Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.04.2013, 15:24

Schottland im Oktober - Tipps gesucht

Hallo zusammen,

ich möchte gerne im Oktober für 1 Woche mit meinem Sohn (11 J.) auf Männertour nach Schottland. Allerdings ist es mein 1. Mal in Schottland. Wollen mit der Fähre über Newcastle mit dem eigenen PKW einreisen. Wir haben noch keine genaue Idee, was genau wir alles sehen wollen. Am liebsten so viel wie möglich sehen und Land und Leute kennenlernen. Schlafen wollen wir einfach, vielleicht B&B oder ähnliches.

Wer könnte mir gute Tipps für eine Routenplanung und "must see" Tipps geben?

Dabei sollte natürlich Loch Ness und auch Whisky-Destillerie sein. Habe hier schon von den Delfinen nahe Inverness gelesen. Das wäre natürlich auch noch ein super Ereignis.

Bin gespannt auf Eure Tipps.

Neep Shed

Baby Highlander

  • »Neep Shed« ist männlich

Beiträge: 1 225

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

2

29.04.2013, 17:11

Hi Pankai

Kurze Gegenfrage zu Beginn. Wenn ihr mit der Fähre nach Newcastle wollt, ist dann die An-bzw. Abreise schon mit in den 7 Tagen oder habt ihr sieben Tage in Schottland, d.h. inklusiv An-und Abreise wäret ihr dann 9 Tage unterwegs?

Bei sieben Tagen in Schottland würde ich euch empfehlen am ersten Tag bis Edinburgh zu fahren und euch die Stadt anzuschauen.

Tag 2: Via Braemar und Tomintoul nach Aberlour und dort im Mash Tun absteigen. Dort seid ihr dann im Herzen der Speyside und als Neulinge würde ich euch die Glenfiddich Distillery empfehlen. Dort darf dein Sohn auch trotz seines jungen Alters die Tour mitmachen und sie ist im übrigen auch kostenlos.
Falls ihr noch Zeit habt, ist auch die Falknerei in Huntly zu empfehlen. Schau mal hier: http://www.huntly-falconry-centre.com/

Tag 3: Ich würde über Elgin und entlang der Küste bis nach Inverness fahren und mir dort ein B&B suchen. Sehr schön ist dieses: http://www.bedandbreakfastinverness.com/index.html
Mit etwas Glück könnt ihr sogar von da aus Delphine im Moray Firth beobachten.
Ausflugsziele von dort aus wären Fort George, Dunrobin Castle & Gardens inklusive der besten Falknerei Schottlands oder die Reindeer Herd nahe Aviemore, siehe hier: http://www.cairngormreindeer.co.uk/

Tag 4: Von Inverness entlang des Nordufers des Loch Ness bis Drumnadrochit und Besuch des Visitor-Centers. Von da Richtung Beauly und über Muir of Ord zur Westküste nach Torridon.

Tag 5: Applecross inklusiv der genialen Passstrasse, Plockton mit einer Bootsfahrt zu den Seehunden: http://www.calums-sealtrips.com/ und weiter nach Dornie mit Besichtigung von Eilean Donan Castle. B&B-Empfehlung wäre hier: http://www.ceolnamara-lochalsh.com/

Tag 6: Inselrundfahrt Isle of Skye und mit der Fähre von Armadale nach Mallaig und entlang des Glenfinnan Viaducts (Harry Potter) bis Fort William oder eventuell Ballachulish nahe dem Glencoe.

Tag 7: Weiterfahrt bis in die Borders, so dass ihr am nächsten Tag nur einen kurzen Weg bis zur Fähre in Newcastle hättet.

So, dass wäre erstmal eine mögliches Gerippe für eure Tour...

