Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SchottlandForum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

1

13.02.2005, 16:07

Tips zu unserer Reise im Sommer...

Die Eckdaten für unsere diesjährige Schottlandtour stehen... Fähre und Unterkünfte sind gebucht.

Vielleicht hat jemand hilfreiche Hinweise, was man bei der Tour so ansehen sollte bzw. was man nicht verpassen sollte, wenn man schon mal dort ist.. :-)


Los gehts am 15 August per Fähre von Ansterdam nach Newcastle.

Von dort fahren wir direkt nach Edinburgh, wo wir 2x übernachten werden.

Von dort fahren wir diesmal die Ostküste hoch und übernachten 1x bei Stonehaven.
Auf dem Weg dorthin : Arbroath Abbey, Dunottar Castle; Aberdeen


Ab 20.8. haben wir östlich von Inverness für eine Woche einen static caravan auf einem Campingplatz gemietet. Es wird daher noch eine Zwischenübernachtung fällig.
Diese wird in Huntly sein. Wenn es irgendwie in den Plan passt, wollen wir von Stonehaven noch einen Abstechher weiter nach Norden machen
(Cruden Bay, Bullers of Buchan sowie Slains Castle). Dann erst weiter nach Huntly

In Huntly stehen dann Huntly Castle sowie das Northeast Falconary Visitor Centre auf dem Plan,
bevor wir dann weiter Richtung Inverness fahren

Östlich von Inverness haben wir dann eine Woche festes Quartier. Von dort wollen wir dann Daytrips bevorzugt in den Nordwesten machen.
Ullapool, Applecross sind fest eingeplant... auch eine Fahrt entlang der Ostküste von Loch Ness. Sonst sind wir in dieser Zeit noch frei in unseren Aktivitäten...
Evtl. machen wir mal eine Bootsfahrt auf dem Moray Firth in der Hoffnung, einigen Delphinen zu begenen....

Dann gehts weiter nach Skye (2 Übernachtungen in Broadfort). Auf dem Weg dorthin Eilean Donan Castle.

Dann haben wir 3 Übernachtungen in Onich. Wir sind uns noch nicht klar darüber, ob wir Skye auch auf der Rückfahrt über die Brücke verlassen.
Wahrscheinlich nehmen wir auf dem Rückweg die Fähre, da wir so die ohnehin geplante "Road to the Isles" auf dem Weg nach Onich gleich mitnehmen können.

Von Onnich aus ist unbedingt ein Tag Glen Coe /Glen Etive/ Rannoch Moor vorgesehen. Ausserdem schwebt unserem Sohn auch eine "Bergbesteigung"
vor. Es muss aber nicht unbedingt der Ben Nevis sein (...hat jemand nen Tip für ne nette Bergtour in der Gegend... wir sind aber nicht gut geübt in dieser Disziplin... es sollte also eine "leichte" Tour sein)

Von Onich aus geht es dann zurück Richtung Fähre. Damit der Weg nicht nur zur Kilometerfresserei wird, machen wir südlich von Glasgow noch einen Zwischenstop.
Die Pancakes bei Mrs. Steel in Kilmarnock wollen nochmals verköstigt werden... ;-)

Die Fähre zurück geht dann am 2. 9. :-(
Hector



2

13.02.2005, 16:58

oh mann, deine tour-beschreibung hört sich an wie ein liebeslied ;( am liebste würde ich gleich mitkommen aber dieses jahr wird vermutlich nix mit ferien :(

euch wünsche ich jedenfalls viel vergnügen :up: :)

------------------------------------------

Das Leben ist in undestilliertem Zustand nicht zu ertragen!
Save our planet - it’s the only one with barley

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

3

13.02.2005, 17:10

Zitat

euch wünsche ich jedenfalls viel vergnügen


@Talisker:
Danke... werden wir hoffentlich haben...


@all:
Ich habe noch eins vergessen.. selbstverständlich machen wir die gesamte Tour wieder per Motorrad...
Hector



4

13.02.2005, 23:46

Zitat

Östlich von Inverness haben wir dann eine Woche festes Quartier

Wirklich "östlich"? von Inverness?? um in den Nordwesten zu fahren???

Alternative: Statt von Stonehaven erst via Aberdeen weiter in den Norden zu fahren - Wie wär ′ s ab Dunottar durchs Hinterland nach Huntly und von dort aus Tagestour nach Aberdeen bzw. an die Küste nördlich davon?

