sollen dann auf jeden Fall Balmoral und Dunnottar Castle auf dem Programm stehen.

Am 6. Tag solls dann weitergehen Richtung Golspie, wo wir 3 Nächte bleiben würden. Von dort aus dann Tagesausflüge nach: Dunrobin Castle, Loch Ness, Nairn und zur Smoo Cave hoch.

Tag 9 bringt uns dann Richtung Glencoe (irgendwo dort), wo ich 5 Nächte eingeplant habe. Tagesausflüge dort zu: Blair Castle, Loch Lomond, Glen Coe, Glenfinnan, Ben Nevis Range, Duart Castle.

Am 14. Tag dann zurück nach Edinburg (evtl. über Glasgow) und am 15. Tag dann Rückflug.

Ich weiss, das wir so viel von Schottland auslassen, aber, was mich angeht, würde ich mir gerne noch was fürs "Wiederkommen" aufheben :rolleyes: .

Meint ihr, die Tour ist so schlüssig und machbar, bzw. sinnig?

Danke für eure Hilfe

Hexe

PS: Wenn ihr Tips habt für besonders schöne B&Bs in den entsprechenden Gegenden, wäre ich euch extremst dankbar.

Wie ihr oben seht, legen wir Wert auf "Gegend", sowie Castles und Lochs ... mit Sicherheit wird aber auch ein Besuch einer Whiskybrennerei auf dem Programm stehen .....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DHexe69« (02.01.2013, 17:29)


2

02.01.2013, 20:38

Hallo Hexe, ;)

also wenn ihr in der Gegend von Aberdeen seid - unbedingt in Aberdeen das Pub Slains Castle besuchen. Und am nächsten Tag dann das richtig Slains Castle etwas nördlich von Aberdeen. Wenn ihr dort seid, fahrt unbedingt noch ein wenig weiter und genießt die Dünenlandschaft wo der blöde Trump jetzt noch einen Golfplatz rein gebaut hat. Auch die ganze Küste bis hoch nach Peterhead ist super schön.

Von Golspie aus hoch nach Smoo Cave, das wird eine Ritt. Ich glaube das ihr das so nur schafft, wenn ihr nur im Auto sitzt und fahrt. Ohne Zwischenstopp dort oben würde ich das nicht machen.
Ich kann euch aber noch die Black Isle empfehlen, liegt kurz vor Golspie. Dort gibt es auch einiges zu sehen. Clothie Well bei Munlochie, Fortrose mit dem Channerypoint, Rosemarkie mit dem kleinen Pub und den Museum über die Sandsteingewinnung (@Hector, mir fällt gerade der Name nicht ein). Cromarty ist auch ganz schön.
Bei Balintore gibt es noch ein paar Pictstones zu sehen.

Wenn ihr in der Gegend von Glen Coe bleiben wollt, würde ich euch vorschlagen weiter nach Norden zu wandern und die Gegend um Fort William zu nehmen. Da habt ihr es Zentraler.
Da würde ich euch (auch wenn es wieder Fahren heißt) das Glen Shiel empfehlen, hier habe ich regelmäßig pipi in den Augen. Eine meiner Lieblingsstraßen die ich Liebe. Zusätzlich kommt ihr am Highlander Castle vorbei. In Kyle of Lochash Fish&Chips essen ;) oder deep-frid Marsbars :D

Ein Ausflug nach Arisaig und nach Oban steht dann auch nichts im Weg und das Glen Coe könnt ihr auf eurer Fahrt nach Glasgow ansehen. Da fahrt ihr ja dann durch, wenn man nicht über Oban fährt.
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

3

02.01.2013, 20:55

Museum über die Sandsteingewinnung (@Hector, mir fällt gerade der Name nicht ein).

... wenn Du mit Sandsteingewinnung die pictsh stones meinst.... das ist wohl das Groam House ...