Gruß Holly
Puh...ich muss schon wieder nach Schottland fahren :D :D :D

factorydweller

unregistriert

3

29.04.2013, 18:38

Jau, ein mögliches Gerippe.Und nicht soo schlecht.
Was ich zwischen den Zeilen rauslese - na, da tät ich vorschlagen, einfach loszurollern gen Nordwesten; die Tips hier zu ignorieren und mich einfach mit den Einheimischen zu unterhalten.
Da kann nur das Bestmögliche rausschauen dabei.
Viel Spaß!!

anlaidir

Geiziger Schotte

  • »anlaidir« ist männlich

Beiträge: 25

Wohnort: Wassenberg

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

4

29.04.2013, 20:05

Auch von mir ein HI,

Oktober ist mir der liebste Monat in Schottland. Die Farben im Hochland sind prachtvoll. Vielleicht schaffe ich's ja auch dieses Jahr noch. (seufz)

Aber zu Deiner Frage habe ich erstmal eine Gegenfrage:

Wie wollt ihr das Land erleben? Ich meine es gibt zwei Möglichkeiten.

1. Etappenziele schnell erreichen und dort die geplanten Aktivitäten ausführen.
2. Zeit für Pausen und staunen nicht nur planen, sondern auch ungeplant einlegen.

Beide Methoden sind völlig OK, haben aber stark unterschiedliche km-Leistungen zu Folge.

Und natürlich Hollies Frage: 7 Tage Schottland oder 5 (An- Abreise)?

Übrigens gefallen mir seine Vorschläge sehr gut, ich würde aber möglicherweise länger brauchen (wegen 'rumlaufen und so).

Manfred

P.S. Für 11-jährige sind sicher viele spannende Geschichten im Internet verfügbar, die mit besuchten Orten zusammenhängen :)
Mein Herz ist in den Highlands, mein Herz ist nicht hier (Robert Burns)

5

30.04.2013, 10:09

Schottland - WIR KOMMEN

vielen Dank für die guten Tipps! Das ist wirklich konstruktiv. Eigentlich wollten wir 7Tage inkl. An-/Abreise wählen. Da gibt es dann auch so ein Spar-Angebot für die Fähre. Umso mehr ich mich aber mit dem Thema beschäftige, desto interessanter wird eigentlich ein längerer Trip.... Wir werden das mal besprechen.

Auf jeden Fall finde ich den ersten groben Vorschlag schon mal wirklich sehr gut! Wir werden wohl eine Kombination von einer ca. vorgegebenen Route und Abstechern nach Lust und Laune wählen. Also grobe Anlaufpunkte und den Rest dann mal sehen...

Wie sieht das denn eigentlich mit B&B aus. Muss man das im Vorfeld buchen? Oder fährt man die einfach an und fragt ob was frei ist?

Sonnenblume

Sparsamer Schotte

  • »Sonnenblume« ist weiblich

Beiträge: 170

Wohnort: Sauerland

Beruf: Hotelafachfrau

  • Nachricht senden

6

30.04.2013, 12:56

Wie sieht das denn eigentlich mit B&B aus. Muss man das im Vorfeld buchen? Oder fährt man die einfach an und fragt ob was frei ist?

Hallo,

wir haben das mal (Ende September) gemacht. Es war manchmal echt schwierig, was zu finden. Wir waren oft ab nachmittags damit beschäftigt eine Unterkunft zu suchen - hat oft echt Zeit in Anspruch genommen. Nun nur noch mit Vorreservierung oder immer am Abend vorher bei HRS oder booking.com im Internet gucken, wo ich am nächsten Tag ungefähr hin möchte und am Abend vorher per Internet über eines der Portale buchen.

Tip: bei booking.com für den Secret Deal anmelden. Bekommt man manchmal Unterkünfte, sogar in der Region, in der man gerade ist, für 50 % des Normalpreises. Dies ist oft ein oder 2 Tage vorher frei geschaltet.

Gruß

Heike

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

7

30.04.2013, 13:25

... Wie sieht das denn eigentlich mit B&B aus. Muss man das im Vorfeld buchen? Oder fährt man die einfach an und fragt ob was frei ist?

DAS dürfte eine der kontroversesten Fragen überhaupt in diesem Forum sein ... :whistling:

Ich sag's mal so:
Ohne Vorbuchen hast Du die maximale Flexibilität, alle Möglichkeiten offen. Auf der anderen Seite stehst Du ständig vor der Aufgabe, ein Quartier finden zu müssen.
Mit Vorbuchen ist Euer gemütliches Nachtlager immer gesichert, dafür steckst Du in der oft durchaus lästigen Pflicht, an Tag X abends in Ort Y sein zu müssen.