Was wollt Ihr denn so per Tag fahren??? kilometermäßig;)

Islander
Growing old is mandatory.
Growing up is optional.
http://northernisles.schottlandportal.de
Islander

5

14.02.2005, 00:50

Alternativroute Dunottar – Huntly

- ab Dunottar zur A90 und ca. 10km Richtung Dundee
- vor Fordoun rechts ab über Nebenstrecke Richtung Fettercairn (Abstecher Edzell Garden?)
- ab Fettercairn Richtung Norden Ausschilderung Banchory (geht ins Gebirge, kurvenreich, Aussichtspunkt mit Blick über die ganze Tiefebene zwischen Montrose/Stonehaven)
- aber nicht nach Bancory reinfahren sondern gleich nach der Abfahrt (kurvenreich) mitten im Wald bei Bridge of Dye links halten Richtung Aboyne (wenn verpasst max nix, Ihr könnt gleich drauf in Strachan nochmal auf die Waldstrecke nach Aboyne abbiegen)
- nicht nach Aboyne reinfahren und über den Dee setzen (es sei denne Ihr wollt ein Päuschen machen)
- auf der South Dee Road Richtung Ballater, dort den Dee queren und westlich des Städtchens gleich wieder runter von der A93, die Ihr praktisch quert (Ausschilderung Inverness und Huntly)
- es geht wieder die Berge rauf; bei Gairnshiel Lodge rechts ab Richtung Inverness/Huntly halten. Wenn Ihr wieder runterkommt und den Oberlauf des Don erreicht, ist links ab Corgarff Castle ausgeschildert, Ihr fahrt aber rechts Ausschilderung Kildrummy Castle / Huntly (Päuschen Kildrummy Castle oder Kildrummy Garden; zum Garden: Das Kassenhäuschen ist erst hinter der Brücke über den ehemaligen Steinbruch, von der aus man den Garten aber gut einsehen kann;))
- bei Weiterfahrt bei Mossat / Milltown Kildrummy die A944 verlassen und der A97 nach Huntly folgen (Anmerkung: das fehlende Stück A944 via Howe of Alford und Dunecht wäre landschaftlich ne schöne Alternative zur A93 für einen Tagesausflug Aberdeen/Ostküste auf der man zudem etwas "verkehrsberuhigter" nach Aberdeen reinkommt - und man Craigievar Castle und Crathes Castle schön von hinten anfahren, ohne über die Touristenrennbahn A93 zu müssen;))


Islander
Growing old is mandatory.
Growing up is optional.
http://northernisles.schottlandportal.de
Islander

6

14.02.2005, 00:50

war einmal doppelt ...:D
Islander

7

14.02.2005, 07:33

Zitat

@all:
Ich habe noch eins vergessen.. selbstverständlich machen wir die gesamte Tour wieder per Motorrad...


BRAVO !!! :D

bye,
Skye 8)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Deutschlands Schicksal: Vor einem Schalter zu stehen;
Deutschlands Ideal: Hinter dem Schalter zu sitzen!
(Tucholsky)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Zu lange aufgeschobene Wünsche brennen nicht mehr,
zu tief weggepackte Träume sind von Motten zerfressen
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Besuch mich: http://www.skyediver.de
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Unser Weltreise-Blog: http://www.outdoorbiker.com

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

8

14.02.2005, 09:00

Zitat

Wirklich "östlich"? von Inverness?? um in den Nordwesten zu fahren???


Islander, Du hast natürlich richtig vermutet... nicht östlich von Inverness, sondern westlich... der Campingplatz liegt zwischen Inverness und Beauly..

Bei unserer letzten Tour haben wir Tagesetappen zwischen 200 und 300 km gehabt... so in etwa soll es auch in diesem Jahr sein.... obwohl sicherlich bei den Tagestouren von Inverness in Richtung Nordwesten auch schon mal über 300 km drin sein sollten.
Hector



9

14.02.2005, 11:05

Da Ihr ja eh schon die Ostküste mit im Auge habt, würde ich bei einer Woche Basiscamp in Beauly auch mal 1 Tag für die Nordostküste opfern: Black Isle, Tarbert Ness, Dornoch und so bis Helmsdale hoch. Problem nur: Es gibt nördlich Dornoch Firth wenig Streckenalternativen für Hin- und Rückfahrt - oder man muss sehr weit ins Hinterland.
Wenn Ihr ganz weit in den Norden kommt, vergesst die grünen Markierungen für schöne Straßen. Weiß der Teufel, wer die gemacht hat. Die Strecken beidseits des [k]Flow Country[/k] Melvich-Halladale-Helmsdale oder Bettyhill-Naver Dale-Helmsdale sind genau so schön wie die weiter westlich gelegenen - wenn man es denn ziemlich rauh mag - und in der 2. Hälfte August praktisch verkehrsfrei.

Islander
Growing old is mandatory.
Growing up is optional.
http://northernisles.schottlandportal.de
Islander

10

14.02.2005, 16:52

Hey Hector,

wenn du in Huntly landest, dann kannste doch glatt mal bei mir vorbeischauen. *g* Is gleich um die Ecke bei mir!

Wuensch dir aber vor allem viel Spass auf eurer Tour!

Uebrigens finde ich nicht das das Huntly Castle Sehenswuerdig ist! Aber das muss jeder fuer sich entscheiden, da sind nur noch ein paar wenige Steine auf einem Haufen und die nehmen glaub ich 3,50 Pfund.

Aber das ist nur meine Meinung!

11

14.02.2005, 23:54

also mir hats gefallen :D :D

scotland vor ever :)

http://www.againsttcpa.com/
... for even a haggis (God bless her!) could charge down hill.
http://www.die-macwik.de - Reiseberichte und Zeltplatzbewertungen von euch für euch.



Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

12

15.02.2005, 19:26

@ islander:

Zunächst einmal recht herzlichen Dank für den Hinweis mit der Alternativroute. Je nach Lust, Laune und Wetter wetrden wir kurzfristig entscheiden, welche Route wir nehmen werden.

Die NO-Küste haben wir auch auf dem Plan... aber Dank Deines Hinweises kann ich mir nun die Sucherei ersparen und gleich mal gezielt nach einer interessanten Strecke ausschau halten...

@ FarmersWife:

schaun mer mal :-)

und Huntly Castle aben wir eingeplant, weil wir ohnehin für den ersten Teil unserer Tour wieder ein Explorer Ticket von Historic Scotland kaufen werden... dann kostet auch der Steinhaufen kein Geld
Hector



13

15.02.2005, 22:37

Hallo Hector, jetzt hab ich euere Tour auch endlich gelesen:D (nachdem ich ja am Sonntag auch Probleme hatte hier zu landen und gestern unterwegs war)
Klingt wirklich gut, einen Teil kannte ich ja schon!

Also nach dem was wir jetzt mit unseren "Schottländern" geplant haben könnte es sein, dass wir uns im Westen doch noch mal über den Weg laufen, bzw. vielleicht um Stunden /Minuten verfehlen.;):D (aber wie gesagt: beim dritten mal kostet es dann was, da müssen wir dann mit den Familien auf die Familien drinken:I;)

Marsali<br />Am Ende bereut man nicht das was man getan hat, sondern das was man nicht getan hat!

14

15.02.2005, 23:39

Zitat

Ausserdem schwebt unserem Sohn auch eine "Bergbesteigung"
vor.


Da hätt ich dir glatt den Old Man of Storr vorgeschlagen, aber der ist so ziemlich weit weg von Onich.
Wir hätten dir den Aufstieg auch spannend gemacht und dir oben etwas hinterlegt... :D:D:D


Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

15

16.02.2005, 14:18

@ scathi:

8) ... wir übernachten auch 2X auf Skye ;-)
Hector



16

16.02.2005, 19:24

MacLeod &#8242; s Tables bieten sich da auch an :-) Aber der Old Man ist als magischer Treffpunkt *grins* natürlich unschlagbar :-)

Seonag
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.
To live life to the full, though you would only live a half hour.

Seonag
Bhith beò beathail ged nach bitheadh tu beò ach leth-uair.
To live life to the full, though you would only live a half hour.

Hector

Great Highlander

  • »Hector« ist männlich
  • »Hector« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 060

Wohnort: Göttingen

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

17

17.02.2005, 20:06

Thanx @ seonag...

mal schaun, wie das Wetter ist, wenn wir auf der Insel sind..

alternativ hab ich im Netz noch folgenden Hinweis gefunden:

Zitat

Beinn a Chrulaiste (2800 ft) - an easy 2 hour hill walk in Glencoe that gives a stunning perspective on the Glen and surrounding areas. Park in car parks on either side of A82 at the head of Glencoe where there is a signed public footpath to Kinlochleven (The Devil &#8242; s Staircase from Altnafeadh). The hill you are climbing is to the right of this path which youfollow to begin with then use your sense of direction.


... kennt jemand zufällig diese Tour?

das Ergebnis der Tour hab ich weiter unten schon unter sehenswürdigkeiten gepostet... aber hier nochmal ein Link zu dem Panorama vom Beinn a Chrulaiste

http://www.rain.org/~cwsmps/panos/pan10.html
Hector



18

17.02.2005, 21:16

Zitat

Highland Hikes h161 Beinn a &#8242; Chrulaiste from Altnafeadh, Glen Coe
Length: 10.5km (6.5ml)
Ascent: 679m (2227ft)
Time: 4.5hrs Grade: 5

Für 14,95 £ kannste Dir bei www.go4awalk.com eine detaillierte Beschreibung für diesen walk (und dann noch 99 weitere downloaden);)


Islander
Growing old is mandatory.
Growing up is optional.
http://northernisles.schottlandportal.de
Islander

19

18.02.2005, 00:18

Zitat

Aber der Old Man ist als magischer Treffpunkt *grins* natürlich unschlagbar


Finde ich auch !!
Ich denke, wir sollten dieses Thema einfach mal in der Runde ausdiskutieren... :D
535 m sind doch keine Hürde, oder ???


20

14.03.2005, 16:48

Hallo Hector,

Wenn ihr im Glencoe eine Bergwanderung machen wollt kann ich sehr gut den Buchaille Etive Mor empfehlen.
Aufstieg vom Parkplatz bei dem kleinen weißen Cottage und dann gehts dem rechten Pfad folgend auf den Gipfel.
Von dort kann man auch auf der Ridge weiter wandern auf einen 2ten Munro.
Inkl. Ridgewalk war ich 6,5 Std. unterwegs. Buchaille Etive Mor allein kann man aber auch locker in 4 Std. erklimmen.

Ich hab den Trip an einem superschönen Tag gemacht - was im Glencoe wohl eher eine Seltenheit ist ;)



LG
c-jane

Thema bewerten