... und was die Tour Golspie-Durness betrifft, so halte ich das durchaus für machbar... es wird zwar den Stränden im Norden nicht wirklich gerecht, wenn man dort so durchhastet, aber die ganze Tour scheint mir darauf angelegt zu sein, möglichst viel von Schottlands Tourizielen abzufahren... aber mit dieser Route bekommt man auch auf der Fahrt ne Menge netter Landschaft zu sehen:
Routenvorschlag

... vor allem die Route über die Nebenstrecke entlang des Naver fand ich sehr schön ...
Hector



4

02.01.2013, 21:44

Hi,

ich möchte nur kurz anmerken, dass es für Duart Castle nach Mull gehen müsste und das ist schon eine Fährfahrt und mit Auto recht teuer. Ob sich dass dann für 1 Tag lohnt, müsst Ihr Euren Geldbeutel fragen.

Mull lohnt aber auch länger - könnt Ihr hier in einigen Threads nachlesen. Würde ich mir für später aufheben bei der Tour.
Gruß
Ursula

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

5

03.01.2013, 09:00

@all

Als Erstes mal LIEBEN DANK für eure schnellen Antworten :up: :) Natürlich ist es uns durchaus klar, das wir viel viel von dem schönen Land nicht sehen werden, aber da eh nicht alles auf einmal machbar ist und wir dem, was wir sehen, auch etwas Tribut zollen wollen, hab ich halt zu Anfang eine Tour gewählt, die halt "die ersten Punkte", die sehenswert sind, einschliesst. (Hoffe, ihr versteht, was ich meine).

@ rebel

Die Tips zu Aberdeen und Umgebung werd ich sofort aufnehmen und der Tour hinzufügen. Super!

Von Golspie zur Smoo Cave sind (quer durch) 76 Meilen - laut Google Maps - und deshalb dachte ich, das sollte machbar sein. Da wir zu dem Zeitpunkt ja eine feste Unterkunft in Golespie haben, sollte es ja ein Thema sein, wenn wir einen Abend mal spät "heim" kommen ... Die Tour war so gedacht, das der Hinweg relativ geradlinig verläuft und dann auf dem Rückweg durchaus Schlenker, Abzweigungen etc. drin sein sollten. So war es jedenfalls angedacht .... Deine Andere Vorschläge zu dieser Gegend sind auch notiert.

Ich hab bei vielen im Inet gelesen, das Fort William nur langweilig sein soll, lass mich aber gerne eines besseren belehren.
Das war der Grund, warum ich den Stop ein bissl tiefer angesetzt hatte.

@Hector

Natürlich ist die erste Tour jetzt erstmal auf "touristische" Ziele ausgelegt - es ist ja die erste :). Bis letzten Samstag wären als Antworten auf die Frage: "Was fällt dir zu Schottland ein?" folgende gekommen: Dudelsack, Kilts, Whisky, Loch Ness, Highlander .... ENDE. :whistling:

Mein Mann hat mich am Dienstag - nachdem ich den dritten Tag in Folge (fast) nichts anderes getan hab, als über Schottland zu lesen - gefragt: Sag mal, gibts da so viel drüber zu lesen? :rolleyes: Wir waren beide ganz verblüfft ... und je mehr ich lese und finde an Infos, desto mehr manifestiert sich die Meinung in mir: Wir brauchen nicht 2 Wochen, sondern 4 Monate ... und das am Besten morgen schon ^^ (also für den ersten Trip!).

Lieben Dank für deinen Tourenvorschlag zur Smoo Cave ... so in etwa hatte ich mir den Trip auch gedacht. Schön, das ich nicht ganz falsch gelegen hatte :)

@Siaban

Das Mull, Skye und all die Inseln auch für länger lohnen, hab ich recht schell "erlesen" können, aus diesm Grund hab ich z.B. Skye ganz bewusst wieder raus genommen. Was ich bisher gelesen habe, wäre es pure Verschwendung, wenn man für einen Tag oder gar ein paar Stunden dorthin fährt. Laut der diversen Threads, Berichte und ähnlichem denke ich mittlerweile, das hier ein kompletter Urlaub für fällig werden wird, um dem gerecht zu werden. Ich werde also mal unsere Geldbeutel fragen, ob wir dann nicht auch Duart Castle auf den nächsten Urlaub verschieben sollten ... mal sehen, was die so sagen ;) :D