Ich persönlich bin eher Anhänger der ersten Methode, und in Eurem Fall sogar noch eindeutiger als sonst:

Die Wetterlage in SCO ist im Herbst noch unbeständiger, als sonst schon. Meist ist aber ein gewaltiger Unterschied zwischen Nord und Süd, Ost oder West. Wenn Ihr komplett frei in der Wahl Eurer Tagesziele bzw. der Fahrtrichtung seid, könnt Ihr flexibel ausweichen und sitzt nicht gezwungenermaßen im vorgebuchten Regenloch fest. Dazu kommt, daß die Saison im Oktober zu Ende geht und eine Unterkunft nicht problematisch zu finden ist.

Also, irgendwie gefällt mir der Vorschlag von factorydweller ganz gut.

Was potentielle Routen und Ziele angeht - da halt ich mich mal ganz bewußt raus. Ich kenn ja nicht Deine Interessen, und Dein Bub soll ja auch möglichst viel Spaß haben und Eindrücke mit nach Hause nehmen, die er nie vergisst. Und da sind Kinder in dem Alter ja völlig unterschiedlich!

Macht Euch einfach schlau über alles potenziell interessante, und entscheidet dann spontan, was Ihr wirklich mitnehmt. Und vor allem: Nehmt euch Zeit zum sehen und staunen. Ich hab's vor ein paar Tagen schon mal in einem anderen Thread geschrieben: Schottland widersetzt sich hartnäckig einer rationellen Komplettbesichtigung im Eiltempo.
Wenn Ihr nach dem Urlaub das Gefühl habt, unbedingt ein weiteres mal dorthin fahren zu müssen, dann habt Ihr alles richtig gemacht! ;)

Griaßle,

Markus
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

8

30.04.2013, 13:26

Hmmm,... eigentlich dachte ich, ich komme ganz ohne Internet aus. :S Aber der Gedanke könnte mir durchaus gefallen einfach mal draufloszufahren... Das hat was.

Habe mir jetzt mal einen Reiseführer bestellt, den ich erstmal studieren werde. Und dann sehe ich mal, dass ich die Planung etwas weiter konkretisiere.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PanKai« (30.04.2013, 13:46)


ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 302

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

9

30.04.2013, 13:28

bedenke

nur, das ab 1. Oktober auch schon so manches in SCO geschlossen ist...und etliche Ihre Aktivitäten einstellen... muss nicht überall sein, nur vorher erkundigen.,...

lanzelot72

Baby Highlander

  • »lanzelot72« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Ziemetshausen

Beruf: Kraftfahrer, Gefahrgutbeauftragter

  • Nachricht senden

10

30.04.2013, 13:32

Hmmm,... eigentlich dachte ich, ich komme ganz ohne Internet aus. :S

Kommst Du auch!
Geh - falls nötig - am Nachmittag in eine örtliche Tourist-Info und laß Dir für eine geringe Gebühr ein Quartier in der Umgebung organisieren.

Griaßle !
Meine Beiträge sind das Produkt aus völlig zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild ! :rolleyes:

Meine Wanderungen im Web: www.hikker.eu

ScotlandForAll

Baby Highlander

  • »ScotlandForAll« ist männlich

Beiträge: 1 302

Wohnort: Bonar Bridge

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

11

30.04.2013, 13:41

absolut

...es geht absolut Off line.. - habe ich in meinen Urlauben auch so gemacht und nix vermisst....

LordOfGlencoe

Lowlander

  • »LordOfGlencoe« ist männlich

Beiträge: 192

Wohnort: Hameln

Beruf: Stadtplaner

  • Nachricht senden

12

30.04.2013, 19:47

Ich kann das nur bestätigen. Für 3 Wochen August / September außer Edinburgh nichts vorgebucht und nur an einem Abend etwas länger geducht. Das lag aber wohl daran, dass in dem Ort, in dem wir eigentlich bleiben wollten, an dem Wochenende eine Hochzeit war. Da waren alle Guest Houses, B&B und Hotels belegt. Zwei Orte weiter, dann aber kein Problem mehr...

Thema bewerten