Danke und LG

Hexe



PS: Grade sind mein Reiseführer und die Roadmap von Amazon angekommen .... wuahh, jetzt gehts ans "Lesen" ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DHexe69« (03.01.2013, 09:49)


scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 297

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

6

03.01.2013, 13:48

Mal ein etwas anderer Vorschlag: Wie Du schon sagtest, ihr seid jetzt zur Erkenntnis gekommen, daß Ihr 4 Monate braucht. Das heißt, Ihr wollt noch mal hin. Da gibt es zwei Möglichkeiten. 1. Vieles im Schnelldurchgang um sich eine Übersicht zu verschaffen (haben wir 2000 mit Sohn gemacht), oder gezielt fahren. Wenn Ihr Smoo Cave eingeplant habt, seid Ihr ja schon ganz oben ud wenn Ihr in Golspie seid, bietet sich folgendes an: Laßt das da unten mit FW soz. links liegen oder nur Kurzbesuch und macht oben etwas mehr. Vorschlag: Von Golspie nicht schnurstracks nach Smoo Cave, sondern über Wick immer der Küste entlang. Wenn Zeit ist, mit der Personenfähre mal kurz rüber nach S.Ronaldsay, der südlichsten Orkney-Insel (herrliche Klippen). Dann die Nordküste entlang (Fern-Panorama). Abstecher rechts und links, z.B. Strathy Pt. Schlenker um den Kyle of Tongue, aber entgegen dem Uhrzeigersinn (wegen des Panoramas), also erst über den Damm, dann links um den Kyle, dann kommt Ihr wieder in Tongue raus. Wenn mehr Zeit ist, mit dem Shuttle von Keoldale nach Cape Wrath. Dann die Westküste runter. Müßt Ihr aber entscheiden. Orkney und Shetland sind mehr wie Irland ähnlich, wobei es auf Shetland schon Einuiges zu sehen gibt.

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

7

03.01.2013, 17:42

Die Inseln wollten wir bewusst aussen vor lassen, die kommen noch irgendwann "genauer unter die Lupe" :)


Mir fiel grad noch was auf. Viele B&Bs bieten ja Zimmer mit "en-suite" Showerrooms an. Geh ich recht in der Annahme, das dies KEIN eigenes Bad (also MIT eigenem WC) ist?

Wenn ich das WC nicht mit dem Rest des Hauses teilen will, worauf genau muss ich dann achten? Gibts da nen Standardausdruck für?


LG und Danke

Hexe



PS: Lieben Dank an "ScottlandForAll" für die bereits erfolgte Erklärung per PN :) (siehe Post 20 dieses Threads!!!)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DHexe69« (04.01.2013, 14:53)


8

03.01.2013, 21:09

Also Fort William hat im Grunde nicht wirklich was zu bieten. Die Stadt ist weder sonderlich schön noch sonst was. Als Basis für Wanderungen und Autofahrten liegt sie aber schön Zentral.
Aber da ihr euren Urlaub ja schon auf 4 Monate ausgedehnt habt ;) wird das sicher noch.
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 297

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

9

03.01.2013, 22:13

Bezüglich Golspie noch eine Ergänzung. An der Hauptstraße befindet sich ein privates Museum zu Gesteinen Schottlands. Ich hatte damals wegen Regenwetter nicht die Möglichkeit, mir alles genau anzusehen. Der Inhaber war auch nicht da, so konnte ich die Außenausstellung sehen.

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

10

03.01.2013, 23:35

Bezüglich Golspie noch eine Ergänzung. An der Hauptstraße befindet sich ein privates Museum zu Gesteinen Schottlands. Ich hatte damals wegen Regenwetter nicht die Möglichkeit, mir alles genau anzusehen. Der Inhaber war auch nicht da, so konnte ich die Außenausstellung sehen.


... Museum finde ich übertrieben.... ist nen Händler mit einigen Schauvitrinen ... wenn wir den gleichen Laden meinen... Ortsausgang Richtung Norden kurz vor der Anfahrt zum Castle ... auf der linken Seite ... für mineralogisch interessierte Reisende nen interessanter Zeitvertreib ... aber mehr auch nicht
Hector



Iain

Highlander

  • »Iain« ist männlich

Beiträge: 3 013

Wohnort: Brunswiek

Beruf: Reisender

  • Nachricht senden

11

03.01.2013, 23:40

also ,dann fangen wir mal ganz von vorn an

In Edinburgh kann man sich die 3Tage Mietwagen sparen, da es ist fast unmöglich ist in Edi ein Parkplatz zu finden. Da ist man innerhalb der Stadt besser mit dem Bus unterwegs. Nicht vergessen, im Juli ist Hauptsaison die Stadt voller Leute und Autos und es ist ratsam ein B&B zu reservieren.

zu Dunnottar Castle und Stonehaven

Solltet ihr euch ein B&B in Stonehaven suchen könnte man sehr gut zu Fuss zum Dunnottar Castle gehen (ein wunderschöner Weg immer an der Küste lang), da dort nur ein kleiner Parkplatz für ca 10 Autos ist.

Zum Balmoral Castle erst anfragen ob es auch für Besucher geöffnet ist, da man sonst noch nicht einmal in den Park kommt (uns ging es so). Wenn ihr nach Aberdeen wollt, würde ich von Stonehaven aus mit der Bahn fahren (knapp 7 GBP hin und zurück pro Person) das wäre auf jeden Fall stressfreier.



Iain :thumbup:
Manche Leute geben Geld aus, das sie nicht haben, um Sachen zu kaufen, die sie nicht brauchen, damit sie Leute imponieren, die sie nicht mögen






DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

12

04.01.2013, 09:04

Die Tatsache, das man in Edinburgh keine Leihwagen braucht, hab ich gestern auch schon gesteckt bekommen :) ... ich hätte aber auch von selber drauf kommen können, denn in London, Paris, Wien und ähnlichen Großstädten sind wir auch immer öffentlich gefahren. *doh*

Vorreservieren werde ich alle B&Bs schon alleine, weil wir doch einen gewissen Wert auf ein paar Dinge legen und weil der Juli ja auch mit Hauptsaison ist.

Ob ich zu Fuss zum Dunnottar Castle laufen kann, hängt von meiner Tagesform ab. Ich selber habe 2 Bandscheibenvorfälle und kann zeitweise nicht lange laufen (wobei ein Spaziergang oft einfacher ist, als das Bummeln durch eine Stadt). Naja, mal sehen :)

Dsa mit Balmoral ist gut zu wissen ... laut off. Seite ist es im Juli zugänglich ... aber vorher anzurufen und nachzufragen ist ja auch nicht die Welt :)

LG Hexe

scotgeost

Baby Highlander

  • »scotgeost« ist männlich

Beiträge: 1 297

Wohnort: Erfurt

Beruf: Techniker Chemie

  • Nachricht senden

13

04.01.2013, 10:20

Bezüglich Golspie noch eine Ergänzung. An der Hauptstraße befindet sich ein privates Museum zu Gesteinen Schottlands. Ich hatte damals wegen Regenwetter nicht die Möglichkeit, mir alles genau anzusehen. Der Inhaber war auch nicht da, so konnte ich die Außenausstellung sehen.


... Museum finde ich übertrieben.... ist nen Händler mit einigen Schauvitrinen ... wenn wir den gleichen Laden meinen... Ortsausgang Richtung Norden kurz vor der Anfahrt zum Castle ... auf der linken Seite ... für mineralogisch interessierte Reisende nen interessanter Zeitvertreib ... aber mehr auch nicht
Wir meinen den gleichen Laden. Es hat wie aus Kannen gegossen, so konnte ich mich nur mal kurz im Freigelände umschauen. Ein schön gefalteter lewisischer Gneis ist mir aufgefallen.

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

14

04.01.2013, 10:30

Noch ne Frage schwirrt mir hier so durch den Kopf - die euch vermutlich ein lautes Lachen oder zumindest ein Schmunzeln entlockt. Wie ihr wisst, bin ich ja völliger Schottland-Neuling, weiss aber, das ich dort kein Klima wie auf Malle, in der Karibik oder was-weiss-ich-wo erwarten sollte. Uns ist ja schon klar, das dies KEIN typischer Sommerurlaub mit Baden werden KANN/WIRD ... ABER:

Gibt es irgendwas, was zwingend mit nach Schottland muss? (Gummistiefel, Miges-net, Regencape)

Irgendwas, was man auf keinen Fall vergessen sollte oder was man zumindest vorsichtshalber dabei haben sollte (ausser dem obligatorischen Adapter für die Steckdosen)?

LG Hexe

.... die mit der Frage hoffentlich zumindest für ein Schmunzeln sorgt! ^^

PS: Nochmal Meinungen erwünscht: Sowohl die Glenfiddich-Destillery, als auch die Glen Moray Destillery liegen fast auf unserem Weg .... welche würdet ihr empfehlen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DHexe69« (04.01.2013, 10:59)


15

04.01.2013, 12:35

Es gibt in Schottland irgendwie jedes Wetter jeden Tag. Je schöner Du Zwiebeltechnik anwenden kannst, desto besser.

Als Muss würde ich auf jeden Fall eine winddichte Regenjacke empfehlen, je nachdem wo Du rumlaufen willst, richtige Wanderschuhe, und als Frau was mit vielen Taschen (Weste oder so), damit man kein Handtäschchen mitschleifen muss. Man braucht ja die freien Hände für den Foto :D

Wenn Dich Tiere lieben, also ggf. Millionen von Midges, täte ein Repellent gut oder ein Netz...dazu gibt es hier im Forum aber bereits einige Threads. Einfach mal durchkämpfen. z.B. Wie sind euere Ehrfahrungen mit den lästigen Mücken !



@ScotlandForAll: Du darfst Deine Erkläfungen auch gerne öffentlich abgeben. Hat keiner was dagegen. ;) :)
Gruß
Ursula

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 333

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

16

04.01.2013, 13:18

...manchmal

@ Siaban

manchmal ist der PN Weg einfach der kuerzere und einfachere....

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

17

04.01.2013, 13:22

Jau, genau ... da wir eh grad in PN-Kontakt standen, hat er mir freundlicherweise die Frage gleich mit beantwortet :)

18

04.01.2013, 13:48

Aber die Antwort interessiert andere Schottland-Neulinge doch vielleicht auch....

so wie oben sieht es einfach komisch aus...
Gruß
Ursula

DHexe69

Geiziger Schotte

  • »DHexe69« ist weiblich
  • »DHexe69« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: Nahe Augsburg

  • Nachricht senden

19

04.01.2013, 14:08

Stimmt ... du hast Recht ... hier also die Antwort von ScottlandForAll:


Zitat

Nur zu den Begriffen : en-suite heisst mit Dusche/Bad & WC auf dem Zimmer,

` private - shower ` heisst Badezimmer fuer DIch, aber `irgendwo im Haus` , kann einmal uebern Flur, kann aber auch ne Treppe tiefer sein...

` shared bathroom ` - Du ahnst es schon... Gemeinschaftsbad...



LG Hexe :)

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 333

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

20

04.01.2013, 14:31

genau das war

mein Antwort...,

wobei die Ausnahme immer die Regel bestätigt. Mir wurde auf den Shetlands private facilities angeboten und es war en-suite, dito auch schon umgekehrt...

Aber grundsaetzlich ist es so wie oben beschriebn...

Thema bewerten